Große Sorgen um eine Freundin

Gaby

Süße Schnecke
5. Juli 2002
3.837
142
63
56
Wuppertal
mache ich mir.:(

Zur Vorgeschichte:
Seit 6 Jahren leidet meine Freundin unter einem Antikörpermangelsyndrom und bekommt monatl. Immunglobuline.

Seit Mai 2009 arbeitet ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr, seit dem hat sie 16kg abgenommen und ist nur noch Haut u. Knochen. Zu jeder Mahlzeit muss sie Enzyme nehmen damit die Nährstoffe aus der Nahrung aufgespalten werden können.
Jetzt ist sie seit voriger Woche Dienstag im KH. Sie hat schon seit vielen Monaten einen extrem aufgeblähten Bauch (sieht aus wie im 6. Monat Schwanger). Man vermutete Lactose-Fructose-Histaminintoleranz. Leider nichts von alledem.
Nun hat man vorige Woche beim US festgestellt das sie eine extrem vergrößerte Milz und Leber hat und auch die Pfortader und Arterien in der Leber extrem vergrößert sind. Die Leberwerte selbst sind Grenzwertig.

Man hat im KH bisher ein PET-CT, eine Leberbiopsie, eine Knochenmarkspunktion gemacht. Beim PET-CT hat man 3 anreicherungen im Lympfknoten gefunden. 1x im Bauchraum und je unter einer Achsel, davon wird heute 1 entfernt und untersucht.

Ich habe sie gestern besucht und konnte kaum meine Sorgen um sie verbergen, ich denke es ist mir dennoch ganz gut gelungen. Aber als ich so da sitzten gesehen habe, abgemagert auf 49kg bei 168cm und nur noch Haut u. Knochen, mit einem Bauch wie im 6. Monat da hätte ich echt losheulen können.
Sie hat 3 kleine Kinder!!!!:(

Nach was suchen die im KH? Ist es das was ich befürchte (und sie laut ihrer Aussage gestern auch)? Es deutet so viel auf Krebs hin oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Melly

Husch Puscheli
30. Dezember 2008
5.688
0
36
40
AW: Große Sorgen um eine Freundin

Oh liebe Gaby:troest:ich wollte mich nicht einfach so raus schleichen.
Es tut mir so leid für deine Freundin,ich wünsche ihr alles Gute.:(
 

pauline

Dauerschnullerer
9. Februar 2004
1.364
0
36
bei Bremen
AW: Große Sorgen um eine Freundin

Wollte mich auch nicht so wieder rausschleichen.

Drücke die Daumen für deine Freundin.

Aber ich denke wenn sie Gewebeproben bereits entnommen haben und es
sollte wirklich das sein, was ihr befürchtet, hätte das doch anhand der Proben gesehen werden müßen.

Liebe Grüe
Angela
 
P

Paulchen

AW: Große Sorgen um eine Freundin

Ich wäre vorsichtig mit Vermutungen, es wird ja untersucht, dann wisst ihr mehr und auch fundiert. Aber ich mag dich einfach drücken und für deine Freundin ganz ganz feste meine Daumen.
 

kolibri

Gehört zum Inventar
21. Oktober 2004
4.068
5
38
AW: Große Sorgen um eine Freundin

Ich wünsche deiner Freundin alles erdenklich Gute und hoffe, dass sich eure schlimmen Befürchtungen nicht bewahrheiten.
 

Gaby

Süße Schnecke
5. Juli 2002
3.837
142
63
56
Wuppertal
AW: Große Sorgen um eine Freundin

Wollte mich auch nicht so wieder rausschleichen.

Drücke die Daumen für deine Freundin.

Aber ich denke wenn sie Gewebeproben bereits entnommen haben und es
sollte wirklich das sein, was ihr befürchtet, hätte das doch anhand der Proben gesehen werden müßen.

Liebe Grüe
Angela

Die Ergebnisse sind noch nicht da. Sie werden nicht in dieser Klinik ausgewertet, sondern an verschiedenen Institute geschickt.

Vielen Dank für Eure Daumen.
Hab gerade gesehen das ich auch noch im falschen Forum gelandet bin, sollte eigentlich in den Kummerkasten.
 
N

nanya

AW: Große Sorgen um eine Freundin

ich wüsche euch schnelle Gewissheit und viel Kraft. Ich habe eine Idee wonach sie genau suchen, aber erfreulich wäre es nicht. >Ich hoffe ich liege daneben.