Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Muss jedes Kind ein eigenes Schlafzimmer haben?

  • Ja , unbedingt!!!!

    Abstimmungen: 3 9,1%
  • Ab dem Grundschulalter

    Abstimmungen: 6 18,2%
  • Ab der weiterführenden Schule

    Abstimmungen: 3 9,1%
  • Nein, so lange es allen dabei gut geht

    Abstimmungen: 20 60,6%
  • Keine Ahnung

    Abstimmungen: 1 3,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .

Alvae

Pieps
25. Januar 2010
1.651
1
36
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Bei mir ists so, dass ich grundsätzlich für jedes Kind ein eigenes Zimmer haben möchte. Und daran änder ich nix bis die Kinder eventuell den Wunsch äußern zusammen zu schlafen. Also genau andersrum als die meisten hier.

Meinen Mann hab ich mir schließlich ausgesucht... meine Geschwister kann ich mir nicht aussuchen. Und ich bin selber ein Mensch der seinen Freiraum genießt und der auch gerne mal ne Zeit alleine für sich ist.

Wobei ich das bei Zwillingen sicherlich anders handhaben würde.
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.327
1.823
113
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

@Schaefchen: Ich wuerde vielleicht wirklich versuchen Eurer Grossen das kleinere KiZi alleine zu ueberlassen und der Mittleren und Juengeren das groessere Zimmer herzurichten (ruhig mit dem Hochbett, das nur Fabienne oben betreten darf). Mittlerweile sollte die Luette ja schnallen, dass oben fuer Fabi ist und unten ihre Hoehle entsteht. Wir hatten fuer eine Weile noch eine private Spielecke fuer Levin im Wohnzimmer, mit Regalen und Baldrian.

Lulu
 

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
30.982
5.508
113
49
Dahoam
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Yannick liest auch immer noch im Bett, da kann Felix besonders gut einschlafen, Yannick war jetzt eine Nacht nicht da, da hat Felix total gezickt:hahaha: und gestern war er wieder da und Yannick meinte Felix wäre nach 3 Seiten eingeschlafen.

Heute Nacht ist übrigens Felix wach geworden und hat laut geschrieen Yannick hat nichts gehöhrt.

Lg
Su
 

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
37.099
3.430
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Lulu, Ariane hat das kleinere ;) Fabienne hingegen hat ein Zimmer mit Fenstern an zwei Seiten, die klappbare Eisenbahnplatte und die Spielplattform fürs Lego. Was das Schnallen betrifft: das ist schon klar. Aber glaubst du wirklich, dass sie nicht hochklettern wird? Da kennste den Wiesel schlecht ... Aber danke für den Schubser, ich schieb noch mal Möbel auf dem Papier und mit den Mädels reden wollte ich eh. Mal sehen ob wir noch ne Lösung zurechtbasteln können. Ich halte die Lösung mit der Babybettmatratze unter Fabiennes halbhohem Bett für keine Dauerlösung, aber das könnte man auch noch mal ausprobieren.

Wenn nur die Launen nicht so schwankend wären. Theater gestern: es ist Gewitter. Fabienne weint, weil sie Angst hat und nicht allein schlafen will. Ariane jammert sie will bei uns schlafen, weil allein schlafen blöd ist (sie dachte wohl ich leg die Kleine zu Fabienne). Michelle bettelt, dass jemand bei ihr schläft. Resultat: Ich hab Fabienne auf eine Matte vor Michelles Bett gepackt. Theater von der Großen - der hab ich dann Fabiennes Zimmer angeboten, nee das war auch nicht recht. Bei uns ging nicht, Sonntags ist Wäschelegtag und das machen wir auf unserem großen Bett. Weiber ;)
 

Tigerchen

Gehört zum Inventar
6. Juni 2007
4.225
0
36
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Lulu, Ariane hat das kleinere ;) Fabienne hingegen hat ein Zimmer mit Fenstern an zwei Seiten, die klappbare Eisenbahnplatte und die Spielplattform fürs Lego. ;)

fiese Frage: sind die beiden Dinge, die das halbe Zimmer "verunstalten" (bitte, nicht zu dolle hauen, ich weiss, dass ich das Heiligtum vom Piloten gerade "anspreche" :weghier:) wichtiger als Familienfriede?
 

Tigerchen

Gehört zum Inventar
6. Juni 2007
4.225
0
36
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

ich glaube, es ist grundsätzlich schön, wenn jedes Kind ein eigenes Zimmer irgendwann hat (eher im späten Grundschulalter).
aber zwingend notwendig ist es m.E. nciht. Ich hatte gar keins. und behaupte mal, ich war auch kinderzimmerfrei glücklich :cool:

jetzt haben meine Kids noch gar kein extra-Zimmer. Wenn wir umziehen kurz vor der Einschulung des Großen, gibt es ein ordentlich großes gemeinsames KiZi. Auf den expliziten Wunsch des Großen selbst. Vom alleine schlafen hält er nix und bisher ist sein größter Wunsch die Kleene immer bei sich zu haben.
 

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
37.099
3.430
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Die Spielplattform sichert einen Teil des Familienfriedens, weil da Dinge stehen bleiben dürfen wenn ich saugen will. Die Eisenbahnplatte ist indiskutabel - das weißt du. Mal abgesehen von der Verankerung in der Wand steckt da bereits einiges an Geld drin und es gibt keinen alternativen Standort fürs erste.

Meine Idee, das Zimmer als Schlafzimmer zu nutzen und das Schlafzimmer als Kinderzimmer wurde bisher abgelehnt. Das war schon in der Diskussion als es um ein gemeinsames Spielzimmer ging. Ich find das Balkonzimmer größer und besser in der Aufteilung. Und mal ehrlich, das Argument vom Opa, dass wir uns damit den Zugang zum Balkon versperren: wir haben im aktuellen Jahr noch nicht ein Mal abends drauf gesessen und im letzten Jahr kannste das auch an den Fingern abzählen.

Ich dreh hier weiterhin Gedanken und Möglichkeiten.
 

Tigerchen

Gehört zum Inventar
6. Juni 2007
4.225
0
36
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

mir wäre das Balkonzimmer für Michelle (auch als gemeinsames Zimmer mit einem/beiden Mädel zu heikel.
Aber an sich ist es super, weil es so viel größer ist.