Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Muss jedes Kind ein eigenes Schlafzimmer haben?

  • Ja , unbedingt!!!!

    Abstimmungen: 3 9,1%
  • Ab dem Grundschulalter

    Abstimmungen: 6 18,2%
  • Ab der weiterführenden Schule

    Abstimmungen: 3 9,1%
  • Nein, so lange es allen dabei gut geht

    Abstimmungen: 20 60,6%
  • Keine Ahnung

    Abstimmungen: 1 3,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .

Lonny76

Panikteilchen
Huhu!!

Nicht, das wir nicht genug Platz haben ( mit nem bißchen Umbaun :) ), aber unsere 3 Jungs schlafen seit letzte Nacht zu 3. in einem Zimmer.

7, 5, 1 Jahre alt. Baby schläft meist durch.

Wir haben den Großen gefragt, ob er ein eigens Zimmer haben will "ja, aber schlafen will ich mit Liam zusammen"....:rolleyes:

Sie haben im DG einen ca. 45 qm großen Bereich, der in 2 Zimmer unterteilt ist und nem Miniflur mit Miniwc.

Sie schlafen alle in einem Zimmer, in dem auch Zugstrecken, Lego, "Bauteppichaktionen" gemacht werden können.

Das andere Zimmer ist ein reihnes Spielzimmer mit Ringen an der Decke, Seil, Tisch und Stuhl zum malen und basteln, und "CD u Lese Ecke " mit Couch und Schreibtisch.

In dieser Ecke hält sich der Große dann aufm bevor er ins Bett geht, er liesst, hört CD so bis ca. 21h - 21.30h ist dann das Licht aus.

Nun bekomme ich "Einwände", weil ja der Große schon zur Schule geht und in seinem Schlafg gestört wird...

Aaaber, er schläft mit Liam in einem Zimmer, seit Liam 9 Monate alt ist, aufstehen müssen ALLE morgens, weil ich die 2 Großen ja wegbringen muss ( zumindest zum Buss UND in den KIGA läuft Liam nicht allein ( 3km ;-) ), also sind alle spätestens um 7 h geweckt....

Klar kann jeder der 3 zu uns ins Bett, wenn krank, schlecht geschlafen...
 

midnightlady24

Gehört zum Inventar
27. Januar 2008
3.148
59
48
41
Bad Breisig
www.hellohomepage.de
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Also ich habe nun mal angegeben, dass ich es ab dem Grundschulalter wichtig finde ein eigenes Reich zu haben.

Ich finde für mich, und das müssen nicht alle so sehen, das auch Kinder ein recht auf Intimsphäre haben.

Freunde wollen eingeladen werden und fürs sich alleine gehabt haben.
Rückziehmöglichkeit wenn sie sich gezankt haben ( "Ich will dich jetzt nicht sehen!").
Eigenen Geschmack beim Einrichten ausleben können, damit sich jedes Kind mit seinem Reich auch identifizieren kann.
Ja und nicht zu vergessen, auch bei 8-10 jährigen wird wohl dann, je nach Aufklärungsgrad, sexuelle Neugierde an sich selbst auftauchen.

Ein eigenes Reich ist etwas in meinen Augen sehr wichtiges und ja, ich bin auch jemand, der sich eher in einem entsprechend großem Wohnzimmer einen Raumteiler mit hinterliegender schlafmöglichkeit einrichten würde, bevor sich die Kids in dem Alter noch ein Zimmer teilen müssen.

Zu Kindergartenzeiten oder früher empfinde ich es noch nicht sooo wichtig.
 

Nirina

Für immer in unseren Herzen 2015†
21. Oktober 2007
3.132
0
36
Down Under
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Zu Hause in Australien hat jedes Kind ein eigenes Zimmer, sie wollten es so (zumindest die beiden Grossen) und es ist auch gut so. Amelie will ab und zu doch ihre Ruhe, will alleine mit ihren Freundinnen spielen, Lukas war ab und zu auch gerne alleine in seinem zimmer zum Spielen.

Hier haben sie alle drei ein gemeinsames Schlafzimmer und ein gemeinsames Spielzimmer, wobei ich am Ueberlegen bin, ob ich Amelie nicht mein Zimmer gebe und ich dafuer bei den Kleinen schlafen. Ab morgen geht die Schule wieder los und grad fuer die Hausaufgaben braucht sie doch ein bisschen Ruhe. Ausserdem braucht sie nicht ganz so viel Schlaf wie die Kleinen und koennte so abends noch ein Buch lesen, waehrend die anderen schon schlafen. Ich muss sie aber erst noch fragen, ob sie das ueberhaupt moechte.

Aber bei uns ist das im Moment nur eine Zwischenloesung und irgendwann haben sie wieder ihre eigenen Zimmer (und freuen sich auch drauf), schlafen koennen sie ja trotzdem noch zusammen im Bett oder bei uns.
 
11. Oktober 2002
15.515
6
38
45
mitglied.lycos.de
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

Ja ich finde es wichtig dass jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Wir haben unser Schlafzimmer und Büro aus diesem Grund zusammengelegt bzw. Svens Schreibtisch steht dort mit drinnen, meiner steht im Wohnzimmer. Es ist zwar das kleinste Zimmer und sehr eng, aber wozu brauch ich ein riesiges Schlafzimmer.
 

VaCaLe

Familienmitglied
4. August 2011
277
0
16
Kraichgau, Grenzbadenzerin
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

solange sie es mögen, find ich es ok.. aber wenns dann zur schule geht, sollte jeder sein eigenes reich haben *find*

ruhiger schlaf ist sehr wichtig, um den tag zu schaffen.. ;-)
 

Steffi und Sarah

Familienmitglied
3. März 2003
629
0
16
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

meine Mädels teilen sich ein Zimmer...es kalppt alles bestens auch wenn Besuch kommt, Zankereien ja hin und wieder aber doch eher selten....
Sie kennen es aber auch nicht anders.

:winke:
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.651
143
63
51
AW: Gemeinsames Kinderschlafzimmer

:winke:

Unsere haben jetzt ein gemeinsames Schlafzimmer mit Etagenbetten und
ein gemeinsames Spielzimmer, wo außer den Büchern alles an Spielzeug drin ist.

Das ist eigentlich ok, ich würd die Streithähne allerdings gern auch mal
trennen können und dann fehlt ja jeweils dem Einen das, was er grad
uuuuunbedingt braucht. Das klappt SO überhaupt nicht.

Mein Mann hat aber so gar keine Lust auf Zimmer umräumen, evt. neu streichen
und daher wird es wohl im Augenblick so bleiben, wie es ist.

Wenn wir sie dann "trennen", wird auch jeder einen Schreibtisch bekommen,
im Moment machen sie die Hausis eh im Esszimmer.

LG
Heike