Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Onna

süße Chilischote
13. Februar 2004
6.555
5
38
48
Hamburg
Hier sind doch so einige unterwegs, die künstliche Nägel haben, oder? :)

Ich würde soooooo gern ordentliche Nägel haben, habe aber das Problem, das meine Nägel fürchterlich brüchig sind und sich (egal was ich mache) seit ca. 2 Jahren spalten. Also an der Nagelspitze sieht es bei mir an JEDEM Finger aus wie Blätterteig. :ochne:

Dadurch sind sie total brüchig und immer abgebrochen und kurz. Selbst Nagellack hält nicht, da beim kleinsten Anditscher die Nagelspitze abblättert.

Ist es möglich, auf so kaputte Fingernägel künstliche Nägel machen zu lassen? Was für Möglichkeiten habe ich, wo lasse ich sowas am besten machen und mit was für Kosten muss man ungefähr bei der Erstmodellage rechnen?

Ach ja... und in welchem Abstand lässt man das dann nachmachen?

Fragen über Fragen... vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich. :heilisch:
 

Steppl

Weltbeste Knödelmama
28. Dezember 2003
13.559
0
36
41
Haamitland Arzgebirg
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Ich weiß jetzt ja nicht wie kurz sie sind, aber nicht im jeden fall kommen künstliche Nägel drauf, es reicht vielleicht auch wenn Gel oder Acryl aufgetragen wird, je nachedem für was du dich entscheidest.
Hast du niemand im Bekanntenkreis der dir ein gutes Nagelstudio empfehlen kann. Manchmal haben die ja auch so Sonderangebote für eine Neumodelage.

Wie oft man geht? Naja ich geh so alle 4 wochen. Manche lassen so nach 3/4 Wochen bloß verfeilen und nach weiteren 2/3 Wochen erst wieder auffüllen. Da muß man halt schaun wie man hinkommt.
Die Preise sind halt wirklich sehr verschieden, kommt ja auch aufs Design an. Ich sag jetzt mal grob 30-40€
 
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Onna, ich habe auch solche Problemnägel :troest:


Ich habe seit neuestem auch Gelnägel, allerdings nicht "so normale", sondern das ganze heißt Biosculpture. Hier mal ein Link : http://www.biosculpture.de/

Der große Vorteil für mich ist, dass sich der Nagel unter dem Gel gesundwachsen kann und das der Nagel beim Entfernen des Gels nicht beschädigt wird. (Normales Gel wird ja runtergefeilt und das beschädigt den eigenen Nagel). Toll finde ich auch, dass es das Gel auch farbig gibt. So kann man dann wirklich seine Lieblingsfarbe über Wochen tragen, oder eben selbst eine andere Farbe drüber lackieren.

Haltbarkeit ist wie bei anderen künstlichen Nägeln auch, je nach persönlicher "Schmerzgrenze" 4-6 Wochen.

Kosten sind, wie ich jetzt im Internet gefunden habe, sehr unterschiedlich.
Ich habe 49 Euro gezahlt. Uffz.
 

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.995
0
36
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Also ich gele meine Nägel immer selbst. Ichhab auch solche Problemnägel und hab sie mir immer machen lassen, aber billiger ist es doch allein zu machen. Und mit ein wenig Übung klappts jetzt ganz gut.

LG
 

Mamazicke

Marmeladenzicklein
7. März 2007
14.958
1.039
113
Stade
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Ich hatte das auch und hab damit mal ne Kur gemacht.

Ich hab ja auch künstliche gehabt und musste sie ja wegen meines Jobs abmachen. Aber mit dem Microcell hab ich meine Nägel genauso gut hinbekommen. :jaja:
 

Onna

süße Chilischote
13. Februar 2004
6.555
5
38
48
Hamburg
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Ich weiß jetzt ja nicht wie kurz sie sind, aber nicht im jeden fall kommen künstliche Nägel drauf, es reicht vielleicht auch wenn Gel oder Acryl aufgetragen wird, je nachedem für was du dich entscheidest.
Hast du niemand im Bekanntenkreis der dir ein gutes Nagelstudio empfehlen kann. Manchmal haben die ja auch so Sonderangebote für eine Neumodelage.

Wie oft man geht? Naja ich geh so alle 4 wochen. Manche lassen so nach 3/4 Wochen bloß verfeilen und nach weiteren 2/3 Wochen erst wieder auffüllen. Da muß man halt schaun wie man hinkommt.
Die Preise sind halt wirklich sehr verschieden, kommt ja auch aufs Design an. Ich sag jetzt mal grob 30-40€

Okey... Gel oder Acryl... selbst da hab ich keine Ahnung. Gibts da Vor- und Nachteile?

Im Bekanntenkreis hab ich leider niemanden, der mir was empfehlen kann. (außer die Exfrau von meinem Freund... aber die will ich jetzt nicht grad fragen *gg* :rolleyes:)

Gedacht hatte ich an ganz schlichte einfache und auch nicht zu lange French Nails.
Farbige Lacke, Muster und Glitzersteinchen sind jetzt so gar nicht mein Ding. ;)
 

Onna

süße Chilischote
13. Februar 2004
6.555
5
38
48
Hamburg
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Ich habe seit neuestem auch Gelnägel, allerdings nicht "so normale", sondern das ganze heißt Biosculpture. Hier mal ein Link : http://www.biosculpture.de/

Der große Vorteil für mich ist, dass sich der Nagel unter dem Gel gesundwachsen kann und das der Nagel beim Entfernen des Gels nicht beschädigt wird. (Normales Gel wird ja runtergefeilt und das beschädigt den eigenen Nagel). Toll finde ich auch, dass es das Gel auch farbig gibt. So kann man dann wirklich seine Lieblingsfarbe über Wochen tragen, oder eben selbst eine andere Farbe drüber lackieren.

Oh... das hört sich interessant an. Da muss ich mich mal auf die Suche machen, wer sowas anbietet. :)
 

Onna

süße Chilischote
13. Februar 2004
6.555
5
38
48
Hamburg
AW: Fragen zu künstlichen Fingernägeln

Also ich gele meine Nägel immer selbst. Ichhab auch solche Problemnägel und hab sie mir immer machen lassen, aber billiger ist es doch allein zu machen. Und mit ein wenig Übung klappts jetzt ganz gut.

LG


Ich glaube, alleine machen würde mir den letzten Nerv rauben. In sowas bin ich, glaube ich, gänzlich unbegabt. Mal von der Zeit und Lust abgesehen. :hahaha: