Einmal Hölle und zurück (KH)

Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.872
2.058
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Ich sage immer, es hat alles seinen Sinn, so wie es ist. Und ich hatte dir ja von unserem - wenn auch kleinem - Nabelschnurtheater erzählt. Letztlich weiß man bei dir vermutlich nicht, obs nur die Verwicklungen waren oder der Kopf. Im Prinzip ist so ein Kaiserschnitt ja ne wunderbare Erfindung, er rettet Kind und Mutter das Leben.

Euch geht es gut?
 
Juule

Juule

Dauerschnullerer
29. Juni 2010
1.956
57
48
Berlin
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Ach Sarah, das ist wirklich Horror und fast genauso abgelaufen wie bei meinem Großen. Nur dass bei mir "schon" 24 Stunden nach dem Blasensprung wegen der infektionsgefahr eine Sectio gemacht wurde.
Ich wünsche euch, dass ihr jetzt zur Ruhe kommt! Ist denn Luis im Moment mit euch zu Hause und kann euch ein bißchen pflegen und verwöhnen?
 
Vivi+Niklas

Vivi+Niklas

Löwenmama
10. November 2010
6.362
17
38
39
Im Westen
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Ach Mensch Sarah... :troest:

Irgendwie kommen die ersten Kinder doch alle ähnlich auf die Welt, oder?
Bei Niklas war´s wie beim Fröschlein, nur, dass es nicht in nem KS geendet ist, sondern dass sie es beim 3. Versuch mit der Saugglocke geschafft haben. Und da die Herztöne abfielen, glaub mal nicht, dass die mich vorm Dammschnitt betäubt hätten oder ne Wehe abgewartet hätten.
Ich war am Ende kurz vor der Ohnmacht, weil ich nächtelang nicht geschlafen hatte. PDA hatte ich trotzdem abgelehnt. :piepts:

Aber lass erstmal ein bißchen Zeit vergehen, bevor du direkt sagst das nächste Mal gibt´s direkt nen geplanten KS! Ich hab das über 1 Jahr gesagt. Dann bin ich wieder schwanger geworden und auf einmal war die Zuversicht da: Schlimmer kann es ja gar nicht mehr werden! Und Fenja´s Geburt war traumhaft! :herz:
Gibt schon einen Grund, warum es hier Niklas Geburtsbericht nicht gibt...

Ich wünsch euch alles Gute, und ganz viel Kuschelzeit zuhause! :bussi:
 
Mondkuss

Mondkuss

Wonder Woman
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Ja, es geht uns gut, zuhause sein tut vor allem mir gut. Schmerzen habe ich eigentlich gar keine mehr, die ersten paar Tage nach der Sectio dachte ich ja, ich könnte mich nie mehr ohne Schmerzen bewegen. Die Narbe sieht auch super aus, dafür dass es noch keine 2 Wochen her ist, man sieht kaum noch was davon.

Rafael ist auch fit, und so brav. Er kommt alle 3 Stunden zum trinken und davon abgesehen quängelt oder weint er so gut wie gar nicht. Nachts schläft er auch immer die 3 Stunden durch, ich kann mich wirklich nicht beklagen.

Und ja, Luis ist zuhause, Uni fängt ja erst am 14.10. wieder an, bis dahin ist er immer zuhause. Das genieße ich doch sehr, ich kann ihn auch mal einspannen und muss nicht rund um die Uhr alles selbst machen wie im KH. Nachts stille ich, und dann steht Luis zum wickeln auf, ich kann mich dann gleich wieder hinlegen. Morgens nach dem Frühstück sitzen die beiden dann zusammen auf dem Sofa, kuscheln vorm TV und ich kann ein bisschen Zeug erledigen oder einfach mal chillen. Ich bin schon froh, dass ich zumindest für ein paar Wochen noch diesen 'Luxus' habe.
 
D

Doris

AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Ich hab auch so eine Höllengeburt hinter mir, Sarah. :troest: Es dauert eine Zeit bis das verarbeitet wurde. Pass nur gut auf deinen Beckenboden auf und mach viel Gymnastik. Ich bin nämlich seitdem leicht inkontinent und damit eine Tenalady.

Du deutest an, dass dein Fröschlein nach zwei Tagen nicht mehr so munter war - geht es ihm jetzt wieder gut?
 
SechsfachsMama

SechsfachsMama

Benutzer(in) ist gesperrt
Gesperrt
29. Juli 2013
248
0
16
39
Berlin
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Puh, da bist du wirklich durch die Hölle gegangen und ich bewundere Dich dafür, wie gut Du das Geschehen weg steckst. Ich hatte bei meinem Sohn selbst einen KS und ich habe noch lange damit gehadert, daß es keine Spontangeburt war wie bei meinen Töchtern.

Alles Gute für Euch und das kleine Fröschlein! :bussi:
 
Mondkuss

Mondkuss

Wonder Woman
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Doris, Gott sei Dank habe ich keine Probleme damit, das Wasser zu halten! Aber ich werde auf jeden Fall Rückbildungsgymnastik machen zu gegebener Zeit, so zwei drei leichte Übungen die mir meine Hebamme gezeigt hat mache ich zuhause schon zwischendrin. Ich will ja auch, dass da unten wieder alles in Form kommt.

Das Fröschlein hatte sich wegen der langen Dauer der Entbindung nach dem Blasensprung einen Infekt zugezogen und musste schon am 2. Tag zur Antibiotikatherapie auf die Intensiv verlegt werden. Da hatte er dann auch die ersten zwei Tage Probleme zu trinken weil er so schwach war, und musste die Milch über Sonde bekommen. Er hat sich dann aber wieder gefangen und nach 4 Tagen auf Intensiv konnte er wieder auf die normale Pädiatrie wo ich dann noch 4 weitere Tage mit ihm zusammen im Eltern-Kind-Zimmer gelegen habe, ehe er vorgestern dann entlassen wurde. Aber jetzt geht es ihm gut, er ist fit, trinkt gut und alle Untersuchungen die gemacht wurden sind super ausgefallen. Es besteht also kein Grund zur Sorge mehr :)
 
SechsfachsMama

SechsfachsMama

Benutzer(in) ist gesperrt
Gesperrt
29. Juli 2013
248
0
16
39
Berlin
AW: Einmal Hölle und zurück (KH)

Das freut mich besonders, daß nach solch einem Start und dem Infekt des Kleinen nun alles in Ordnung ist.
Ich wünsch Euch jetzt eine schöne Zeit zu dritt :) :bussi: