Darf ich vorstellen....

Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.536
468
83
Südschwarzwald
Und wer schlachtet die dann?

Wir haben einen Lohnschlachter im Ort. Wen ich mich irgendwann durchringen kann, möchte ich es mir zeigen lassen, damit ich im Notfall auch schlachten könnte. Aber dazu fehlt mir noch der Mut.

Brini, unsere Enten ziehen demnächst teilweise auch wieder nach Sibirien. ;) Die alten dürfen bleiben, die haben Namen. Die Küken bekommen keine, das erleichtert die Sache.
Ja, das müssen wir noch lernen. Die Großen sollen ja bleiben dürfen. Die Hennen zum Eierlegen, Jack sorgt für Sicherheit und Nachwuchs. Die Seidenhennen sollen öfter mal gluckig werden, daher sind sie nun eingezogen. Die Küken haben wir, weil wir gerne noch mehr Hennen möchten, sprich Eier, die Hähne sollen geschlachtet werden irgendwann. Unser Hig ist uns allerdings schon ans Herz gewachsen, alleine weil er noch größentechnisch hinterherhinkt und wir so kämpfen mussten, dass er die ersten Tage überlebt. Von daher werden wir erst probieren, einen Platz für ihn zu finden. Ansonsten wird er unser erster sein, der nach Sibirien kommt. Die Mastküken von Anfangs zähle ich da mal nicht, die waren wirklich nur zur Aufzucht hier. Aber solche holen wir nie wieder...schreckliche Qualzucht :kopfschüttel:
 
Irrlicht

Irrlicht

Lichtlein
4. Juni 2002
27.598
1.367
113
Schlachten könnte ich wohl auch nicht, vermutlich könnten die meisten das nur unter Extrembedigungen :umfall:
Aber mich fasziniert die so alte Idee des Selbstversorgens auch immer mehr.
 
  • Like
Reactions: Brini
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.223
870
113
47
Ich könnte kein Fleisch essen von einem Tier, dem ich einen Namen gegeben habe. Aber ich esse ja sowieso kaum welches :). Ein Huhn zum Eierlegen fänd ich aber auch praktisch. Unseren Nachbarn ist mal ein Huhn zugelaufen. Das war von ein paar Häusern weiter ausgebüxt und hat sein erstes Ei im Hasenstall der Nachbarn gelegt, wo sie das Fundhuhn über Nacht untergebracht haben. Danach kam es jeden Tag quer durch die Gärten angerannt, um sein Ei an die gleiche Stelle zu legen. Sie haben es ein paar Mal zurückgetragen und dann geschenkt bekommen.
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.536
468
83
Südschwarzwald
Nun, wenn wir dann Glück haben und unsere Seidenhennen brüten, werden wir mit den Kleinen keine so enge Bindung mehr haben, wie mit den jetzigen. Dann fällt es uns hoffentlich leichter. Wir haben jetzt auch nur denen einen Namen gegeben, die wir Vorhaben zu behalten. Bis auf Hig, aber für ihn werden wir ja erstmal probieren, ein Zuhause zu finden :)
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.536
468
83
Südschwarzwald
Hier schlachtet das Schaefchen mit meiner Unterstuetzung,

verraet Ingo
Spannend...das hat das Schäfchen nicht verraten. Woher könnt ihr das denn? Wer hat es euch beigebracht?

Und wieviel Schnaps muss ich trinken, bis ich das zum ersten Mal kann :umfall:

Ich habe unseren Schlachter noch nicht gefragt, ob man auch dabei sein darf und ob er mir das beibringen würde. Aber wir wohnen ja so ländlich (viel ländlicher geht es nicht mehr) da würde ich sonst schon jemanden finden, der es mir beibringen wird. Aber bis jetzt habe ich tatsächlich große Angst davor :irritiert: Dabei bin ich eigentlich der festen Überzeugung, dass jeder, der Fleisch isst, auch mal dabei sein sollte, wenn ein Tier geschlachtet wird.