Baltikum

lulu

Königin der Nacht
Moderatorin
21. Juni 2002
16.798
364
83
#1
Hallo,

Wir wollen diesen Sommer mit den Teenies ins Baltikum fahren, hauptsächlich Lettland und Litauen und dann über Polen zurück. Falls jemand tolle Tips hat, nur her damit! Zelten, Kanu fahren, radeln, Riga und Vilnius... Auf der Rückfahrt eventuell ein Stop in Masuren oder Danzig.

Lulu :winke:
 

Jaspis

Golden Girl
12. März 2008
11.617
428
83
#3
Ohhh toll! Ich finde ja die Landschaften in den erwähnten Ländern schon so *hach* und könnte stundenlang einfach fahren und gucken. Dann würd ich auf jeden Fall Riga gucken. Und die Kurische Nehrung, die wandernden Dünen. Eigentlich wäre Kaliningrad auch ganz wunderbar, uneigentlich liegt es halt in Russland, keine Ahnung, ob ihr diesen Abstecher machen wollt.

Masuren und die Meeresküste in Polen sind im Sommer wirklich sehr, sehr touristisch. Ich mag es deswegen lieber ein bisschen mehr im Landesinnern. Südwestlich von Danzig gibt es zum Beispiel die kaschubische Schweiz (Szwajcaria Kaszubska) eine wunderbare Seenplatte mit viel Wald und Natur. Und ja, Danzig halt. Die Altstadt, die Westernplatte, die Halbinsel Hela....

Das mal so auf die Schnelle.

Lieben Gruss
J.

Ps: ist zwar schon ein paar Jährchen her aber wir sind oft mit dem Zelt unterwegs gewesen. Einfach drauf los, haben immer was gefunden wo wir zelten konnten. Und die Menschen sind sehr, sehr gastfreundlich (das allerdings auch im Landesinnern, ein paar Kilometer weg von der Küste s. oben)
 

lulu

Königin der Nacht
Moderatorin
21. Juni 2002
16.798
364
83
#4
Die Kurische Nehrung steht auf unserer Liste :jaja:, also der litauische Teil. Ob wir den Abstecher nach Klainingrad machen wollen, weiß ich gerade noch nicht. Außerdem der Gauja Nationalpark. Und in Gdansk das Museum des Zweiten Weltkriegs, das hat mir ein Kollege ganz dringend weiterempfohlen. Die Kaschubische Schweiz habe ich gerade auf der Karte gesichtet...
Die Fähre nach Liepaja hab' ich gerade gebucht. Hach, ich freu' mich!

LG,
Lulu
 
Gefällt mir: Jaspis und Charlie

Charlie

Familienmitglied
17. Dezember 2009
360
108
43
53
London
www.charlotte-lyne.de
#6
Das Museum ist absolut einzigartig, mit keinem ähnlichen vergleichbar. Wir waren mit unserem Vierzehnjährigen im April und waren alle überwältigt, obwohl mit dem Thema extrem vertraut.
Ich gehe am Mittwoch wieder hin.
Wichtig: das Museum ist brandneu, vieles funktioniert noch nicht richtig. So war im April das Café noch nicht geöffnet. Da man mehrere Stunden lang auf und ab läuft, unbedingt Wasser mitnehmen. Und Tickets im Voraus buchen.
Sehr sehr berührend ist auch Westerplatte, wo man eindrucksvoll zwischen völlig ungesicherten Ruinen sehen und begreifen kann, wie der Überfall auf Polen begann.
Stutthof ist sehr hart, wenn auch im Vergleich mit Auschwitz oder auch Buchenwald leichter erträglich. Für unseren sehr tief im Thema steckenden Sohn war es hart an der Grenze. Mit einem jüngeren Kond würde ich nicht fahren.
Habt eine wundervolle Reise! Gdansk mit seinem zauberhaften mittelalterlichen Kern ist ein Traum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Jaspis