Abstillen?!

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.434
214
63
Sachsen-Anhalt
#1
:winke:

Wir sind grad mittendrin im Abstillen.
Eigentlich (?) klappt es auch ganz gut, sie hat ja eh nur noch nachts 1-2 mal gestillt.
Nun seit einer Woche gar nicht mehr. Mal mit mehr, mal mit weniger Tränen. :(
Ich habe aber das Gefühl sie braucht es wirklich nicht mehr. (ist ja auch kein Baby mehr ;) )

Nun zu meinem Problem...
wann geht die Milch zurück?!
Oder geht das gar nicht so natürlich, wie ich mir das vorgestellt habe?!
Langsam tut es mir an der einen Brust nämlich etwas weh... :ochne:

Wäre über eure Erfahrungsberichte sehr dankbar!

Liebe Grüße
 

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.290
599
113
41
Crailsheim
#2
AW: Abstillen?!

Bei mir wurde die Milch relativ schnell weniger, weil ich endlich nicht mehr so viel trinken musste. Aber es kam noch gut 9 Monate etwas Milch, wenn ich auf die Brust drückte :umfall: Es gibt auch Tee, ich glaube Salbei, der das unterstützt.
 

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.455
45
48
33
#3
AW: Abstillen?!

Du kannst unterstützend Salbeitee trinken und wenn es arg weh tut Umschläge mit Retterspitz (äußerlich) machen, dann sollte es nach ein paar Tagen gut sein.
 

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.434
214
63
Sachsen-Anhalt
#4
AW: Abstillen?!

Bah...Salbeitee?
Naja, wenn es hilft werde ich es probieren. Dachte irgendwie an Pfefferminztee, der hätte mir zumindest auch geschmeckt. :)
Soviel trinke ich ja auch nicht, aber ein bissl muss ich ja.
 

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.455
45
48
33
#5
AW: Abstillen?!

Pfefferminz geht auch, Salbei ist etwas besser. Guck, dass du aber nur 2 Tees am Tag trinkst und sonst wenn möglich fast nichts bzw. eher weniger. Rest Milch habe ich immer vorsichtig unter der Dusche ausgestrichen. Bei mir war das Thema nach 2 Tagen erledigt, allerdings kam bei mir am Ende nicht viel nur noch ca. 20 ml pro Brust.
 

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.434
214
63
Sachsen-Anhalt
#6
AW: Abstillen?!

Aber so wenig trinken ist doch auch nicht gut, oder?
Hab mir das irgendwie einfacher vorgestellt. :-?
Schon gut zu wissen, das es aber ohne Medis geht. Da war ich mir jetzt nämlich nicht ganz so sicher, nachdem nach über einer Woche hier immer noch Milch drin ist. :umfall:
 
24. Mai 2012
2.806
0
36
37
Ruhrgebiet
#7
AW: Abstillen?!

Ging bei mir ähnlich. Ich hatte eh nicht mehr so viel Milch und wenn es sich voll anfühlte, bin ich ins Bad und hab schnell das "schlimmste" ausgestrichen, ging immer ganz zügig überm Waschbecken ;) Also nur bis es nicht mehr gespannt hat, den Rest baut der Körper dann selbst ab.
Tee brauchte ich nicht, aber Salbei ist super, Pfefferminz geht auch, wirkt aber schwächer.
Und klar, keine 3 Liter am Tag mehr trinken, dann dauerts noch länger.
Ich kann auch zwei Monate nach dem Abstillen immer noch was ausstreichen, zwar nur Kleinstmengen, aber gehen tut das noch.