ab wann nach der Geburt wieder joggen?

Biggi

Biggi

Mozartkugel
23. Februar 2003
8.054
0
36
Hallo ihr lieben!

Habe vor ein paar Minuten beschlossen meinen überflüssigen Kilos den Kampf anzusagen.
Mir kommt vor ich hab mal wo gelesen dass man erst 10 Monate nach der Geburt mit joggen anfangen soll (wegen Gefahr einer Gebärmuttersenkung).
Mein Schatz ist jetzt 7 1/2 Monate alt - soll ich das laufen lieber noch lassen?

Danke für eure Antworten und schönen Feirtag euch allen!
 
C

casy

hallo

also von sowas hab ich ja noch nie was gehört :?
also nach der geburt hast ja dann (ich glaub 6wochen danach) einen termin beim fa und da ist die gebärmutter meist schon so wie sie vorher war warum also nicht joggen????
hab noch nie gehört das man das so lang nicht darf wär mir neu
sofern du dich ok fühlst und nach 7,5 monaten ist das überhaupt kein problem sonst hätte man dir das bestimmt schon im spital gesagt :jaja:

lg sabine
 
M

MagicMoments

Hallöle,

also ich hab auch mal gefragt (obwohl joggen bestimmt nicht meins ist, aber da gings auch um Sport im allegmeinen).

Der Doc meinte, dass es auf jeden Fall nach dem Mutterschutz (also die 8 Wochen) kein Problem mehr ist.

War dann 7 Wochen nach der Geburt beim FA und der meinte: kein Problem! Und ich hatte dazu einen Kaiserschnitt!!

Du darfst bestimmt wieder loslaufen!

Viel Spass
Sandy
 
Biggi

Biggi

Mozartkugel
23. Februar 2003
8.054
0
36
Hallo Sabine,
hallo Sandy,

hilfe na dann hab ich jetzt wohl gar keine Ausreden mehr - hm irgendwie ziehts mich ja nicht so wirklich in meine Laufschuhe rein - mein Motto ist halt immer: Sport ist Mord :-D :-D :-D .
Aber wenn ich meinen 73 kg lebewohl sagen will muss ich mich wohl aufraffen :jaja: :jaja: :jaja: .

Danke für eure Hilfe und einen wunderschönen Tag!
 
H

helga

Hallo,

man sollte auf alle Fälle warten, bis die Rückbildungsgamnastik nicht mehr schwerfällt und der Beckenboden wieder fest ist, sonst droht wirklich Gebärmuttersenkung. Ich bin nach einem knappen Jahr wieder joggen gegangen, aber wirklich nur kurz und mit angespanntem BB. Sobald Du den BB nicht mehr anspannen kannst: aufhören! sonst leiern die Muskeln (?) aus.
 
Biggi

Biggi

Mozartkugel
23. Februar 2003
8.054
0
36
Hallo Helga,

also dann muss ich jetzt sofort gestehen dass ich an keinem einzigen Tag Rückbildungsgymnastik gemacht habe - ich glaub ich stell mich mal in die Ecke und schäm mich ganz toll :jaja: :jaja:
 
C

casy

ich schäm mich mit :oops:
aber ich muss auch sagen das bei der ersten gyn untersuchung bereits alles so war wie vor der geburt :jaja:

lg sabine
 
Dannie und die 4 Zwerge

Dannie und die 4 Zwerge

Streber
18. August 2002
5.032
6
38
46
bei Braunschweig
Hallo!

Ich bin sehr sportlich und habe bereits 5 Tage nach der 1.Geburt gar wieder Sport unterrichtet :-D...joggen komnnte ich allerdings jeweils erst nach den Stillzeiten wieder, in der Stillzeit hatte ich Riesenbrüste, die beim Laufen wackelten und schmerzten :o .
Wenn Joggen nicht unbedingt deine Traumsportart ist, du aber Spaß haben möchtest und abnehmen willst, was hältst du denn dann vom inline-skaten mit Kind im Jogger?! Das macht Riesnspaß, verbrennt viel kcal und es werden viele Muskelgruppen angespannt dabei. Ich komme gerade von einer halben Stunde Inlinern mit meinem Sohn zurück, das fetzt total :D !

Meine Hebamme und mein FA betonten beide, das Rückbildung super wichtig sei, deshalb habe ich natürlich gewissenhaft auch Rückbildungsgymnastik gemacht im Kurs. Tut man dies nicht, kann es später (meist als Spätfolge in 20 Jahren oder noch später) zur Inkontinenz kommen!!! 8O Da ist nicht zu spaßen mit!
Also, was hältst du von einem Kurs "Gymnastik nach der Geburt"?
Das zaht sogar die Kasse :jaja: !

Viel Spaß!
Dannie
Leibe Grüße, Dannie