Welche Milch nach dem Abstillen??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Claudi 2011, 25. Januar 2012.

  1. Hallo!

    Ich "quäle" mich momentan auch durch den Brei-Dschungel und bin mir nicht so ganz sicher ob meine Tochter die entsprechenden Mengen abbekommt!
    Meine Tochter ist 8 1/2 Monate alt und wir sind jetzt bei folgendem Essenplan angelangt:

    5.00-6.00 Uhr Stillen
    8.00-9.00 Uhr GOB (momentan Gries von Milupa ca. 15-20gr+Obstmus)
    12.00-13.00Uhr GKB ca.120 gr + extra Fleisch und Öl
    15.00-16.00 GOB (wie morgens)
    18.00-19.00 Milchbrei (ca. 15-20gr. etwas Obstmus)

    zum Trinken bekommt sie Wasser (allerdings kommt da noch nicht soviel von an).
    Nach dem GKB mittags stille ich sie noch (je nach dem ob sie noch mag oder nicht).
    Nachts kommt sie alle 3-4 Std. was wohl daran liegt dass sie tagsüber noch nicht so viel isst.
    Meine Frage nun:
    Ist der Speiseplan so ok und wie stelle ich es an dass sie evtl. mal ein Fläschchen nimmt (verweigert sie bis jetzt total, fängt schon beim Sauger an auf dem sie eigentlich nur rumkaut und geht bei der Milch weiter die sie auch nicht mag. Habe Hipp und BEBA bis jetzt ausproiert). Würde dann doch gern so langsam mal abstillen:).
    Im Voraus schon mal vielen Dank!
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Hallo und willkommen hier :) Damit sie mittags mehr isst, solltest du sie danach nicht mehr Stillen. Sie weiß, dass sie noch Milch bekommt und muss sich ja dann mit dem Brei nicht noch abmühen ;-) Zudem erschwert Milch die Eisenaufnahme aus dem Fleisch.
    Bei der Umstellung auf Flasche ist Geduld wichtig und auch ein bisschen Konsequenz. Das ist ja eine komplette Umstellung, sowohl geschmacklich als auch von der Technik her. Da bekommst du gute Tipps... siehe Untermenüs links: http://www.babyernaehrung.de/flaeschchen Wenn du, weil die Flasche nicht akzeptiert wird, gleich stillst, denkt sich Baby, dass es nur lang genug warten muss, dann gibts schon was ;)
     
  3. AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Hallo,
    und Danke für Deine Antwort.
    Habe sie jetzt ne Woche, seit Beginn mit dem Milchbrei abends, mittags nach dem Brei nicht mehr gestillt. Ich hatte auch nicht den Eindruck dass ihr gefehlt hat. Allerdings dachte ich mir dann dass es für nachts ja nicht undebingt vorderlich ist wenn sie tagsüber nicht so viel bekommt :)! Außerdem dacht ich dass sie vielleicht tagsüber doch auch noch etwas Flüssigkeit braucht oder??
    Die Breie isst die eigentlich ganz gerne nur denke ich dass sich die Menge so langsam doch auch mal steigern sollte.
    Aber vielleicht sollte ich doch noch etwas geduldiger sein und das mit dem Fläschchen einfach konsequenter probieren!
    Vielen Dank nochmals, es ist doch beruhigender wenn man sich irgendwo Rat holen kann!!:)
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Wasser oder Tee zum Essen anbieten dient vor allem dazu, dass die Kinder sich an diese Getränke gewöhnen und ans Trinken aus (Trinklern)tasse oder Becher. Machst du an den GOB auch Öl ? Auch dazu gibt es auf www.babyernaehrung.de gute Tipps :)
     
  5. AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    ok, danke! Dachte nur dass bei dem ganzen Brei doch auch mal was Flüssigkeit gut wäre. Wasser trinkt sie aus dem Becher, das funktioniert ganz gut.
    Auf Empfehlung von meiner Hebamme mache ich weißes Mandelmus in den GOB, Öl gebe ich in den GKB.
    Habe mich auf babyernährung.de auch schon umgeschaut und hab aber gedacht dass dies hier die bessere Seite ist um Fragen zu stellen da ich mir ja mit den Breimengen nicht so sicher bin ob die ausreichen. Wär ja so langsam nett nicht mehr alle 3 Std nachts zu stillen :)!
    Grüße
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Klar, für Spezialfragen bist du hier genau richtig. Aber die Beurteilung der Mengen überlass ich dann Ute, die kennt sich da aus :)
    Einen von beiden GOB kannst du weglassen und stattdessen noch eine Milchmahlzeit geben. Dann hat dein Baby mehr Flüssigkeit und gleichzeitig Nahrung. Annemarie bekommt auch morgens und vormittags Fläschchen, dann 3 Breimahlzeiten und vor dem Schlafen noch einmal Milch.
     
    #6 Redviela, 26. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2012
  7. AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Sorry dass ich weiter nerve..:), aber wenn ich einen GOB wieder durch ne MMZ ersetzte komme ich meinem Ziel (Abstillen) ja nicht wirklich näher oder?? Aber vielleicht ist es ja die bessere Alternative als nach dem Mittagsbrei wieder zu stillen. Habe bei Ute auf babyernährung.de eben gelesen dass so eine Gemüsemahlzeit noch keine MMZ ersetzt und da sie ja sowieso noch keine 190gr isst...
    Achja, alles nicht so einfach:crazy:!!!
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Welche Milch nach dem Abstillen??

    Aber du machst doch Fleisch an den Brei, dann ist es doch ein Menü. Nur Gemüse ist keine ganze Mahlzeit. Außerdem heißt abstillen ja nicht, keine Milch mehr zu geben, sondern eben keine MuMi mehr.
    Annemarie hat bei ihrer ersten Flasche überhaupt in 1 Stunde 60 ml getrunken. Ich habe ihr, sobald sie Hunger signalisierte, die Flasche angeboten und erst 1 Stunde nach den 60 ml gestillt. Am nächsten Tag waren es dann ca. 80 ml am Stück und auch da erst nach frühestens 1 Stunde gestillt und ab dem 3. Tag hat sie dann die Flasche einigermaßen akzeptiert. Wobei ich Flasche gab, weil die MuMi nicht mehr so gut sättigte. Wichtig ist auch, dass du voll dahinter stehst, dass die Flasche jetzt dran ist. Babys spüren, wenn du unsicher bist. Eventuell hilft es auch, wenn jemand anderes (Papa, Oma, ...) die Flasche gibt, weil du verführerisch nach MuMi duftest ;).
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. welche milch abstillen

Die Seite wird geladen...