Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Corinna, 20. Januar 2010.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :winke: an die, die mir vielleicht weiter helfen koennen!

    Mein Mann hatte in letzter Zeit oefter Blut im Stuhl und er ist gleich zum Arzt. Der hat Haemmorriden ausschliessen koennen und ein Blutblid gemacht hat.

    Heute konnte er das Ergebnis erfragen und mein Mann kam zurueck mit einem Blatt, das ein paar Ernaehrungsvorschlaege von sich gibt und der Auflage, er moege seinen Cholesterinspiegel innert der naechsten zwei Monate mindern (Wert lag bei 8.2, normal sind laut Doc um die 5), wenn ihm das mit Ernaehrungsumstellung nicht gelaenge, dann muesse er wegen medikamentoeser Einstellung ins Krankenhaus!

    :verdutz:

    Er hat im Juli das Rauchen dran gegeben und jaaaa, Schokolade ist seine absolute Schwaeche seit dem.
    Die muessen wir nun radikal eindaemmen!

    Aber eigentlich essen wir schon gesund und auch nicht uebermaessig fett!

    Und ich hatte, als ich noch 10 Kilos mehr hatte, auch erhoehten Cholesterin, allerdings nicht so dramatisch wie Joe jetzt (der Arzt hat ihm eine "Herzattacke" prophezeiht, wenn er nicht auf sich aufpasse :cry: ) und mein Cholesterin ist NICHT weniger geworden, obwohl ich nach WW gegessen hatte und cholesterin-senkende Butter gekauft hatte!!!

    Da sich nach meiner drastischen Abnahme die Sache mit meinem Cholesterin inzwischen erledigt hatte, habe ich die Sache auch nicht mehr weiter verfolgt.

    Und nun frage ich hier:
    Was tut ihm gut? Was sind No-Go's?
    (Der Arzt hat meinen Mann leider nur mit diesem "Zettel" nach Hause geschickt, hielt es nicht fuer sonderlich notwendig, da mal ausfuehrlicher aufzuklaeren! :-?)

    Was kann ihm helfen, seinen Cholesterin dauerhaft erfolgreich zu senken und somit auch das Infarktrisiko?

    :help:

    Voellig ueberforderte Gruesse,
    Corinna
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Corinna, ich hab da keine Ahnung, aber drück ihn mal feste von mir!

    Ich werde mal Joachim fragen, der hat ja auch Probleme wegen Stoffwechselstörung, vielleicht weiß der was und kann uns das heute Abend erzählen.

    :bussi:
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Also wirklich auskennen tu ich mich damit auch nicht, aber soweit ich weiß soll man zum Beispiel nicht zu viel Fleisch essen.

    Und von cholesterinsenkender Butter usw. halte ich persönlich nicht viel, ausser dass es teuer ist. Es kommt auf die gesamte Ernährung an.
     
  4. Heikee

    Heikee Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Ohje, da hat euch der Arzt aber nicht gut mit Infos versorgt. Zunaechst mal wuerde ich mich ein wenig schlau lesen, Wikipedia und co...Das Gesamtcholesterin ist noch wenig aussagekraeftig, es gibt HDL und LDL und das Verhaeltnis der beiden Werte zueinander spielt auch eine Rolle. Dafuer muss der Arzt nochmal ran.

    Ernaehrungsumstellung KANN helfen, aber viel haeufiger ist die erbliche Version des zu hohen Cholesterins und die laesst sich ernaehrungstechnisch nur sehr wenig beeinflussen. Meine Mutter sowie meine Schwester sind medikamentoes eingestellt worden, da sich mit der Ernaehrung nicht viel bewegen liess. Viel Ausdauersport kann helfen, das "gute" Cholesterin HDL zu erhoehen und so den Quotienten aus LDL und HDL zu verbessern, meine SChwester praktiziert das erfolgreich.

    Ich selbst habe auch einen erhoehten Gesamtchlolesterinspiegel, aber das Verhaeltnis von HDL zu LDL stimmt durch Sport und so nehme ich keine Medikamente. Meine Ernaehrung ist sehr fettarm/gesund und vegetarisch, daher ist an der SChraube nicht zu drehen...

    Das erstmal in Kuerze


    Lieben Gruss
    Heike
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Ich auch nicht!
    Wie gesagt, ich habe sie ueber Monate gekauft und waehrend einer (gesunden!) WW-Diaet genutzt, aber gesunken ist mein Wert daduch immer noch nicht! :-?

    Nein, er (sie) hat ueberhaupt keine Infos von sich gegeben, ausser "Achtung, du hast ein Herzinfarkt-Risiko! *buh*" :-?

    Das versuche ich, mein momentanes Problem ist, ich moechte *sofort* handeln und nur "gute" LM fuer meinen Mann einkaufen, aber ich hab ueberhaupt keine Ahnung, welche LM nun das gute Cholesterol und welche das "schlechte" enthalten! :cry:

    Aha?
    Danke fuer diese Information!

    Was ist das fuer ein Medikament und wie genau greift es?

    Und es muss doch trotz Medikamente bei der cholesterinarmen Ernaehrung bleiben, richtig?
    Nicht, dass der Mann sich am Ende Pillen einwirft und sagt: "kann ja nix mehr passieren" ... :roll: Traue ich ihm zu! :sagnix:

    Danke dir!
    Und da sind wir wieder am Punkt der Ernaehrung.

    Ich habe eben etwas gegoogled wegen der ganzen Geschichte und bin auf das Vitalnet gestossen.
    Dort wird u.A. empfohlen, nicht oefter als drei Mal die Woche Fleisch und Wurst zu essen....
    Und da "streikt" mein Mann ja schon! Der muss bei jedem Essen was Fleisch bei haben -sagt er- sonst wuerde er nicht satt.
    Und wenn ich mal so lecker was Gemuesiges ohne Fleisch koche, dann hat er sich immer entweder ein Wuerstchen oder sonst was Fleischiges nebenher gemacht.

    Wie mache ich ihm fleischlose Gerichte "schmackhaft"? :cry:

    Mir graut es schon vor der Ernaehrungsumstellung, ich bin sicher, dass ich, wenn ich nach WW koche, da vieles bewegen kann wegen der Obst- und Gemueseeinheiten aber beim Fleisch sehe ich echt schwarz!

    Waehrend ICH hier google und versuche, alles Moegliche an Infos zu sammeln, hat er sich erst mal mit einem Kaffee an seinen Rechner zurueck gezogen und liest Nachrichten.
    Er will von all dem irgendwie (noch??) gar nichts wirklich wissen/hoeren/wahr haben...

    *seufz*
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Da können sich Joe und Joachim zusammentun :roll:

    Das wird dann wohl nicht einfach ...

    Ich drück euch!
     
  7. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Naja, schmackhaft machen ist nicht so einfach. Wenn der Arzt aber vor einem Herzinfarkt gewarnt hat, dann würde ICH an seiner Stelle schon lieber freiwillig meine Ernährung umstellen. Was sagt er denn dazu?

    Und wegen dem satt werden. Das ist Gewöhnungssache!
     
  8. hokasa

    hokasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    OWL
    AW: Viel zu hohes Cholesterin (bei meinem Mann)

    Also mein Männe hat auch schon ewig zu hohe Cholesterin-Werte, dazu noch schlechte Leberwerte(trinkt kein Alkohol)und steht an der grenze zu Diabetis. Zu hohen Cholesterin hat er schon lange und ist leider nicht mit der Gesunden Ernährung runter gegangen(Familiäre veranlagung). Jetzt wird er auf dem Kopf gestellt, was jetzt woher kommt und warum :zwinker:
    Essen darf er: Mageres Fleisch wie Hähnchen, Pute, Fisch(2 mal die Woche),Gemüse,Magarine ohne Cholesterin(gibt auch günstigere), Rapsöl,...
    Er darf keine Soße, über wo Zucker drin ist sollte er Vermeiden, keine Panade oder die Knusprige Haut beim Hähnchen....
    Wichtig sind die Omega 3 Fettsäuren, den die helfen den Cholesterin-Wert zu senken.
    Diese Seite habe ich eben gefunden, ich hoffe sie hilft dir etwas weiter.
    http://www.cholesterin.de/
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...