Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Susala, 18. Oktober 2009.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Fiel es Euch leicht oder macht Euch die Entscheidung für eine Schule auch Magenschmerzen?

    Schule ist hier so anders als ich es möchte. Nächstes Jahr werden alle Kinder, die bis 31.Dezember 2004 geboren wurden schulpflichtig. Bis 31. März 2005 geborene Kinder sind Kann-Kinder. :rolleyes: Das finde ich sehr früh. Für Marek könnte es aber passen.

    Die Schulen sind alle spezialisiert und trotzdem muss man sein Kind erstmal an der zuständigen Grundschule anmelden. :piebts:

    Von der Schule, die für uns zuständig ist, habe ich erstmal viel schlechtes gehört. Mittlerweile kenne ich aber immer mehr Familien, die zufrieden mit ihr sind. In ihr sind nicht nur 1. und 2. Klasse zusammen, sondern 1., 2. und 3. Sie ist künstlerisch orientiert und es wird relativ wenig Sport gemacht.
    Daher hatten wir sie bisher ausgeschlossen.

    Der Schulweg beträgt nur 2 Minuten. Es muss nur eine kleine Straße überquert werden. Marek liebt es selbstständig etwas machen zu dürfen. Alleine zur Schule zu gehen wäre ihm mit Sicherheit sehr bald sehr wichtig. Wenn ich ihm die Straße noch nicht zutraue könnte ich abends einfach öfter einen Parkplatz auf dieser Straßenseite nehmen und so den gleichen Weg haben. :hahaha::cool:
    Er kennt viele Kinder auf der Schule. Auch viele, die dann in der zweiten und dritten Klasse wären und vielleicht mit ihm in einer Lerngruppe. Schon jetzt geht er genre alleine zu Freunden. Da diese alle zu erreichen sind, ohne dass er über eine Straße oder um eine Ecke gehen müßte, macht er das schon alleine.
    Außerdem hätte er so gut wie keinen Schulweg, also pro Tag mindestens eine Stunde mehr Spielzeit.

    Nicht weit entfernt gibt es eine Privatschule. Das Konzept finde ich beeindruckend, ABER ich möchte nicht wirklich, dass mein Kind schon mit 5 Jahren von 8-16 Uhr in verschiednensten Dingen unterrichtet wird. Ich möchte ihm Zeit für freies spiel an jedem Tag ermöglichen. Außerdem ist die Schule so teuer, dass wir Marek wieder runter nehmen müssten, falls einer von uns arbeitslos würde.:umfall:

    Alle anderen Schulen haben andere Vor- und nachteile. Keine überzeugt uns so richtig. Einige haben mehr Vorteile vom Konzept als die hier, aber dafür wären die Wege weiter und somit auch die Zeit weniger, die Marek spielen könnte.
    Recht gut gefällt mir eine Schule zu der ich ihm mit dem auto bringen müßte. Da sie in die entgegengesetzte Richtung zu meiner Arbeit liegt, müßten wir jeden Tag eine Stunde früher los schätze ich. Das hieße wir müßten statt kurz nach 7 Uhr loszugehen, kurz nach 6 losgehen, manchmal auch schon vo 6....:umfall:

    Fällt Euch die Entscheidung auch so schwer?????
     
  2. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Aus eigner Erfahrung kann ich Dir sagen ,
    mach was dein Bauch dir sagt! Annas erste Schule haben wir aus Vernuftsgründen gewählt,

    obwohl der Bauch "gebrüllt " hat das es falsch ist, und es ist ziehmlich in die Hose gegangen.

    Nach sechs Wochen haben wir sie in einer anderen Grunschule untergebracht.
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Mein Bauch sagt: Die Grundschulen spielen hier alle gerade verrückt. Ich finde es unmöglich wie mit unseren Kindern herumexperimentiert wird. :bruddel::bruddel::bruddel:

    Er sagt aber auch, dass für mein Kind Selbstständigkeit und Freunde das wichtigste sind und deshalb fühlt sich das gerade noch am besten an....
    Das ist falsch brüllt er bei jeder Schule hier. :umfall:

    In der neuen Schule geht es Anna jetzt gut?
     
  4. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Das ist auch bei uns der Grund, dass wir uns für die nächstgelegene Schule entschieden haben.

    Die Schule an sich ist nicht furchtbar, wir haben nichts wirklich Schlechtes gehört, nix Besonderes, eine "normale" Grundschule halt.
    Aber für Kilian ist es wichtig zeitnah allein zur Schule gehen zu können, Kinder aus unserem Stadtgebiet kennen zu lernen und Zeit zu haben.
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.335
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Susala, eine Schule, die Euch stresst, ist sicherlich erst mal die falsche --> die mit dem Weg in die falsche Richtung. An solche uebermaessigen Buerden wagt man sich dann heran, wenn etwas anderes nicht gut funktioniert hat.

    Beruhigt es Dich, dass Linnea total gluecklich in ihrer Vorschulklasse ist und alles moegliche ganz toll findet, worueber Frank und Klaas und ich nur die Augen verdrehen? (Sie hat nicht unbedingt die Lehrerin unserer Wahl erwischt.)

    Habt Ihr schon Schulen angeschaut, die Marek im Laufe der naechsten ein, zwei Jahre selbst erreichen koennte, die nicht so superteuer und exclusiv sind, aber halt ein Profil haben, das Euch besser schmeckt und trotzdem irgendwie noch im Kiez liegen?

    Das Klasse 1-3 Konzept ist sicherlich fuer Marek kein Nachteil. Wie ich ihn aus Deinen Schilderungen einschaetze wird er spaetestens im zweiten Jahr auch geniessen mit den eigentlichen Drittklaesslern Dies oder Das tun zu koennen. Das Sozialverhalten und die Toleranz (Gross hilft Klein, Ruecksicht, nicht alle sind gleich oder muessen gleich sein) werden in diesen "Familienklassen" doch eher geschult. Und ich persoenlich finde Kunst und Musik in der Schule nie falsch. Besondere Bedeutung kriegen diese Faecher wenn sie mit anderen Lehrinhalten integriert werden. Sport wird dann halt mehr zu Eurer/Mareks Freizeitaktion. (Wir sind jeden Samstag unterwegs. Linnea turnt, ich jogge waehrendessen, die Jungs spielen Fussball, im Winter Basketball.)

    Vielleicht noch ein paar Gespraeche mit Eltern?

    Lulu
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Hallo Susala,

    ich hatte auch Magenschmerzen, ja. Hab hier darüber geschrieben:http://www.schnullerfamilie.de/schulzeit/169565-welche-grundschule.html

    Mittlerweile war ein Elternabend an der Schule am Wohnort und ich hatte arge Bedenken, dass sich meine schlimmsten Befürchtungen bestätigen. Aber danach war ich echt überzeugt von der Schule :umfall:
    Sie fördert sehr viel, sie bietet sehr viel an Aktivitäten und sie ist keine 2 Minuten zu Fuß weg.
    Carolin hatte sich sowieso schon dafür entschieden.
    Die andere dagegen hat mich beim Tag der offenen Tür wenig überzeugt

    Wir haben sie nun vor ca. 4 Wochen angemeldet und es fühlt sich richtig an. Obs letztlich auch die richtige Entscheidung war, wird erst die Zeit zeigen.

    Alles Gute

    :winke: Daniela
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    Kannst du dir die Schulen anschauen und dir ein eigenes Bild machen?

    Manchmal gibt es tolle Konzepte, aber die Lehrer setzen sie nur mäßig um.

    Oder es gibt "wenig" Konzept und es sind ganz tolle Lehrer an der Schule.....

    man kann leider nicht nur nach dem äußeren Bild gehen, ist meine Erfahrung (und derer habe ich ja leider viele).
     
    #7 Wölfin, 18. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2009
  8. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schulentscheidung - hat noch wer Magenschmerzen?

    öhem, gabs da schon wieder ne änderung.

    ich dachte nämlich gelesen zu haben, dass der stichtag der 30.9. ist.also wer danach geboren ist, muss nicht in die schule!
    jedenfalls hier in bayern.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...