Schläge WÄHREND des Unterrichts....

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Corinna, 5. April 2005.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Ich bin völlig fertig!

    Sebastian kam eben von der Schule und erzählte mir, was (mal wieder! :-? ) während seines Religionsunterrichtes passiert ist...

    Er und ein anderer Mitschüler sind von einem Jungen aus der anderen Klasse WÄHREND des Unterrichts im BEISEIN der LEHRERIN geschlagen worden und sie will nichts gesehen haben???? :verdutz: :-?
    Erst wurde Sebastian von besagtem Schuler gehänselt, er würde in einem Müllauto wohnen und stinken, (Antwort der Lehrerin: "Sebastian solle sich nicht so anstellen, sei ja nicht so schlimm!" ) :verdutz:
    Danach wurde er geschlagen und anschließend sogar (angeblich "aus Versehen") am Kopf getreten... 8O 8O 8O (Wie soll sowas bitteschön "aus Versehen" passieren???)

    :shock: :shock: :shock:
    In der Schule war natürlich wieder keiner erreichbar aber ich wüßte ehrlich schrecklich gerne einmal, was die LEHRERIN MIR sagen wird!!!

    Ich habe jetzt bei Sebastians Klassenlehrerin angerufen und warte auf ihren Rückruf.

    Joe war ebenfalls völlig von den Socken!
    Daß die Jungen sich in den Pausen, wo die Lehrer ja rar sind, des öfteren ranken, raufen und u.U. auch "kloppen", ist mir ja nicht neu! Aber WÄHREND des UNTERRICHTS??????? :achtung:

    Wenn Lehrerin und Schulleiter nicht mit sich reden lassen, werde ich nicht darum herum kommen die Schulaufsicht einzuschalten! Dies war nämlich nicht der erste Vorfall dieser Art im Reli-Unterricht!

    Komischer Weise aber immer nur im Reli-Unterricht!.... (Reli werden die 5. u. 6. Klassen gemischt, Sebi ist in der 5., besagter Junge in der 6. Klasse.)

    Joe hat gesagt, wenn das noch einmal vorkomme, daß im Religionsunterricht geschlagen / getreten werde, solle Sebastian SOFORT (auch wenn der Unterricht noch läuft!) nach Hause kommen und mich informieren. ER würde dann direkt noch während des Unterrichts in der Schule auftauchen und die Lehrerin zur Rede stellen! Aber ob DAS die Lösung sein kann/darf/wird???

    Geschockte Grüße,
    Corinna
     
  2. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo Süße,

    wenn es nicht das erste mal war und die Lehrerin nicht mit sich reden läßt SOFORT die Schulbehörde einschalten.
    Das DARF einfach nicht passieren.Außerdem würde ich mir überlegen eine Anzeige wegen vernachlässigung der Aufsichtspflicht zu machen.
    Es ist echt schon grausam was in den Schulen alles abläuft.Die Kids werden immer grausamer und vergreifen sich an den Wehrlosen.

    LG Astrid
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden

    Hallo Corinna

    falls hier jetzt ein paar rechtschreibfehler auftauchen verzeihts mir, ich schreib grad etwas wütend.

    erstmal zu oben:

    Ich gebe Joe recht, weil meist erst dann reagiert wird, wenn ein wütender Vater auftaucht.Wir Mütter werden in den meisten Fällen offentsichtlich nicht "für voll" genommen.
    In unserem Fall (hat jetzt zwar nix mit gewalt zu tun) wurden wir auch erst in Bezug von Michelle "erhört" als mein Mann einschritt und dann klappte das, wo ich seit 5 Jahren hinter her renne.

    Zu Sebastian:

    Mann, ist die Frau blind? Muss ein Junge sich im beisein von der Lehrerin beleidigen lassen?Hat die vielleicht angst vor dem 6-Klässler, weil er schon mehrmals aufgefallen ist?
    Oh , das macht mich sooo wütend.

    Versteh ich das richtig, das Sebastian auch geschlagen und gegen den Kopf getreten wurde?Das ist Wahnsinn! Gehts Sebastian gut?
    Ich hätte gerade so unbändige Lust zu euch zu fahren (wenns nicht so weit weg wäre) und mir dieses Früchtchen zu schnappen.
    Sebastian: :tröst:

    Ich würde auch noch über den rektor der Schule gehen!!!!

    Gruss
    Michaela
     
  4. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Corinna, ich würde da nicht gleich scharf schießen, sondern erst die Reli-Lehrerin anhören.
    Wenn das wärend des Unterrichts war, muss sie das ja mitbekommen, dann sollst du schon mit ihr Klartext reden.
    Aus "Versehen" kann man ja auch niemand an den Kopf treten.

    Hat Sebastian Freunde in der Klasse, die du auch noch befragen kannst?

    Wenn die Lehrerin nicht zurückruft, dann gehe morgen mit deinem Sohn in die Schule und klär das ab.
    Rausschieben würde ich da nix.

    Liebe Grüße Bruni
     
  5. Bin Fassungslos... gibts das echt. Im Kiga hab ich es auch schon oft gehört das die Erzieher mal was nicht mitbekommen... aber das es in der Schule auch so ist...!!

    Hoffe das du da mit ner Beschwerde was erreichen kannst , oder mit nem guten Gespräch und das das dann nicht mehr vorkommt!
     
  6. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oaaaaah, wenn ich das lese könnte ich :shock:

    Ich muss jetzt leider weg und kann nciht viel schreiben, aber ich drück Euch ganz doll und hoffe, dass es hilft, wenn da mal jemand ordentlich auf den Tisch haut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Bruni!

    Das ist ja gerade das, was mich so ärgert!
    Es waren schon mehrere Vorfälle dieser Art bei der Reli-Lehrerin und ich HABE mir ihr gesprochen!
    Sie wollte mir Sebastian als "empfindlich" und "Weichei" darstellen.... Selbst WENN Sebastian "sensibler" als andere Jungen ist: SOWAS DARF NICHT VORKOMMEN!!!
    Mich beschleicht das Gefühl, daß sie Sebastian nicht mag und deshalb nicht reagiert....
    Sie wollte Sebastian heute gar nicht zuhören, sondern verlangte, daß er den Film gucken solle...
    Sie würde "petzen" hassen..... Hallo????

    Sebastian´s Freund wurde heute ebenfalls von dem gleichen Jungen in der gleichen Stunde geschlagen...
    Zeugen für diese Vorfälle gibt es reichlich....

    Und rausschieben werde ich es auch nicht! Wenn die Klassenlehrerin sich nicht meldet, stehe ich morgen bei denen auf der Schwelle!

    Ich fühl mich so..... so........ ich kann das gar nicht beschreiben....:cry:

    Corinna
     
  8. Hallo Corinna,

    leider ist es so, dass Lehrer, grade wenn es um Kinder geht, die sie nicht wirklich mögen, gerne mal wegsehen. Das ist ganz klar eine Verletzung der Aufsichtspflicht, und dann kann sie sich auch nicht darauf herausreden, dass sie nichts gesehen hat oder in dem Augenblick anderweitig abgelenkt war. Sollte dein Sohn irgendwelche Verletzungen, blaue Flecke oder auch nur Kopfschmerzen habe, rate ich dir, einen Arzt aufzusuchen und das attestieren zu lassen, sonst hast du nicht viel in der Hand. Mein Sohn wurde auch auf dem Schulhof einmal von mehreren Kindern ( Grundschule!!) zusammengetreten, dass er blaue Flecke und Abschürfungen hatte. Ich habe das ärztlich feststellen lassen, die betreffende Aufsichtsperson hat eine Abmahnung bekommen, es ist nie wieder passiert - und die Lehrerin war auf einmal sch... freundlich zu mir. Das Problem ist doch, dass man sich immer viel zuviel gefallen läßt. Wenn du schon bemerkt hast, dass mit der entsprechenden Person nicht zu reden ist, würde ich mich auf diese Spielchen gar nicht erst einlassen. Mag ja sein, dass auch Lehrer ein Ventil für ihre Aggressionen brauchen, aber es darf doch nicht sein, dass dieses Ventil ein Kind ist. Meine Devise ist deshalb grundsätzlich: Nichts gefallen lassen, wenn sich nach einmal reden nichts ändert, bin ich bei der Schulleitung, oder, wenn es sich gar nicht ändert, bei der zuständigen Schulaufsichtsbehörde. Es gab auf unserer Grundschule mehrere Lehrerinnen, mit den ich im Clinch stand, ich denke manchmal, es resultierte daraus, dass ich lange Jahre Schulpflegschaftsvorsitzende war und mir als solche nicht viel habe vorschreiben lassen - also eher unbequem war. Die Kinder mußten es dann ausbaden. GsD sind die inzwischen alle in Rente....
    GsD sind nicht alle Lehrer so inkompetent, ich habe auch ganz andere kennengelernt.
    Ich wünsche dir viel Kraft und deinem sohn, dass es ihm bald wieder besser geht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...