Piratenparty

Dieses Thema im Forum "Fingerspiele, Kinderreime und anderer Kurzweil" wurde erstellt von Lilienfrau, 5. Februar 2005.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wohl auch eher für Jungs (obwohl...?) - eine Piratenparty!

    Die Einladungen sollten schon nach Pirat aussehen, mit Augenklappe, maritimen Motiven etc Oder man gestaltet aus Pergamentpapier eine alte "Schatzkarte" und steckt diese als Flaschenpost in eine Flasche, hinten steht dann die Einladung drauf.

    Deko:

    Ist nicht so schwierig - weiße, schwarze und rote Flaggen aufhängen, kleine Schatzkisten (zB kleine Pappkartons/Schuhkartons braun bemalen) mit Süßigkeiten drin im Haus verteilen (die können/sollen dann natürlich auch gesucht werden). Tischdeko sollte maritim sein, mit Fischen, Muscheln, Sand, kleinen Schiffchen, Leuchttürmen etc
    Auf den Tisch passen natürlich auch (Wein-)flaschen mit tropfenden Kerzen drin, die kann man ja schon ein paar Tage vorher "tropfen" lassen, damit sie so richtig schön voller Wachs sind.

    Kokosnüsse und Ananas lassen sich auch schön dekorativ verteilen. Lichterketten mit maritimen Motiven kann man gut selber basteln (einfach eine normale Lichterkette mit Pergamentpapier mit maritimen Motiven umbasteln).

    Wer kriegen kann (zB bei ebay) kann auch ein Fischernetz aufhängen und einige Plastik- oder Gummifische reintun, sieht suuuperklasse aus :prima:

    Hier und da kann man kleine "Inseln" dekorieren, aus Sand, Steinchen und Partypickern in Flaggen- und/oder Palmenform.

    Blaues und grünes Krepppapier an den Wänden und als "Fetzen" von der Decke hängen gelassen sieht auch super aus!

    Zu Beginn werden erstmal alle Gäste einer Piratentaufe unterzogen. Wenn man möchte kann man für jeden Gast eine Augenklappe und ein Kopftuch bereitlegen.

    Augenklappe kann man leicht selber basteln (im Vorfeld, kann das Geburtstagskind selber machen) - Aus schwarzer Pappe einen Halbkreis ausschneiden, der genau auf ein Auge paßt. Rechts und links mit einem spitzen Bleistift jeweils ein Loch in die Pappe bohren. Ein Gummiband an einer Stelle durchschneiden; die beiden Enden durch die Löcher fädeln und festknoten.

    Zur Piratentaufe werden an einer Schnur über den Köpfen gefüllte Luftballons aufgehängt. Der zu taufende Pirat muß sich darunter stellen, dann denken sich die anderen Kinder (oder der Gastgeber?) einen passenden Piratennamen aus für den neuen Piraten (da kann man ganz witzige Sachen machen, evtl kann das Geburtstagskind sich auch im Vorfeld dazu schon Gedanken machen), zB Sven Schielauge, Leon Hühnerbein, Karl Hühnerbrust, Jens Schwarzzahn, Otto Brillenauge, Nils Rothaar........

    Dann wird der Ballon, unter dem der neue Pirat steht, zerstochen, und eine "Überraschung" fällt auf ihn herab (das kann sein Konfetti, Reis, Wasser *gg* natürlich nicht zu viel). Schon ist der neue Pirat getauft und wird auch im Verlauf des Tages immer mit seinem neuen Namen angesprochen.

    Das Essen ist natürlich "maritim", es gibt Fisch (zB Fish&Chips), Fischbrötchen, Fischsuppe, Leckmuscheln, Rote Grütze, Kalamaris oder "falsche Kalamaris" (Zwiebelringe), man kann auch Hackfleisch oder einen Brotteig in einer Fischform backen, oder Nudeln in maritimer Form (zB Muschelnudeln) als Nudelsalat servieren.....

    Zu Trinken kann es geben "Grog" (natürlich keinen echten *gg*), "Seemannsbier" (=Malzbier), Tee (auch Früchtetee kalt oder Eistee), Fruchtbowle oder "Kinder-Pina-Colada" (Ananassaft mit Sahne und Kokossirup).
     
    #1 Lilienfrau, 5. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2005
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Und hier kommen noch ein paar Spielideen für die Piratenparty - wie bei den anderen Partys auch wäre es super, wenn Ihr eigene Ideen dazuschreiben könntet! Danke!

    Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?

    Das kenn ich noch aus meiner Kindheit *oh Gott* Gespielt wird auf einem möglichst großen Spielfeld, das ist das Meer. Auf einer Seite steht der Fischer, auf der anderen Seite stehen die anderen. Die anderen rufen "Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?" Der Fischer ruft "Fünf Meter tief"
    "Wie kommen wir rüber"

    Und dann denkt sich der Fischer eine Aufgabe aus, wie die anderen rüberkommen, zB "hüpfen" "kriechen" "auf einem Bein gehen" "huckepack" , "rückwärts gehen" usw
    Dann gehen die Piraten los über das Meer, während der Fischer versucht, diese abzuschlagen. Ziel ist es, ohne daß der Pirat einen abschlägt ans andere Ufer zu kommen. Wer abgeschlagen wird, hilft dem Fischer in der nächsten Runde beim Fangen! Wer am Schluß noch übrig ist, ist im nächsten Spiel der Fischer.
     
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Über die Planke gehen


    Die Piraten müssen Mut beweisen und mit verbundenen Augen über eine schmale Reling balancieren. Als Reling nimmt man ein schmales Holzbrett und legt es über einen sehr dicken Ast, einen großen Stein oder ähnliches (muß halt stabil sein). Wer es als erster schafft, nicht ins Meer zu fallen, hat gewonnen.
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Riesenkrake

    Ein Spieler ist die Krake. Er muß die Piraten abschlagen. Ein abgeschlagener Pirat wird ein Teil der Krake, faßt die Krake an die Hand und muß nun ebenfalls (ohne die Krake loszulassen) versuchen, jemanden abzuschlagen, der dann wiederum Teil der Krake wird usw. Mit der Zeit wird aus der Krake eine Riesenkrake! Wer als letzter übrig bleibt, ist in der nächsten Runde die Krake.
     
  5. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Wasserträger


    Man teilt die Piraten in zwei Gruppen auf. Für jede Gruppe braucht man zwei Schüsseln (eine mit Wasser, eine leer) und für jeden Mitspieler einen Becher (Pappbecher oder sowas). Nun stellt man jeweils zwei schüsseln in einer gewissen Entfernung voneinander auf. Jede Gruppe muß nun Wasser mit dem Becher transportieren und in die zweite leere Schüssel (die zB das Ufer ist) geben.

    Der Weg zwischen beiden Schüsseln ist natürlich mit Hindernissen gespickt, zB muß man unter einem Stuhl durchkrabbeln, balancieren, über einen Tisch/Stuhl klettern usw

    Die Mannschaft, die nachher am meisten Wasser in der zweiten Schüssel hat, hat gewonnen.
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Der weiße Hai

    Als Schiffe werden zwei Tücher/Decken auf dem Boden ausgebreitet. Bei laufender Musik "schwimmen" (tanzen) die Piraten durchs Meer. Wenn die Musik aufhört, ist der weiße Hai unterwegs!!! Dann müssen sich alle auf ein Schiff retten. Wer zuletzt noch im Meer schwimmt, scheidet aus.
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Wettfahrt

    Die Piraten bilden zwei oder mehrere Mannschaften. Jedes Team bekommt pro Spieler eine Fußmatte (Teppich- oder Stoffrest, altes Badetuch). Einzelspieler bekommen 2 Matten. Die Matten sind das Schiff. Wer nicht auf der Matte steht, der ist im Meer! Durch Umlegen der Matten kann sich das Schiff vorwärts und rückwärts bewegen.

    Die Mannschaft, die zuerst eine gewählte Strecke bewältigt, hat gewonnen. Natürlich darf die Mannschaft nur die Fußmatten (das Schiff) betreten. Wer auf den Boden tritt, der ist ins Meer gefallen und muss eine vorher vereinbarte Zeit aussetzen oder eine Mattenlänge rückwärts segeln! Wer gewinnen will, muss sich mit seinen Mitspielern absprechen und einen Plan machen, wie die Matten am günstigsten gelegt werden! Die Größe der Matten hängt vom Alter und dem Geschick der Spieler ab! Anfängerteams können auch mit Zusatzmatten "segeln". Für Fortgeschrittene: Die Rennstrecke kann durch Riffs und Meerengen (Stühle, Tische, Gartenmöbel usw.) erschwert werden!
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Piratenparty

    Flaschenpost

    Ein Pirat ist auf einer einsamen Insel gestrandet! Seine einzige Hoffnung: eine Flaschenpost ! Damit der Pirat gefunden werden kann, muss die Mannschaft die gefundene Flaschenpost so schnell wie möglich zum Kapitän bringen, der als einziger Pirat des Lesens und Schreibens kundig ist! Ein Mitspieler ist der gestrandete Pirat. Er versteckt sich an einem geheimen Ort (das ist die einsame Insel)

    Das Versteck wird auf einen Zettel geschrieben, der zusammengerollt in eine leere (Plastik)Flasche gesteckt wird. Die Piratenteams müssen mit einem Staffellauf die Flasche zu ihrem Kapitän bringen. Dieser holt den Zettel aus der Flasche, liest das Versteck und rennt so schnell wie möglich dorthin. Hinweis: Um die Suche zu erschweren, kann das Versteck auch in Rätselform oder mit Geheimtinte geschrieben sein!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fingerspiel zum thema piraten

    ,
  2. fingerspiele zum thema piraten

Die Seite wird geladen...