Pastinaken

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von mone, 16. September 2009.

  1. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.487
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    Huhu...
    Da Neo mir mitlerweile das Essen vom Teller guckt und ich Gabel, Löffel und Tassen kaum noch vor ihm in Sicherheit bringen kann, werde ich übernächste Woche mit der Beikost starten...
    Nach Rücksprache mit meiner Hebi, die auch Ernährungsberaterin ist, werde ich mit Pastinake anfangen...
    Gerade eben habe ich dann zum ersten Mal in meinem Leben Pastinake vor mir...man will ja wissen, was man seinem Kind füttert...
    Der Geruch aus dem Schnellkochtopf war auch noch super lecker...

    Tja, und nun bin ich total entsetzt...
    Im ersten Moment wirklich, wie angepriesen, sehr süss, ansonsten möhrenähnlich...aber dann...

    Haben Pastinaken IMMER einen so widerlichen, bitteren Nachgeschmack ?
    Ich hab jetzt noch ein ganz fieses Gefühl auf der Zunge...

    ...und DAS soll ich meinem Sohn füttern ?
    Bzw. das soll der freiwillig essen ?
    *kopfkratz

    Oder reagiere ich allergisch auf die Dinger ?
    Kann das sein ?
    Ich habe an sonsten 0 Allergien...

    verwirrt...
    Simone
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pastinaken

    Simone,
    ich würde sagen, Pastinake schmeckt würzig. leicht bitter, ja. nach meinem geschmack.
    was hast Du ausser pastinake da rein getan?
    wir nehmen sie liebend gerne (für erwachsenenessen im winter) z.b. zum mitbraten mit kartoffeln. Du kannst sie gerne auf für babybrei gerne mit kartoffeln kochen und pürieren. Ubrigens, meinte unsere KiÄ, dass es absolut ok ist, kein mono-gemüse einzuführen, sondern pastinake/möhre mit kartoffel. Allergien sind da nicht bekannt. und selbst wenn, kann man da schnell rausbekommen, ob es pastinake oder kartoffel war.
    Neo ist dann fast 6 monate alt - da ist nährwertbedarf schon hoch und ein monogemüse wie möhre oder pastinake nährt eigentlich nciht.
    frag doch deine Hebi, was gegen eine 2-mischung einzuwenden ist - schmecken tut es besser, nähren auch.
     
  3. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.487
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Pastinaken

    du,
    meine hebi ist dafür, erstmal nur pastinake zu geben...also eine woche lang...
    ab der zweiten woche dann mit kartoffeln und ab der dritten woche bereits mit fleisch...dann jede woche mal das gemüse tauschen...
    sie meint auch, wegen den nährstoffen kartoffel und fleisch eben recht zügig geben und sobald fleisch ins spiel kommt auch einen löffel o-saft untermischen...

    im moment habe ich nur pure pastinake vor mir stehen...
    es soll noch öl rein, aber ich bin zum einen nicht mehr sicher wegen der menge und zum anderen weiss ich nicht mehr, ob das sofort mit rein sollte oder auch erst nach ein- zwei wochen - vielleicht kannst du mir da helfen ??

    lg Simone
     
  4. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.487
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Pastinaken

    ach ja,
    nochwas zum thema nährwert...
    wir gehen jetzt einfach mal davon aus, das neo die ersten tage nur ein paar löffelchen futtert und dann noch gestillt wird...

    lg Simone
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pastinaken

    :winke:
    Wir haben auch mit Pastinaken angefangen weil wir ne Allergie gegen gekochte Möhren in der Familie haben. Die Teile schmecken wirklich erst süß und haben dann einen leicht bitteren Nachgeschmack.
    Falls es dir mit Möhren zu heikel ist dann kannst du auch Kürbis probieren, die Jahreszeit ist genial für Gemüse aller Art.
    Fängst du jetzt an mit Beikost? Ganz am Anfang kommt es noch nicht auf die Nährstoffe an, du stillst bestimmt noch gleich nach dem Essen, oder? Er soll sich langsam an die feste Kost gewöhnen. Normalerweise fängt man auch mit Möhren pur an und erst später kommen Kartoffeln dazu.
    Wenn es dir erst mal nur um den Geschmack geht dann misch einfach Kürbis und Pastinaken oder eben doch Möhren dazu. Und dann eben auch mal noch Kartoffeln. Verhältnis 2/3 zu 1/3. Also 2/3 Pastinaken, Möhren, Kürbis, Zucchini . . . und 1/3 Kartoffeln oder auch Hirse.

    Grüße
    Annette
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pastinaken

    Ein Löffelchen Öl . . .
     
  7. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.487
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Pastinaken

    auf welche menge denn ??
    und el oder tl ?

    lg Simone :winke:
     
  8. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pastinaken

    Schau mal dass du kleinere Pastinaken bekommst, die sind oft süßlicher und bleiben auch so im Geschmack.
    Wir essen die Pastinaken immer zu Salzkartoffeln mit einer hellen Soße (Mehlschwitze mit ein wenig saurer Sahne) und mögen es so ganz gerne.

    Öl: 1 Essl. auf die Menge von 190 gr. Gemüse (entspricht einem Gläschen). Am Anfnag eben entsprechend reduzieren. Irgendwann geht das nach Gefühl. ;)

    Grüßle
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. pastinake bitter neutralisieren

    ,
  2. pastinaken bitterer geschmack

    ,
  3. pastinake leicht bitter

    ,
  4. pastinaken schmecken bitter
Die Seite wird geladen...