Negativspirale

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von La Bimme, 25. März 2007.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich kriege hier manchmal so erschreckend negative Gefühle gegenüber Fridolin. Einerseits ist er in vielem so unreif für sein Alter, finde ich, andererseits argumentiert er wie ein Erwachsener, wenn er sich verteidigt. Heute ist mir der Geduldsfaden gerissen, weil er nicht aufhörte zu diskutieren, dass er sein Ei nicht essen will, weil das eine „Beule“ hat (beim Pellen war etwas Eiweiß mit abgegangen). Mehrmaliges Sagen, dass er es halt stehen lassen soll, kein anderes Ei da ist und Frühstück eben nach einer Weile abgeräumt wird, wenn er nix isst (ich war auch noch nicht fertig, und er fing immer wieder damit an), haben gar nix genützt. Als ich ihn dann schließlich entnervt angebrüllt hab, meint er zu mir: „Wenn Du nach ein paar Mal Ruhig-Sagen sowieso brüllst, brauch ich ja auch beim Ruhig-Sagen nicht zu hören!“
    Er hat ziemliche Aggressionen gegen mich, glaub ich. Aber ich werde auch aggressiv, wenn ich merke, er macht Sachen extra, um mich zu ärgern: Von Dreckhände an Möbeln abschmieren bis mich hauen.
    Ehrlich gesagt, manchmal krieg ich echt Schiss, was da noch auf mich zukommt. Hat jemand Tips und Erfahrungen, wie man aus so einer Spirale rauskommt?
    Danke!
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Negativspirale

    Hallo Katja,

    ich weiß was du meinst :jaja:
    Emil isst grundsätzlich nichts, was kaputt ist. :roll: Bei uns kommt zusätzlich noch hinzu, dass ich am besten Hellsehen können müsste, damit ich schon vorher sehe, was er alleine machen möchte. 90 % des Tages lös ich das, indem ich grundsätzlich frage: Möchtest du das machen?

    In eurem Ei-Fall hätte ich glaub ich gar nicht darauf bestanden, dass er es isst, sondern gesagt: Tut mir leid, das ist das letzte Ei, wir haben kein anderes mehr. Du kannst dir aussuchen ob du das kaputte Ei essen möchtest oder lieber heute nur dein Brötchen isst.

    So mach ich das oft, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, etwas suchen, woraus er wählen kann. Sozusagen zwischen dem kleineren und größeren Übel :oops:

    Wie geht´s dir im Moment?
    Bist du im Moment dünnhäutiger als sonst, dass es dir schwerer fällt, "Ablehnung" oder Wut von ihm nicht persönlich zu nehmen?

    Bei uns fängt die Spirale an sich nach unten zu drehen, wenn ich mich anstecken lasse. Und das passiert meistens, wenn es mir nicht so gut geht.

    Zauberwort Gelassenheit.
    Und wenn du mal nicht so Lehrbuch-mäßig reagierst, so what :wink:
    Zu sehen, dass du auch wütend sein kannst, macht dich nur menschlich für dein Kind.

    Wenn du allerdings merkst, dass du generell wütender und ablehnender gegenüber dem Kurzen wirst, schau mal in dich rein. Was dich verletzt, müde macht, dünnhäutig und ob es nicht eine Möglichkeit gibt, daran etwas zu ändern.

    Und steck deine Grenzen ab :wink:

    Liebe Grüße
    Kim
    einfach mal drauf los geschrieben
     
    #2 Hedwig, 25. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2007
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Negativspirale

    Liebe Katja,
    mir helfen drei Strategien gegen negative Gefuehle beim Kind:
    1. Hilfe suchen: mit jemand darueber sprechen, der mehr von Kindern versteht als ich. Oder auch mal ein paedagogisches Buch, das den Punkt trifft. Die fortgeschrittenere Loesung waere Erziehungsberatung, psychologische Beratung. 1b: Hilfe suchen fuer das Kind. Ich weiss jetzt nicht so genau, was Frido helfen koennte, weniger negativ zu sein. Aber es gibt bestimmt etwas.
    2. Mir bewusst die Vorzuege, positiven Qualitaeten, liebenswerten Eigenschaften meines Kindes vor Augen zu fuehren und diese zu verstaerken, zu betonen. Jeder Mensch ist wundervoll.
    3. Auszeiten. Urlaub vom Kind. Kann Frido in den Ferien mal eine oder zwei Wochen bei Familie verbringen? Ohne Dich?
    Lulu :winke:
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Negativspirale

    Siehste, ich schreib ja hier! ;-)

    Hab ich ja eben auch gar nicht. Hab genauso reagiert, wie Du es getan hättest, Kim. Und dann trotzdem diese Diskussionen, nach einem morgen, der um halb sechs damit anfing, dass Frido mich hellwach zutextete und sich dann in die Küche aufmachte, um aus dem Küchenschrank die Backdeko rauszuholen und sich einen dicken Zutsch aus der Deko-Gelee-Tube zu genehmigen etc. :cool:

    Am meisten auf den Kranz geht mir so eine Art Spuck-Prusten und permanente Stock-Schießereien in meine Richtung und diverse "Mama ist eine xy". In Ermangelung deutschen Wortschatzes in dieser Richtung werden das nicht wirklich die bekannten Schimpfwörter, aber die Attitüde ist halt eindeutig dahinter, und ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringe, es einfach sein zu lassen. Ich kann es halt nicht ab.

    In der Kita hat er sich seit Jahresanfang gut gemacht. Das einzige, worüber die Erzieherinnen sich wundern, ist, dass er so wenig Empathiefähigkeit zeigt, manchmal gar nicht zu merken scheint, wenn er jemandem wehgetan hat bzw. keine gefühlsmäßige Reaktion zeigt, wenn man ihn darauf hinweist. Zumindest die Erzieherinnen hatten da auch keinen Rat. Also wenn jemand zu so etwas einen Buchtipp hat.... Bitte immer her damit!

    Und nachdem wir heute bei wunderbarem Wetter fast den ganzen Tag draußen waren, ist wohl ein Teil davon auch auszutreibender Winterkoller. Draußen ist er viel ausgeglichener. Aber dieses "Mama ist eine...." Da denkt man: Ist doch ein wunderbarer Tag und ein wunderbares Kind und - zack.... Das nicht persönlich zu nehmen fällt mir wirklich schwer.
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Negativspirale

    Katja, ich hab haargenau das gleiche mit Emil. :jaja:
    In meine Richtung spucken oder nach mir Schlagen, wenn er wütend wird.
    Bisher habe ich keine andere Lösung gefunden, als gebetsmühlenartig zu wiederholen: Ich möchte von dir nicht geschlagen, bespuckt, beschimpft werden! Wenn du sauer (auf mich) bist, geh zum Sofa und lass deine Wut da raus.

    Dieses Gefühl, jetzt hab ich den ganzen Tag Programm gemacht und werd am Ende des Tages beschimpft, kann er nicht einfach mal zufrieden sein mit dem was ich gegeben habe? kenne ich auch. Aber Emil lebt halt noch für den Augenblick und wenn er jetzt müde ist und jetzt gerade sauer, weil xy, dann fängt er natürlich nicht an, das aufzurechnen.

    Emil ist ja im Moment krank. Und ich hatte mal wieder mehr oder weniger alleine die Diskussionen um die Medikamente und sein Wohlergehen. Eindeutig das Popokärtchen, weil ich eben nicht nur betüddeln konnte, sondern auch zusehen musste, dass er seine Medis bekommt, Fieber messen ectpp.

    Zwischen Emil und mir hat der Bär gesteppt. Und in dem Moment wo ich anfing mir deswegen einen Kopf zu machen, kam er und meinte: Ich hab dich lieb, Mama. Das sagt er sonst sehr selten!

    Was ich sagen will ist, dass ich glaube, dass das Positive sehr wohl wahrgenommen wird. Das die negativen Gefühle aber auch irgendwo hin müssen. Und du bist nun mal die einzige, die das abbekommen kann.

    Vielleicht will er auch einfach wissen, ob du ihn auch lieb hast, wenn er sauer auf dich ist.
    Und mehr ist es ja eigentlich nicht :wink:

    Liebe Grüße
    Kim
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Negativspirale

    Nachtrag: Hast du ihn mal gefragt, warum er das macht?
     
  7. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Negativspirale

    Ja. "Ich weiß nicht."

    Wenn meine Gebetsmühle kommt, sagt er immer "Ich weiß." Oder hält sich die Ohren zu.

    Wenn meine Reaktionen etwas unsanfter werden, kommt "Ich mach das nicht mehr!" (Hält manchmal keine Minute.)

    Momentan haben wir auch Dauerdiskussionen darüber, dass er im Sitzen pinkeln soll. Unser Bad riecht manchmal wie das Jungsklo im Ferienlager, wo ich mal als Putze gejobbt habe. Heute abend schon wieder, und ich war sauer und hab gleich mit Wischen begonnen. Er hat mich schlicht ausgelacht und sagte, wie lustig er das fände.... Und ich hab mich pädagogisch nicht mit Ruhm bekleckert und hab ihn stinkesauer ohne übliches Ritual ins Bett geschickt.
    (Und sagt jetzt nicht, er soll selber putzen. Schon gehabt. Dann pinkelt er trotzdem daneben, weil er Putzen angeblich so toll findet. Aber erstens muss ich ja doch mit putzen, zweitens will ich den Gestank erst gar nicht haben, und drittens gäbe es ja auch genug anderes zu putzen, wenn er nun darauf so scharf ist. War schon so stolz auf mich, weil ich gestern mit ihm eine Liste gemalt habe, was es eigentlich alles an Hausarbeiten gibt, wenn er denn gerne helfen will. Und heute stinkt es wieder im Klo. :cool: )

    Muss er mich dafür auslachen, wenn ich seinen Gestank wegmache? :-(

    Ach, im Moment ist mir echt nach Wegrennen.....
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Negativspirale

    Katja, persönliche Frage. Musst du nicht beantworten, ja?

    Wie ist denn sein Papa?
    Kann es sein, dass er sich im Umgang mit dir da was abgeschaut hat?

    :tröst:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...