Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Die Solistin, 7. September 2010.

  1. Die Solistin

    Die Solistin Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    In der Diaspora
    Ich ("Wessi")war gerade mit dem Abi fertig und renovierte meine erste Studentenbude. Ich strich gerade Heizungsrohre in einem dunklen Rot - da kam die Nachricht im Radio. Ich konnte es nicht fassen. Habe erst mal mit der Familie telefoniert. Wir hatten schon Verwandte und Bekannte in Ostdeutschland. Ich hatte eine Brieffreundin in Leipzig. Ich war damit aufgewachsen, dass man nur mit lange beantragtem Visum rüberfahren konnte, hatte zu Weihnachten Pakete gepackt ("Geschenksendung, keine Handelsware" musste draufstehen und alles genau aufgelistet werden). Im Gegenzug bekam ich die schönsten Schallplatten mit Trompetenkonzerten von Lüdwig Güttler gespielt (schreibt der sich so?). Die habe ich heute noch - und halte sie in Ehren. Wir haben uns als Familie erst mal ganz still gefreut.
    LG
    Marah
     
  2. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Es war komisch, ich war jung, hatte absolut keine Ahnung, was es für die Menschen bedeutet. Aber getraut hab ich denen damals nicht, dachte es wäre nur eine Finte....
     
  3. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Meine Mutter hat mich mitten in der Nacht aungerufen, ich hab den Fernseher angemacht und konnte es nicht fassen. Am naechsten Morgen war unsere Verwandtschaft aus Lenzen auch schon da. Fuer meinen Vater (DDR-Fluechtling knapp vor der Mauer...) war es sicherlich am bewegendsten. Traurig waren wir alle, dass meine Oma ein halbes Jahr vorher gestorben war, sie hat es nicht mehr erlebt. Es waere sicherlich eine Genugtuung und ein schoener Lebensabschluss gewesen, da ihre drei Soehne alle in den Westen geflohen sind und nur ihre Tochter in der DDR blieb.

    Emotional mitgenommen hat mich aber vielmehr die Prager Botschaft (das beruehmte "Ich darf Ihnen heute mitteilen...") und dieser Jubelsturm und die Massenfluchten ueber die ungarische Grenze. Da heul ich immer noch wenn ich die Bilder sehe. Dass die Mauer faellt war ja einfach zu dem Zeitpunkt, wo sie viel klar - und dass es keinen Krieg gibt auch. Also ich habe das so empfunden, ich hatte da auch nie Angst, dass es zu einem Krieg kommt.

    Gruss, Britta
     
  4. AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Ich kann mich gar nicht erinnern, nur an Bilder im Fernsehen (im Studentenwohnheim), wie die Menschen über die Grenzen strömen. Das war für mich irgendwie ganz weit weg, ich hatte überhaupt keine Bindungen oder Erwartungen oder Erfahrungen mit dem "Osten".
     
  5. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Ich kann mich gar nicht wirklich daran erinnern, ich war noch zu sehr Kind um das zu begreifen. Was mir in Erinnerung geblieben ist, das auf einmal soviel 'Ossis' bei uns an der Schule waren. Das am Anfang unserer Siedlung ein ehemaliges Gasthaus umgebaut wurde um dort Familien unterzubringen die aus dem Osten kamen.

    Ich verbinde mit dem Mauerfall die Vorurteile die hochgepuscht wurden: Ossis sind doof ... etc. Das ist das was ich als Kind mitbekommen habe.
     
  6. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Gar nix, das muss an mir (als knapp Fünfjährige) vorbeigegangen sein... :)

    Allerdings sehr gut erinnere ich mich an die Fahrt nach Berlin, um das Begrüßungsgeld abzuholen. Es war sehr kalt und eng im Trabbi (meine Eltern, mein Bruder und ich neben meiner Oma) und wir fuhren uns auf einem Rastplatz in einer zugefrorenen Pfütze fest und alle mussten anschieben, während ich im Auto sitzen bleiben durfte... :zahn:

    In Berlin erinnere ich mich an ein riesiges Kaufhaus, in dem wir die Spielzeugetage betraten und meine Mutter den denkwürdigen Satz aussprach: Ihr dürft euch beide etwas aussuchen, was ihr haben wollt!" :verdutz: Sowas kannte ich von meiner Mama so gar nicht (kannte ja auch nicht den Hintergrund mit Begrüßungsgeld und so) und ich hatte totale Angst, dass sie es sich noch anders überlegen könnte und nahm deshalb gleich das erste, was ich sehen konnte: Eine Risenpyramide aus Eisbärteddys, so einen griff ich mir und bekam ihn auch. Ich habe ihn heute noch und er ist ganz abgeliebt ;-)

    Außerdem habe ich mich über die vielen vielen Menschen gewundert. Eine ältere Frau hat mir Schokolade geschenkt, das weiß ich noch ganz genau :jaja:

    Ansonsten habe ich von der Umstellung nichts bemerkt. Noch heute finde ich es schade, dass mir dieses unglaubliche Ereignis, die vorherige friedliche Revolution und das alles, einfach an mir vorbei gegangen ist.

    Die Kehrseite von der Medaille der Gnade der späten Geburt...
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Ich bedaure heute noch, dass ich das nicht erlebt habe. Es lief an mir vorbei. Politik war daheim kein Thema, fernsehen auch nicht schon gar keine Nachrichten. Unseren Kindern kann ich davon nichts weitergeben. Der Pilot kann. Den haben seine Eltern nebst den Geschwistern aus dem Bett geholt und alle vor den Fernseher gesetzt mit den Worten "Guckt euch das an, das erlebt ihr nie wieder!".
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mal was Positives: Wie habt ihr den Mauerfall in Erinnerung?

    Oh Eos, als wir das erste mal als Familie nach Berlin sind, haben wir uns auf einen Hinterhof locken lassen. Ich weiß bis heute nicht ob mein Vater leichtsinnig oder nur völlig überfordert war ... am Ende hatten wir einen Kasten CocaCola im Kofferraum und einen riesigen CocaCola Aufkleber auf der Motorhaube. Der Aufkleber muss ihm viel bedeutet haben, als den Kinder mal versuchten abzupulen ist er ausgeflippt (und ich hab meinen Vater sonst nie laut erlebt).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...