Krankheiten im KiGa...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Claudia, 8. September 2008.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Guten Morgen in die Runde :winke:

    Mit dem Kindergarten von uns bin ich ja superzufrieden, aber eines stört mich doch und ich werde auch die Leiterin bei Gelegenheit darauf ansprechen.

    Wenn dort eine ansteckende Krankheit "auftaucht", dann hängt im Eingangsbereich am Infobrett ein Hinweiszettel. Vorletzte Woche hing der "Wir haben Magen-Darm-Infekt"-Zettel (für mich persönlich ein Greuel *orks*) und letzte Woche der Scharlachzettel da. Gut, der Zettel wird auch schon hingehangen bei einem Einzelfall, auch wenn die Mutter/Vater nur anrufen und besagte Kind gar nicht im KiGa war. ABer, da der Virus ja theoretisch schon den Tag davor bzw. vorm Wochenden da war, kann es ja sein, dass andere schon angesteckt wurden, gerade bei Krenkheiten mit längeren Inkubationszeiten.

    Und was seh ich heute morgen ? :umfall: Nach einem langen Wochenende, weil am Freitag der KiGa zu war? Der MDinfekt-Zettel :ochne: Ich frag mich so langsam, ob der Zettel zu schnell rausgehangen wird, es an der Jahreszeit liegt oder ob das sogar immer die gleichen Kinder sind, die diesen Zettel "auslösen". Ich habs noch nie so extrem emfpunden wie dieses Jahr. "Früher", als Lars so alt war wie Nils, hing sowas deutlich weniger da. Wenn es immer von der gleichen Gruppe ausgeht, sogar von den/dem selben Kind/er, dann finde ich, dass die KiGa-leitung die betreffenden Eltern mal ansprechen sollte. Es kann doch nicht sein, dass Kinder leichtfertig in den KiGa gebracht werden, obwohl sie krank sind :???: Werden Eltern immer nachlässiger? Mal ganz abgesehen davon, dass andere, also wir, uns anstecken können, fühlt sich das betreffende Kind ja auch nicht wohl und wäre zuhause besser aufgehoben.

    Wie seht ihr das? Seh ich das zu eng? Bin ich zu empfindlich, denn theoretsich kann ich mir so einen Infekt ja auch beim Einkaufen von meinen Mitmenschen einfangen? Wie schauts bei Euch aus? Klar wir müssen alle arbeiten, also die, die wieder im Job sind und ich weiss, wie wenig Tage man für die Krankheitsfälle der Kinder hat...trotzdem, ich persönlich finde es unverantwortlich dem eigenen Kind gegenüber und den anderen Kindern gegenüber.

    Da der Zettel jetzt in der früh schon hing, nach einem Wochenende, hoffe ich mal, dass das Kind noch gar nicht im KiGa war, sondern er aufgrund eines Anrufes aufgehangen wurde. Ich mag sowas nämlich gaaaar nicht haben :beten:

    Erzählt mal von Euren Erfahrungen diesbezüglich.

    :winke:
    Claudia
     
  2. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Krankheiten im KiGa...

    :winke: Guten Morgen!

    Hhhm, schwierig zu sagen....

    Also bei uns hängen phasenweise ( im Sommer aber eigentlich gar nicht ) Scharlach, Läuse und Ringelröteln dran - das find ich wichtig, aber im Endeffekt lass ich Nica dann doch nicht zu Hause.
    Bezüglich der Läuse bin ich dann eben aufmerksamer, was die täglich Haarkontrolle angeht! Udn alles andere beobachte ich dann eben auch genauer!

    Magen-Darm-Schild hab ich noch nie gesehen, weil das irgendwie immer mal wieder jemand hat und man es nicht vermeiden kann.

    Ein Junge aus Nica`s Gruppe z.B. ist am letzten Diensatg morgen topfit in den KIGA gekommen und lag ne Stunde später mit Fieber im Ruheraum.
    Zu Hause setzte dann Erbrechen und Durchfall ein.
    Ich finde da nützt dann ein Zettel eh nichts mehr!

    Bindehauentzündung ist auch so ein Ding - ich wusste z.B. nicht, dass sie nach antibiotischer Augentropfentherapie obwohl schon nach 2 Tagen weg, immernoch ansteckend ist. So ne Hinweise hab ich bei uns auch noch nie gesehen!

    Auch hat ein Junge bei uns eine Art Gerstenkorn am Auge - seit 2 Wochen - der Arzt weiss nicht was es ist....Kann sein dass es bakteriell ist, kann aber auch sein, dass es nicht so ist.
    Ich find es jetzt nicht so dramatisch, dass er trotz dessen, dass man nicht weiss, ob es ansteckend ist, im KIGA ist.

    Weisst Du, bei uns sind soooooo viele Kinder im KIGA an Husten und Schnupfen erkrankt, das gefällt mir speziell wegen Nica-Léanne Luftröhrengeschichte auch gar nicht, aber man kann eben nicht immer einen Zettel verlangen oder das Kind zu Hause lassen....

    Was ich damit sagen will: Zettel hin oder her, ich schick mein Kind höchstens mit nem Erkältungsinfekt in den KIGA, bei allem anderen lass ich sie natürlich zu Hause. Hat sie einen Ausschlag den ich ergründen kann geht sie auch hin - ist er mir nicht koscha geh ich zum Arzt!

    Meist ist es aber ja eh schon zu spät, wenn die richtigen Beschwerden kommen......
    Infekte und Krankheiten aller Art find ich natürlich auch schei...., aber ich hab einfach gemerkt, dass die Ansteckungsgefahr bei Nica bisher gar nicht soooo groß war! Die Zettel beunruhigen mich demnach eben nicht mehr, sondern sind dann lediglich Wegweiser was mein Kind haben könnte, falls Beschwerden aufkommen!

    Im übrigen wird bei uns immer spezifisch aufgelistet, wenn es nur eine Gruppe betrifft oder ein Einzelfall ist.

    Hhmmm ... versteht mich wer?! :rolleyes:
     
    #2 Nike, 8. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  3. JO!

    JO! Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Krankheiten im KiGa...

    NEIN,du siehst das nicht zu eng...dann bin ich auch jemand der zu "eng" sieht!
    Da ich im KIga arbeite(gearbeitet habe bis vor kurzem Mutterschut jetzt)werden LEIDER viel Kinder krank in den Kiga gebracht.
    wie oft müssen wir anrufen und die eltern drum Bitten(manschmal sogar betteln)das sie bitte ihr Kind holen müssen.
    Dann bekommen wir zu hören:JA es hat heute NAcht gebrochen,Fieber hat aber ein Zäpfchen bekommen und heute Morgen ging es ihm gut.NEIN!!!das kann es nicht sein.(BItte ich veralgemeinere nicht)es gibt Eltern (nicht wenige )die nicht krank ihre Kinder in den Kiga bringen.
    ICh denke eben,das Eltern nicht nachlässiger werden,sondern wirklich viele auf ihren Job angewiesen sind.Das da der Arbeitgeber sagt so fukt es nicht.Und man ist den Job schnell los.
    Viele ELtern haben Angst.
    Bei Giulia ist es bis heute GsD alles noch im Grünen bereich.
     
  4. JO!

    JO! Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Krankheiten im KiGa...

    Nachtrag:mir geht es gar nicht darum um eine verschnupfte Nase die kann man nicht vermeiden.
    wenn mein Kind die NAcht durchfall hat,oder erbrechen bringe ich nicht mein Kind in den KIga.

    1.tu ich das mein Kind nicht an
    2.möchte ich nicht das andere KInder angesteckt werden.
     
  5. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Krankheiten im KiGa...

    Ganz klar, das seh ich auch so... NUR denke ich, dass ein Zettel bei Magen-Darm nichts nützt, da solche Viren ja phasenweise genauso umgehen, wie ne Erkältung!

    Und mir z.B. wären Läuse-Zettel unwichtiger als z.B. starker Husten-Zettel, wenn er durch z.B. RS-Viren hervorgerufen wurde ..... auch hab ich bei uns noch nie nen Zettel mit bakterieller Lungenentzündung gesehen. Das fänd ich wichtig, wenn es denn eintritt.

    Gibt es diese Hinweise bei Euch??

    Also Fakt: ein leidendes, krankes Kind gehört nicht in den KIGA, ABER ich denke vermeiden kann man Erkrankungen dadurch trotzdem nicht!
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Krankheiten im KiGa...

    Bei uns im Kiga werden auch kranke Kinder abgegeben... aus verschiedensten Gründen, teilweise aus der not heraus, niemand zu haben :ochne:...
    und teils, weil sie zuhause stören und man hat ja bezahlt :schaufel:

    Die Erzieher hängen immer die Zettel raus und ich bin froh drum. Ich bin nun mal zuhause und wenns geht, dann lass ich den Großen auch zuhause, wenn er selbst nicht so auf der Reihe ist und vielleicht nur stärker rumkränkelt aber gehen könnte. Will doch nicht, dass er sich im Kiga noch den Rest holt...
    war heut morgen auch wieder so, da hat sich die Erzieherin am Telefon bei mir bedankt und gesagt, dass ich das ganz richtig so mache.. ich glaub die haben auch die Nase voll, wenn sie immer Lazarett dort haben. sind ja selbst laufend krank, weil sie nichts als Läuse und Rotznasen um sich rum haben:umfall:

    wegen Läusen lass ich ihn aber nicht zu hause, da schau ich halt gründlicher...
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Krankheiten im KiGa...

    Claudia,

    verantwortungslose Eltern gibt es leider immer wieder. Denen ist es egal, wenn andere sich anstecken, Hauptsache sie haben ihr Kind im kindergarten und müssen sich nicht um eine evtl. andere Betreuung kümmern.
    Aber ich denke auch , das der Kiga kranke Kinder nach Hause schickt um nicht nochmehr Kinder zu gefährden.
    Es liest sich gerade für mich, als würdest du denken, das das kranke Kind noch im Kindergarten rumläuft. Ich denke aber wohl, das dieses Kind nichtmehr dort ist und der Aushang nur da ist, damit die Eltern wissen, das es dort grasiert.
    Bei Ringelröteln ist es z.B. so, das diese ja nur ansteckend sind, wenn der Ausschlag noch nicht da ist. Ist der Ausschlag da, ist es schon zu spät. Aber die Eltern müssen informiert werden, das es sein könnte, das ihre Kinder innerhalb 10 Tage noch mit diesem Infekt nach Hause kommen können, weil ja zu der Zeit noch keiner wußte, das die Krankheit im Kiga unterwegs ist.
    Verstehst du was ich meine :???:
    Ich denke: Viele Kinder- viele Krankheiten. Kindergarten ist wohl der Ort , wo die Kinder so richtig mit den Kinderkrankheiten anfangen. Ist leider so. Wird sich wohl auch nie ändern...

    LG
     
  8. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Krankheiten im KiGa...

    Aus jahrelanger Berufserfahrung kann ich sagen: Ich habe bei uns oft die Erfahrung gemacht, dass gerade Kinder von berufstätigen Eltern NICHT diejenigen waren, die krank geschickt wurden. Da diese Eltern ohnehin Plan B für Krankheitsfälle in der Tasche haben mussten, gelang es ihnen immer sehr gut, das kranke Kind zu versorgen- entweder selber oder durch eine weitere Betreuungsperson wie Nachbarin, Mutter...

    Viele Kinder wurden mit dem Satz gebracht: "Er hat heute nacht gebrochen, aber sie können ja anrufen, wenn es schlimmer wird" 8O, oder aber das Kind selber sagte, wenn die Mutter weg war: "Ich habe heute nacht gebrochen, aber Mama hat gesagt, ich darf es nicht erzählen" :ochne:.

    Natürlich gibt es auch immer wieder die Fälle, die tatsächlich morgens noch fit waren und im Laufe des Tages krank wurden, das ist dann einfach so.

    Generell liegt es in der Eigenverantwortung der Eltern, ob sie ihr Kind schicken oder nicht. Und auch, wenn die Krankheitserreger im KiGa bereits wild vertreut sind :zwinker: und sich manche Epidemie nicht mehr verhindern lässt, gehören kranke oder irgendwie angeschlagene Kinder nach Hause, wie sie betüddelt und versorgt werden, bis sie wieder richtig fit sind.

    Dass man sich im KiGa oder generell in öffentlichen Einrichtungen leichter eine Krankheit einfangen kann (vor allem, wenn das eigene Immunsystem noch nicht richtig trainiert ist), ist bekannt und muss man in Kauf nehmen.
    Aber man kann wenigstens sein Bestes tun, um das Risiko andere anzustecken zu minimieren.
    Wir haben kranke Kinder immer abholen lassen, wenn es eben irgendwie ging- in Härtefällen ging allerdings einfach den ganzen Morgen dort keiner ans Telefon :umfall:.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. darf man mit gerstenkorn im kindergarten

    ,
  2. gerstenkorn im kindergarten

    ,
  3. mit gerstenkorn in kita

    ,
  4. mit gerstenkorn auge in den Kindergarten
Die Seite wird geladen...