Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Jewels84, 1. Februar 2012.

Schlagworte:
  1. Jewels84

    Jewels84 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo!
    Mein Töchterchen, fast 13 Monate, schläft nur ein, wenn man ihre Hand festhält und die Spieluhr anmacht. Allein einschlafen geht gar nicht, sie stellt sich dann sofort hin und schreit und würde bis zum umfallen weiterschreien. Sie schreit dann schon, wenn man nur ganz kurz mal rausgeht, um z.b. was zu holen. In der Nacht wird sie 3-5 mal wach und schläft dann auch nur weiter, wenn man ihre Hand hält, Schnuller in den Mund und Spieluhr an. Nimmt man die hand dann weg, wird sie oft wach, so dass ich oft ewig Händchen haltend daliege und mir am nächsten Morgen alles weh tut... Da sie leider noch kein eigenes Zimmer hat und direkt neben mir schläft, kann ich sie auch nicht einfach ausquartieren.
    Sie schläft tagsüber 2 mal (mittags und nachmittags) und nachts dann auch leider nur 8 1/2 bis 9 1/2 Stunden. Nachmittags würde sie aber ohne schlafen nicht aushalten, sie ist dann schnell so müde, dass sie nur noch schlecht gelaunt ist. Da sie nachts aber so kurz schläft, geht sie auch spät ins Bett,und ich muss dann fast mit ihr ins bett gehen und hab so fast gar keine zeit mal für mich, aber sonst wär ich im Büro morgens dann zu müde.
    Leider gibts auch keinen Vater, der mal ne Nachtschicht übernehmen könnte.

    Habt ihr eine Idee, wie sie evtl. besser und länger schlafen könnte?? Die Schreien-Lassen-Methode finde ich nicht so toll und geht während der Nacht eh nicht, da ich ja direkt neben ihr schlafe.
     
  2. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    Hi Jewels!


    Hm ist das denn schon immer so oder nur ne "Phase"? Oft hat dsas wohl mit Entwicklungsschritten zu tun. Wenn letzteres hilft glaub ich nur aussitzen und Händchenhalten, ich mach ja komischwerweise die Erfahrung das es so schnell besser wird, (wobei ich gut reden hab da das bei uns bisher-Noah ist 15 Mon. immer mal einzelne Tage oder höchstens mal 2 Wochen am Stück waren. ich vermute mal das er dann einfach weiß "Mama ist da wenn ich sie brauch dann kann ich auch wenns mir gutgeht brav alleine schlafen). Schreien lassen geht in meinen Augen auch gar nicht.


    LG Julia
     
    #2 Tigerentchen2110, 1. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2012
  3. Jewels84

    Jewels84 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    Das war leider schon immer so, die ersten Monate hat sie sehr viel geschrien, da war schlafen eh nicht so angesagt, dann ist sie nur eingeschlafen, wenn man sie an beiden Händen festhielt, da sie sonst nicht zur ruher kam, und daraus hatte sich dann das Händchen halten entwickelt... Alleine konnte sie auch noch nie einschlafen, und durchgeschlafen hat sie auch noch nicht, wobei sie mit so 8/9 Monaten nur 2 mal wach wurde, und Schnuller und kurzes Händchen halten reichte., und sie schlief dann auch nachts so 10-11 Stunden.
    Nun bewegt sie sich aber auch viel mehr im Bett, stößt dann mit dem Kopf oben an und wird dann manchmal deswegen wach, meist aber (für mich) grundlos.
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
  5. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    hm... ich erwarte von meiner Tochter mit 13 Monaten noch nicht ansatzweise, dass sie alleine einschläft. Mir würde da was fehlen ;-)
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    Und ich hätte keine Lust schon um 19 Uhr ins Bett zu gehen *g*
     
  7. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    Also ich kann SEHR GUT verstehen wenn eine alleinerziehende arbeitende Mutter gerne ein Kind hätte dass ihr Abends ein wenig Freiraum gibt, und sie nachts auch schlafen lässt.... und das mit ÜBER einem Jahr. Das kostet so viel Kraft das alles alleine zu wuppen.

    Den Kommentar find ich in diesem Thema ein wenig deplatziert.

    Sorry, aber nen Tipp hab ich auch nicht auf Lager, ich habs bei meinem Großen auch nicht hinbekommen.... Der war Deinem sehr sehr ähnlich. Manche Kinder sind wohl einfach so dass sie wenig Schlaf im Ganzen benötigen. TAgs aber immer noch ihre Schläfchen brauchen.... Allen guten Büchern zum trotz.... Aber es wird bei uns so langsam (von alleine) deutlich besser.... er schläft meistens ;) alleine ein, schon sehr häufig durch und macht so langsam auch nicht mehr jeden Tag einen Mittagschlaf, und ab und an pennt er morgens sogar länger als 6 Uhr *freu*... Es wird also alles besser!
     
    #7 Alvae, 2. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2012
  8. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind schläft nicht allein ein, nicht durch und zu kurz

    Hi!


    Auch ich kann das gut verstehen auch wenn ich nicht allerinerziehend bin und mein Sohn in der Regel echt gut schläft. Wie gesagt wir haben das vereinzelt/phaasenweise und dann leg/setz ich mich eben dazu weil ich auch glaube das er dann eben gersde verstärkt Nähe braucht, aber wenn das immer so wäre würde mich das auch ziemlich schlauchen, ich bin schon ziemlich fertig wenn das mal so ist, hab ja grad erst ein ähnliches Thema eröffnet-aber ich weiß das es wieder vorbeigeht.


    LG Julia
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind 13 monate schläft nicht alleine ein

Die Seite wird geladen...