Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Kathie76, 11. Januar 2005.

  1. Wir waren gerade bei unserem Kia zum Baby-TÜV. Bei der Gelegenheit habe ich ihn auch zum Thema fliegen interviewt.

    Erstmal ist er der Meinung, dass es egal ist, ob man lange oder kurz fliegt, die Nebenwirkungen sind die gleichen. Er sieht lediglich Unterschiede bei der Art des Flugzeugs (Städtehopser mit 30 Sitzplätzen und grosse Verkehrsmaschine) und den Flughöhen, die sich daraus ergeben.

    Bei den grossen Flughöhe, so sagt er, sollte man nicht nur Babys wegs des Druckausgleichs etwas zu trinken während Start und Landung geben sondern auch Kleinkindern in Viviens Alter. Sie ist 3.
    Wenn ich ihm recht folgen konnte, können auch Kleinkinder den Druckausgleich nur bedingt allein machen, weil die Gehörgänge noch eng sind.

    Für den Flug empfielt er Vivien's und Luc's Nase mit einem (Meeres)salzwasser-Nasenspray zu befeuchten. Die Klimaanlage/trockene Luft führt zu Verstopfung der Nase und somit sind die Ohren auch zu = schlecht für Druckausgleich.

    Ich hoffe, ich hab das einigermassen verständlich weitergegeben und der ein oder andere, kann was damit anfangen.

    LG
     
  2. Cinnamon Roll

    Cinnamon Roll Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kriftel / Ts. (zwischen FFM und WI)
    AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Hallo Kathie!

    Ich glaube, wenn wir unsere Flüge hinter uns haben, sollten wir mal unsere Erfahrungen zusammentragen und hier berichten :prima:

    Übrigens, für alle die es interessiert:
    Lufthansa ist gerade dabei, Kindersitze für ihre flüge zu zertifizieren. Darunter ist auch ein aufblasbarer Sitz, der auchfürs Auto der Eltern/Schwiegereltern interessant ist.

    :guckstdu: www.luftikid.de

    Liebe Grüße
    Michaela
     
  3. Jen

    Jen

    AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Danke, Kathie, für die Infos!
     
  4. alles halb so schlimm

    Hallo, kurze Beruhigung von mir: wir sind mit Elias (jetzt 19 Monate alt) schon 3x geflogen. Sowohl innerdeutsch als auch bis nach Griechenland. Ich war beim ersten Flug noch mit allem "bewaffnet" was man sich so vorstellen kann. Vom Nasenspray über Trinkflasche, Schnuller etc...
    Das einzige Problem was Elias beim Fliegen jemals hatte war aber die Langeweile und das Stillsitzen bei Start und Landung..... Alles andere war sooo einfach. Mein Tipp: entspannt an die Sache ran gehen und für genügend Spielzeug sorgen....
    Gruß
    Christina
     
  5. AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Hallo!

    Wir sind mit unserer Tochter Lena nach Neuseeland geflogen, als sie 2.5 Monate alt war: ein 11-Stunden Flug nach Korea, dort eine Uebernachtung (direkt am Flughafen, der Einfachheit halber), dann ein 1o-Stunden Flug nach Neuseeland. War alles gar kein Problem! Lena hat die meiste Zeit geschlafen, Start und Landung hat sie daher kein mal mitgekriegt. Ich hatte zunaechst Sorge, weil ich sie ja im Schlaf nicht stillen konnte (wegen des Druckausgleiches) - aber wecken wollte ich sie auch nicht und es war ja dann auch gar kein Problem. Das einzige schwierige war das wickeln in den engen Flugzeugklos - aber ich wuerde mal behaupten, das wird eher schwieriger als einfacher, wenn das Kind groesser ist...

    Ueberhaupt kriegt mal super viel Hilfe mit einem Baby, alle finden es ja "sooo niedlich" und wollen Dir Sachen abnehmen und tragen helfen... super! Mein Mann meinte, es muesste an jedem Flughafen einen "Baby-Mietservice" geben - er wolle jetzt nur noch mit Baby fliegen... (wird er wohl auch :p )

    Viel Spass im Urlaub!

    Gruss (immer noch aus Neuseeland)

    Katrin
     
  6. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Hallo Kathie!!:winke:


    Falls Du das Nasenspray ausprobierst bei Eurem Flug, dann gebe doch bitte mal bescheid wie es war, ihr fliegt ja glaube ich noch vor uns!!!:???:

    Mein Gott wo ist nur mein Gedächtnis :umfall: !!!

    LG
    Manu
     
  7. AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Ja wir fliegen vor Euch :jaja:

    Es sind noch 16 mal Schlafen bis wir "uffe flüge" und "tschutschu-bähnli fahre" um das mal mit Viviens Worten zu sagen. Sie zeigt mir mehrfach täglich wie oft (mit Fingern) sie noch Schlafen muss, bis sie sich in dieses Abenteuer stürzen kann :-D

    LG
     
  8. Mumptie

    Mumptie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Infos bzgl. Fliegen mit Babys/Kleinkindern

    Huhu,

    wir sind auch schon sehr oft mit unseren Kindern geflogen und zuletzt mit einem 3 Wochen alten Säugling.....Für ihn war das überhaupt kein Problem, nur unser 8-Jähriger hat meistens mit seinen Ohren zu tun :o(
    Im Flugzeug haben uns dann unsere Sitznachbarn Ohrenstöpsel für den Druckausgleich empfohlen, welche wir für den nächsten Flug für ihn anschaffen, schaut mal hier http://www.outdoornet.de/Datenbank/Brettschneider/brettschneider_seiten/ear_planes.html ich hoffe die gibts in der Apotheke...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. flug druckausgleich stöpsel Kleinkind

    ,
  2. druckausgleich ohrstöpsel baby

    ,
  3. ohrstöpsel fliegen baby

    ,
  4. Ohrenstöpsel zum fliegen bei kindern ab wann?
Die Seite wird geladen...