Ich würd ihn grad...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von mone, 25. August 2010.

  1. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.489
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    am liebsten verhungern lassen :bruddel:

    Momentan klappt hier irgendwie gar nichts mehr :ochne:

    Es fing langsam an, wird aber immer schlimmer...

    Morgens eine halbe Scheibe Brot, Mittags ein paar Löffel *was auch immer*, seinen heißgeliebten OGB am Nachmittag rührt er fast gar nicht mehr an und Abends ein paar Löffel Reste vom Mittag oder eben wieder ein paar Häppchen Brot...

    Als würde mich das nicht genug nerven legt er gerade essmanieren an den Tag, das ich ihn am liebsten gar nicht mehr füttern würde... :bruddel:

    Er kann wunderschön *satt* sagen und den Kopf wegdrehen, wenn er keinen
    Hunger mehr hat... neuerdings spuckt er mir einfach alles entgegen :achtung:

    Ausserdem muss ich sein Mittagessen wieder zermatschen, sonst spuckt er mir die Stücke gleich entgegen...ich hab schon keine Lust mehr, zu kochen...
    Er ist auch mit keinem Essen mehr zufrieden...alles, was er sonst geliebt hat, guckt er mit dem A.... nicht mehr an :ochne:

    Seine Milch morgens und abends geht auch nur noch zur Hälfte...

    Ich weiss, wahrscheinlich eine von vielen Phasen, aber ich dreh echt durch und schaffe es kaum noch, gelassen zu bleiben...

    Könnt ihr mir vielleicht mal schreiben, was eure Kleinkinder tagsüber essen ?

    @Ute
    - braucht Neo noch den OGB ? Alternative ?
    - muss noch Öl ins Essen ?
    - kann ich von der Kindermilch auf normale Milch umsteigen ? Oder ist die Kindermilch immer noch empfehlenswerter ?

    ...und wie um alles in der Welt reagiere ich richtig, wenn er mir wieder alles entgegen spuckt ?

    lg Simone
     
  2. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.337
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Ich würd ihn grad...

    Das entgegenspucken kenn ich. :nix: Ich reg mich nciht mehr drüber auf, das bringt eh ncihts. :cool: Und ich hab in der Krippe mal nachgefragt, da macht Lenia es auch. :umfall: Sie sagen, dass es normal ist, aber eine blöde Angewohnheit, sie versuchen es gerad abzugewöhnen, aber wie sie es machen keine Ahnung. :umfall:

    Ich würd ihn das Essen lassen, was er mag, wenn nciht, dann eben nicht. Verhungern wird er nicht. :ochne: Er holt sich das was er bracuht. Ich hab hier gerad das Gegenteil. :umfall: Ich muss Lenia teilweise stoppen, weil sie isst nciht mehr, sondern frisst. :achtung:

    Du willst nicht wirklich wissen, was Lenia zur Zeit isst? :???:

    Es ist eine Phase Es ist eine Phase Es ist eine Phase :ommmm:
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich würd ihn grad...

    spuck zurück!
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    ..
    .
    .
    .
    .
    ..
    ne :)

    Ich weiß leider nicht, wie ich dir konkret helfen kann. Aber Marina spuckt ihr Essen auch gerne mal entgegen.
    Mitlerweile aber nicht mehr einfach so runter, sondern in meine Hand *legger*
    Find ich irgendiwe besser, als einfach nur aus zu spucken.

    Ich denke das geht vorbei. Sie endecken ihren Geschmack neu, bekommen zusätzlich Zähne, was nervt und sehen das essen glaub ich echt mehr als Spaß. Letzteres ist ja auch gut. Essen soll ja Spaß machen.

    Ich denke, das müßt ihr einfach durch. Es kommen auch Zeiten, da wird er Dir die Haare vom Po fressen...
     
  4. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Ich würd ihn grad...

    Nehmt Euch beiden den Druck - ja ich weiss, bewusst machst Du keinen Druck, aber unbewusst. Wenn er nicht mag, dann mag er nicht, es ist noch kein Kind am vollen Tisch verhungert. Kommt vielleicht ein Zahn? Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie weh essen dann tun kann. Hauptsache er trinkt genug. Vielleicht wächst er auch gerade? Ich hab mir mal sagen lassen, das Kind kann nur eins - wachsen oder essen ;-) . Komischerweise passt es heut noch. DIe beiden haben Fressphasen, alles passt wunderbar, dann kommt ne "KaumAppetitPhase" und plötzlich sind die Hosen zu kurz.

    Wenn er spuckt, würde ich das gespuckte wegwischen, wegmachen und mit "Du bsit also satt" seinen Teller wegstellen, das Kind säubern und zur Tagesordnung übergehen. Je weniger Aufhebens darum, desto weniger ist es interessant.

    @Ute - bin ich nicht, aber ich senf trotzdem mal
    - braucht Neo noch den OGB ? Alternative ? - brauchen glaub ich nicht, als Alternative richtiges Obst im Ganzen, Apfelschnitze, Banane, nen Keks dazu oder auch nicht. Anbieten - ich hab immer ein Schüsselchen mit Obstschnitzen hingestellt, komischerweise war das immer ruckzuck leer.
    - muss noch Öl ins Essen ? - da hab ich - was nicht heißt, dass das richtig ist - gar nicht mehr drüber anchgedacht, seit Nils am Familientisch mitisst, da hat er dann wenigstens ordentlich gegessen, war ja so ein kleiner Breiverweigerer.
    - kann ich von der Kindermilch auf normale Milch umsteigen ? Oder ist die Kindermilch immer noch empfehlenswerter ? - kann ich nix zu sagen, weil Nils ja nie Kindermilch hatte, war ein MuMi-Genießer. Aber im KiGa hat er schon die normale Milch mitgetrunken, alo nicht viel, aber so ne halbe Tasse beim Frühstück. Ansonsten hat er und macht es heute noch Wasser bevorzugt. Lars hat damals noch die Milumil getrunken, ich weiss gar nicht mehr wann ich umgestellt hab.....

    Ja, es ist nur eine Phase, dazu bist Du schwanger, Deine Hormone fahren auch Achterbahn und lassen dich nicht so gelassen sein, wie Du es gerne hättest, das überträgt sich automatisch auf den Kurzen.

    Ich lass Dir mal einen Drücker da ((((((Mone)))))

    :bussi:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ich würd ihn grad...

    Mone, das ist in dem Alter ganz normal. Ich würde ihn ganz schnell auf normale Familienkost umstellen, das ist für Dich einfacher und für ihn spannend. Kindermilch gern noch weiter, die ist eiweißreduziert, das macht bis zum zweiten Geburtstag durchaus Sinn.
    Vor allem: Laß ihn allein essen. Füttern würde ich so einen großen Jungen kaum noch. Vielleicht abends, wenn er mal schon zu müde sein sollte - ansonsten einen Löffel oder eine kleine Gabel in die Hand und los! Wenn er das Essen ausspuckt, kommt der Teller weg, dann gibt es bis zur nächsten Mahlzeit halt nichts mehr (sofern Du nicht das Gefühl hast, daß er das tut, weil es zu heiß, weil er dieses Essen generell nicht mag oder irgendwas anderes ihn stört). Wer satt ist, ist satt. Und Essen soll allen gemeinsam Spaß machen, da spuckt man nicht rum. Das können auch Kinder in dem Alter schon lernen - sie sind zwar noch lange nicht perfekt, was Tischmanieren betrifft, aber einen Beginn kann man hier machen.
    Lieben Gruß, Anke
     
  6. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ich würd ihn grad...

    Oh Anke, ich sehe schon, du würdest gut an unseren Tisch passen :zwinker:

    Mone, genau so wie von Anke beschrieben wird es hier auch gehandhabt. Essen ist eins der Themen, bei dem ihr in eine richtig blöde Spirale gelangen könnt was das Thema Machtkämpfchen betrifft. Und da gibts dann nur noch Verlierer. Also nimm dich emotional raus aus der Spirale (vor allem hab keine Angst, dass Neo verhungert oder Mängel bekommt so schnell geht das nicht) , versuch es so zu machen wie Anke beschrieben hat und ich bin sicher euch wird es bald wieder besser gehen :)

    Lieben Gruss
    J.
     
  7. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Ich würd ihn grad...

    Hallo,

    das war auch mein Gedanke... er ist jetzt alt genug, an den Familienmahlzeiten mitzuessen und selber zu essen.

    Ich muss zugeben, ich war immer total relaxed was matschen und so beim Essen betraf.

    Wenn ich all die Mamas sehe, die nach jedem Bissen den Mund abwischen und die Händchen mit dem Feuchttuch abreiben, das lag mir völlig fern ;-)

    Ich hab mich auf den Standpunkt gestellt, dass Essen auch in dem Alter ein sinnlicher Genuss sein sollte und für so Kleine gehört das Matschen halt dazu.

    Was nicht heißt, dass ich alles toleriert habe: Die Grenze war da, wo nur noch Gematsche und gar kein Essen mehr stattfand. Satt heißt Teller weg. Gespuckt haben meine Kinder beide nicht, aber ich nehme an, das kannst Du eins zu eins aufs Spucken übertragen.

    Hat er denn schon alle Zähne? Wenn nicht, könnte es schon sein dass ihm das zu schaffen macht. Auch der Flaschensauger ist dann u.U. schon zu viel. Alternativ könntest Du es mal einem Strohhalm versuchen.

    Gute Nerven wünsch ich Dir!
     
  8. marit

    marit Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    ä Sachse
    AW: Ich würd ihn grad...

    Mone, so gehts bei uns auch zu. Theo (13 Mon) würde sich am liebsten nur noch von Himbeeren ernähren. Beim Mittagsbrei ißt er 4-5 Löffelchen, dann schüttelt er den Kopf und rudert wild mit seinen Ärmchen.Nachmittags bekommt er Obst oder Vollkornkekse, wo er auch nur wie ein Mäuslein knabbert. Abends schmeißt er sein Schnittchen im hohen Bogen vom Tisch und will nur Gurkenscheiben lutschen. Vom MIlchbrei ißt er wieder nur die Hälfte. Brot mag er überhaupt nicht. Ich weiß nicht, was ich ihm abends geben soll.
    Nachts oder in den frühen Morgenstunden trinkt er aber noch mit Hingabe sein Milchfläschchen.
    Diese Phase dauert aber nun auch schon 3 Monate.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...