Hilfe! Mein Kind will nicht mehr schlafen!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sonya, 1. Oktober 2004.

  1. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,

    ich habe ja schon mal gepostet, aber was jetzt abgeht geht echt an meine Grenzen und auch mein Mann ist am rotieren.
    Kiana will nicht mehr schlafen, sie ist hundemüde, fällt nur noch in der Gegend rum, ist ja auch kein Wunder wenn man von 10-12 Stunden Nachtschlaf und 1-2 Mittagsschlaf auf maximal 6 Stunden mit vielen Unterbrechungen umstellt.

    Ich hab mir den Mund fusselig geredet, ihr erklärt das sie schlafen muß, wenn sie müde ist. "Nein, Kiana nicht schlafen!"
    Sie tobt in ihrem Zimmer rum, schmeißt Dinge durch die Gegend, ich habe Angst das sie sich weh macht, deswegen haben wir schon ihr komplettes Spielzeug weggetan. Ich habe alle Dinge weg die ihr Angst machen könnten, wie Rauchmelder, Kuscheltiere etc. Das Bett habe ich vom Gitterbett in ein Juniorbett umgebaut, was sie auch kommentierte mit "tolles Bett"

    Aber wenn sie drinnen bleiben soll schreit sie sich in Rage :mad:

    Das Problem ist echt nicht, das sie nicht müde wäre, nein, das sie einfach nicht will!
    Wenn ich sie frage warum, meint sie nur "Heia nein!" Mittlerweile lehnt sie alle Rituale die wir vorm Schlafen gehen eingeführt haben schreiend ab, sie lässt sich nicht mehr den Schlafanzug anziehen, ihre heißgeliebte Milch mag sie nicht mehr und auch ihre Schmußehunde ohne die sie sonst nicht schlief, lehnt sie ab.

    Heute Nacht hat sie so gut wie gar nicht geschlafen, auch nicht in unserem Bett :heul: 5 Min wach schreiend, 5 Min dösend, eine falsche Bewegung uns sie schrie wieder :-x

    Tagsüber verhält sie sich relativ normal, außer das sie müde ist. Sie ist am Zahnen, hat etwas Temperatur am Abend und Durchfall, aber das hat sie noch nie gestört, sie schlief dann sogar eher gut.

    Eigentlich müßte sie so müde sein, das sie nach einigen Minuten vor Müdigkeit umfällt, aber sie macht die ganze Nacht rum 8O :heul:

    Ich bin kurz vorm Umfallen, mein Magen rebelliert und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

    Unsere Nachbarin von unten drunter motzt schon rum, fühlt sich belästigt, aber was soll ich tun, die Kleine schreit so oder so, egal ob ich mich stundenlang nebendran setze oder lege. Und wenn sie mal einschläft, dann nur vor Erschöpfung, kurz und sehr unruhig. Ich kann nicht mal auf die Toilette gehen, sie wird sofort wach und dann :mad:

    Auf dem Arm oder so schläft sie auch nur kurz und das Wahre ist das ja auch nicht :-?

    Ich hab der Kleinen schon Bachblüten gegeben und auch mit Melisse massiert, aber ich krieg sie nicht zur Ruhe.

    Meine Tochter war so eine tolle Schläferin, aber von einem Tag auf den anderen war es vorbei. Sie ist vor einer Woche am morgen noch freudestrahlend aufgestanden, aber mittags schrie sie.

    Wat nu?
    Sacht mir bitte das es nur ne Phase ist :eek: :heul:

    :winke: Sonja
     
  2. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    P.S.: Der KiDoc meinte wir sollten konsequent bleiben :-?
    Half uns auch nicht unbedingt weiter :???:
     
  3. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :winke:!
    Na das hoert sich ja heavy an! :eek:
    Erinnert mich aber an eine Phase, die Tobi hatte... :???:
    Schlaeft sie mittags noch regelmaessig?
    Also kurz bevor Tobi sich seinen Mittagsschlaf abgewoehnt hat, war es aehnlich. Er hat mittags seine 2 Stuendchen gepennt (oder 1 wenn ich ihn geweckt habe) und abends war er einfach nicht ins Bett zu kriegen. Er meinte immer, dass er nicht muede ist und auch nicht ins Bett moechte.
    Wir haben dann versucht ihn konsequent immer wieder ins Bett zu bringen, aber das hat ihn dann nur noch wilder gemacht. Unser Feierabend war dann natuerlich auch hin und keiner von uns war entspannt. Irgendwann haben wir es dann aufgegeben und ihn dann (es waren zum Glueck Ferien) einfach immer so lange bei uns sitzen lassen, bis er sich hingelegt hat (auf's Sofa) und dann ins Bett gebracht. So hatten wir alle weniger Stress.
    Das ging dann auch 1-2 Wochen so :-? aber dann hat er auf einmal keinen Mittagsschlaf mehr gemacht und der Spuk hatte ein Ende!!
    Ich weiss nicht, ob das fuer Euch in Frage kommt, aber unsere Abende waren danach viel ruhiger und wie gesagt > es hatte ja dann ein glueckliches Ende :wink:
    Erst einmal liebe Gruesse
    :winke:
    Sabine
    :tippen:
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    8O Boah, das ist der absolute Hammer.

    Ich kann Dir auch nicht viel raten. Was hast du denn für ein GEfühl, wodran es liegen könnte? Veränderungen im Zimmer? Liegts am Bett? vielleicht mal nur ne Matratze auf dem Boden legen? Oder ein Höhle bauen? Wir haben so ein Spieliglu, in dem Annika gerne liegt. Schon mal viburcol probiert? Hilft bei uns gut bei Unruhezuständen :jaja:

    Ansonsten? Ein :tröst: für dich und eine <hoffentlichkurzephase>

    :bussi:
     
  5. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Danke Euch :bussi: !
    Jetzt fängt sie auch noch an zu spinnen beim Windeln wechseln :heul: *heul* Das ist doch echt zum Mäuse melken :shock:
    Sie schreit, wehrt, tritt und beisst sogar 8O

    Sie schläft gar nicht mehr, weder mittags noch abends :!:
    Bevor sie anfing so zu mucken schlief sie 12-14 Stunden, aber jetzt will sie nimmer!

    Ich bin echt kurz davor ihr komplettes Zimmer auszuräumen :eek: und sie auf ner Decke schlafen zu lassen. Geändert habe ich nichts am Zimmer, bis sie nimmer pennen wollte.
    Ich hatte dann erst mal die Schlupfsprossen rausgemacht, dann das Bett umgebaut, den Rauchmelder weg, alle Dekokuschlies weg, das Spielzeug weg, Vorhang ab, Licht an, Licht aus, mit Nachtlicht etc. sie hat jetzt nur noch ihren Schrank, die Wickelkommode, ihr Bett und ihren Teppich im Zimmer.

    Das mit der Höhle hatte ich mir auch schon überlegt, da sie ständig hinter ihren Wickeltisch krabbelt, ist ja auch sowas wie ne Höhle.

    Viburcol habe ich noch nicht probiert, aber ich werde es heute holen, danke für den Tipp, hatte die Möglichkeit total vergessen.

    Ich hoffe, das die Phase bald vorbei ist, nächste Woche bin ich nämlich nachts mit ihr allein :heul:
    Heute nehm ich mir mal ne Auszeit, meine Mutter nimmt die Kleine, bei ihr schlief sie auch vor 5 Tagen, als bei uns schon muckte, ohne Probleme 8O !

    :( Sonja
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Sonja,

    bei Oma schlafen ist ja auch ne Veränderung, was spannendes, was nicht immer da ist. Vielleicht würde es wirklich mit ner Höhle oder so einem Betthimmel/-Tunnel, wie Ikea sie hat, funktionieren. Annika braucht momentan auch über Höhlen, so liegt auch immer gerne unter ihrer Decke und spielt da :eek:

    Mit dem Windeln: vielleicht der ideale Zeitpunkt sie wegzulassen? Nach dem Motto: du tust mir weh - dann bekommst du keine mehr? Oder wnn du sie nicht willst, dann lassen wir sie wegg und du gehst aufs Töpfchen?

    :winke: und viel Erfolg und ruhige Stunden ohne spinnende 2,5 Jährige

    :-D

    Conny
     
  7. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo Conny,

    so, die Kleine ist jetzt bei Oma und der hat sie hoch und heilig versprochen, das sie bei ihr wirklich schläft. Na, dann bin ich ja mal gespannt :wink:

    Muß ich wirklich mal ausprobieren. Wir wollten den eh holen, da sie ein Hochbett bekommen sollte, aber das ist nun erst mal in den Hintergrund getreten, wäre mir momentan zu riskant, da sie ja nicht im Bett bleibt.
    Der Doc meinte auch, wir sollen ihr Begrenzung geben und kucken, das sie in ihrem Bett bleibt, da wäre so ne Höhle sicherlich ne Alternative.

    Dachte ich auch, aber sie fordert dann ne neue Windel ein, auch wenn sie tritt etc. Ohne schreit sie dann nur noch rum.

    Mit dem guten Zureden ist momentan echt so ne Sache, das geht zum einen Ohr rein und zum anderen raus :???:

    Ich mach mir jetzt ein paar schöne kinderfreie Stunden :-D und hoffe, das sie bei meiner Mutter endlich mal wieder schläft.

    :winke: Sonja
     
  8. Kann es evtl. sein, dass Ihr Kiana zuviel Veränderungen auf einmal zugemutet habt? Aus Deinem Ausgangsposting geht leider die Reihenfolge nicht so ganz klar hervor, was wann aufgetreten ist und was daraufhin (bzw. davor) verändert wurde. War das evtl. einfach zu viel für sie? Oder habt Ihr evtl. zu schnell auf eine Tobephase reagiert und damit diesen Mechanismus in Gang gesetzt...?

    Ich drück Euch ganz fest die Daumen, dass diese Phase schnell vorbei ist

    Gruß

    Darkdancer
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...