Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Su, 16. März 2010.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Ich sitze hier und habe gerade drüber nachgedacht, wohin mit der Flut an Schokolade wieder an Ostern. Am Sonntag hat meine Schwiegermutter mir klar gemacht, das natürlich Schokolade für Larissa gibt (auch wenn sie jetzt keine essen soll, wegen der Milchunverträglichkeit), es wäre ja eh schon nicht viel, weil sie schon wüsste das ich das nicht mag.

    Und dann kommt auf Plusminus dieser Bericht:
    Kakao

    Kindersklaven für Schokohasen


    http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,prn6rbww928fhfiv~cm.asp

    Nur 1 % der gekauften Schokolade ist Fair gehandelt, für den Rest haben andere Kinder geschuftet, damit es sich unsere Kinder reinschieben und in Bergen an Ostern versinken werden.

    Wieder ein Mißstand der mir so gar nicht bewusst war :(




     
  2. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    O, echt?

    Das ist ja furchtbar!
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    ne, bewußt war mir das in dieser Deutlichkeit auch nicht.
    Andererseits - eigentlich wissen wir alle, dass in der 3. Welt auch Kinder arbeiten müssen. Nicht nur für Osterhasen sondern für so vieles was wir hier konsumieren. Auch die Schokolade vom restlichen Jahr.

    Sicherlich kann jede durch ein gezieltes Einkaufsverhalten ausgleichend wirken aber wirklich lösen wird sich das Problem dadurch trotzdem nicht. Man kann halt nur einige Fair-trade-projekte unterstützen, was ich teils auch mache.

    Aber bei uns wird das Oster-Schokoladenproblem ganz anders gelöst: es wird ganz wenig nur geben. Ich hab allen freundlichen Spendern nämlich gesagt, sie sollen lieber die Saisonkarten für unseren Freizeitpark hier sponsorn, das ist nämlich jedes Jahr ein Posten von 150 euro. Da tun sie den Kindern den größeren Gefallen. Aber da gibts dann schon lange Gesichter das ist mir allerdings auch wurscht. Ich beteuere dann immer ganz ganz oft dass ich den Kindern sage, wer die Karten gebracht hat :hahaha: - nämlich nicht der osterhase sondern x und y und z :piebts:

    Su, wie ist denn Deine Schwiegermutter drauf ? :umfall:.... sorry, dass ich so direkt frage... sie verschafft dem Kind also mit Absicht Bauchweh damit sie ein gutes Gefühl hat??? na dann schicke sie mal ins Reformhaus wenn sie unbedingt meint, Schokolade kaufen zu müssen. Da gibts nämlich komplett Milchfreie und natürlich auch lactosefreie Schoggi. Also wenns ums Unverträglichkeiten geht, da käm mir so ein Spruch aber grad richtig :heilisch:
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    Ach, ich lass sie einfach reden, sie hat soviele andere Sorgen und da mache ich kein Faß auf, ich habe es ihr gesagt, damit sie sich nicht wundert wenn Larissa nicht begeistert ist und gut is.

    Meiner mama werde ich auch einfach die badehosen für die Saison oder ein Buch für die Kinder besorgen, soll sie das verstecken;) die kann ich da gut beeinflussen, ohne das sie mir beleidigt ist.

    Und ansonsten werde ich mal wieder vermehrt auf Fair trade Produkte achten.

    Manchmal trifft es mich halt einfach wieder, ganz unvorbereitet, ganz nah...

    Lg
    Su
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    Su, ist das nicht witzig, bei mir ists ganz genau so - meiner Mama kann ich alles sagen wie ichs haben will, sie machts, ist nicht beleidigt und alles ist bestens - für uns und die Kinder.
    die Schwiegerma hat auch eher ihren eigene Kopf :heilisch:. Aber bei den Unverträglichkeiten lass ich nciht mit mir reden, die Prinzessin hat ja ganz arg Urtikaria und darf nur noch ganz eingeschränkt künstliche Aromastoffe Farbstoffe usw. zu sich nehmen. Wenn wir da sind, stell ich jedesmal den Naschteller demonstrativ auf den Schrank und pack die Gummibärle aus der Apotheke und die Dinkelbrezeln aus . So langsam kapiert sie´s :rolleyes:

    Ich kauf den Kaffee immer aus Fair trade, manchmal Obst, wenns was Gescheites ist und auch ab und an Klamotten. Ich nehm auch nur den Fair-trade-reis von Lidl. Und noch so ein paar Artikel. Das sind nur Kleinigkeiten aber beim Alltagseinkauf fallen sie finanziell nicht weiter auf. Es ist inzwischen ja wesentlich leichter Bio als Fair trade zu bekommen und wir wohnen hier in nem Kaff... was die Supermärkte nicht haben, gibts auch nicht sonstwo. Und ehrlich - mit dem Zeugs aus dem 3. Weltladen kann ich auch nicht so viel anfangen...

    Überleg mal, es ist total traurig - in vielen Ländern in denen es Kinderarbeit gibt gibt es gleichzeitig die reichsten Menschen der Welt. Schau mal nach Indien z.B. oder auch in viele afrikanische Staaten. Aber den Potentaten dort ist das Elend der Kinder herzlich egal, die bauen die Mauern einfach noch höher und legen nen Stacheldraht drauf dass keiner von aussen drüber kommt.
    Und die Machthaber werden reicher und reicher während das Ausland die Verantwortung übernimmt. Das Ausland bezahlt die Impfungen für das arme Volk während sich die Kaste der Macht nen neuen Palast aus Staatsgeldern baut und die Armee aufrüstet.

    Da sind unsere Projekte hier ein Tropfen auf den heißen Stein. In den Ländern muß das Umdenken anfangen. Das entledigt uns nicht unserer Verantwortung, das will ich damit nicht sagen.
    Aber es ist sicherlich nicht unsere alleinige Verantwortung.
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    Das macht mich aus kirre, wieviel Geld, Kraft, Energie und vor allen Dingen Menschenleben drauf gehen, für diverse Kriege :ochne: und sie machen dann ihr eigenes Land tod.

    Ach Du meine Schwiemu ist in ihrer eigenen Welt und da lasse ich sie einfach auch (ich meine das nicht böse, aber sie kann halt nicht anders und wird in ihrem Alter bestimmt auch nicht anders werden), Larissa kommt sehr gut mit der Geschichte zurecht und ißt es halt einfach nicht.

    Lg
    Su
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    Lucie, das sehe ich schon ein wenig anders.

    So lange es einen Markt für die Produkte gibt, werden sie auch hergestellt.

    Wenn bei uns ein massives Umdenken stattfinden "würde" (ich gehe nicht davon aus, dass dies NICHT zeitnah stattfindet), würden Supermärkte die Billigprodukte nicht mehr in Massen einkaufen.

    Schau mal bei Kaffee, vor 20 Jahren wurden die Weltläden belächelt :zwinker: heute findest du in jedem Supermarkt fair gehandelten Kaffee! Das machen die nicht, um zu zeigen :schaut, das haben wir auch - sondern es lohnt sich für sie, weil er gekauft wird.

    Außerdem werden gerade durch Weltäden kleine Kooperativen unterstützt, die oft von Frauen gegründet wurden und die für die Bildung ihrer Kinder sorgen. Es sind kleine Oasen, und aus diesen Oasen können vielleicht verantwortungsvolle Kinder heranwachsen, die vielleicht irgendwann in der Lage sind die Situation in diesen Ländern zu verändern. Die Herrschenden werden ihre MAcht nicht freiwillig abgeben :(.

    Du hast schon recht, dass es dort viele Reiche gibt, denen die Hungernden egal sind. Aber dann dürften wir dort gar nichts mehr kaufen, nicht mal mehr einen Lederfußball :(. Das ist für mich auch kein Weg :-? (es gibt mittlerweile fair hergestellte Fußbälle :jaja: - eine Aktion der Weltläden vor ungefähr 8 Jahren)


    Bei Schokolade ist es ähnlich.
    Ich habe gerade mal eine Anfrage bei Budni wegen der Alnatura-Produkte gestartet, das wäre ja eine Alternative.
    Ansonsten kaufe ich tatsächlich nur die teure fair gehandelte Schokolade, das hilft auch beim Abnehmen :mrgreen: weil ich dann ja weniger kaufe :hahaha:.

    Ich finde es für mich sehr wichtig, weil ich auch möchte, dass unsere Kinder ein Gefühl für ihren Konsum entwickeln.

    @Su, nachdem die Oma mitbekommen hat, dass Kinderschokolade wirklich bei uns im Müll landet, gibt sie mir mittlerweile Geld, damit ich für die Kinder Ostersachen kaufen, die sie auch dürfen (bei uns kommt ja noch Schweinegelatine dazu). Es ist hart gewesen, auch für mich, aber ich hatte irgendwann so die Nase voll :nix:. Nun gibt es immer ein Körbchen von der Oma mit Bioschokolade :hahaha:.
    Ich finde es schon hart, dass Larissa etwas bekommt, was sie gar nicht essen darf :(. Aber manchmal lohnt sich die Engergie nicht, die man darein steckt - traurig aber wahr.
     
    #7 Wölfin, 17. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2010
  8. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Gutes Gewissen wenn Euere Kinder in den Schokohasen beisen?

    Was meint Ihr wohl wie es meine Schwiegis wurmt das die Zwillis bisher noch nie in ein Stück Schokolade gebissen haben.
    Jetzt kam dann die Frage ob sie denn zu Ostern kleine Schokohasen schenken dürfen.
    Mein Mann hat ihnen dann gesagt, er wird vorher bescheid geben welche Sorte weil ER sie dann essen wird und ihm müssen sie dann ja auch schmecken.:heilisch: Die Zwillis werden jedenfalls keine Schoki abbekommen.

    Ich mache mir leider auch zu wenig Gedanken wo einige Produkt so her kommen, bzw. wie sie gemacht/gehandelt werden.
    Das Kinder für unsere Schoki arbeiten müssen, daran habe ich nie im Leben gedacht. Da werde ich auch unseren Konsum mal überdenken müssen. Weltläden haben wir aktuell in unserer Stadt Gott sei Dank mehr als genug.

    Su, danke für den Denkanstoss.:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...