Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Viola, 31. Oktober 2007.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    ich fass es ja nicht, ich bin von den Socken! :umfall:

    Wir haben vor nen Monat ein neues Sofa geordert, soll die nächsten Wochen geliefert werden. Heut hab ich dann mal mit der ersuchten Adresse Rücksprache gehalten: Das alte Sofa wollt ich ja an so eine Gesellschaft verschenken, die sich um arme Menschen kümmern und Möbel sehr günstig (ein paar Cent) an Arme weiterverkauft. (Verkaufen, weil sie es so eher schätzen, ließ ich mir erklären). :lichtan:

    Jedenfalls wollte Die Gesellschaft mein sauberes 7 Jahre altes Sofa nicht haben, weil der Stoff leicht dünner an verschiedenen Stellen ist, KÖNNTE ja ausreißen! Als ich dann meinte, ich würde dann bei Neckermann oder so zusätzlich einen Sofaüberzug kaufen und drüberziehen, so als gute Tat vor Weihnachten für die Bedürftigen, meinten die glatt, NEE, wollen wir nich, dann beschweren sich die Käufer, weil nicht orginal :umfall: HÄÄÄÄ????

    Ich fass es nicht, sag mir einer wie arm die Leute sein müssen um ein älteres, aber heiles Sofa zu "akzeptieren"? :umfall:
    Als ich damals zu Hause ausgezogen bin und chronisch pleite, war ich dankbar für ein noch viel schäbbigeres Sofa, das ich geschenkt bekam :rolleyes:

    Soviel zu meiner "guten Tat" des Tages :piebts:

    LG, Viola
     
  2. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    Nicht "schätzen" sondern sich nicht schäbig vorkommen. Selbst die Armen der Ärmsten haben einen Stolz und wollen nichts geschenkt haben da sie sich dann runtergesetzt vorkommen.

    Ja die Organisationen nehmen nicht alles an (auch wenn ich dein Sofa nicht einschätzen kann) aber sie achten darauf das ein gewissen alter bzw. Zustand vorhanden ist.

    Sicher war man froh wenn man als alleinstehende frisch in die ERSTE Wohnung ist das man Möbel von BEKANNTEN bekam egal wie sie beinander waren.

    Aber diese Menschen die da Einkaufen gehen (ausnahmen gibt es) haben meist Familie Kinder ect.

    Warum gibtst du das Sofa her wenn es noch so gut ist? Mach es in die Zeitung zu verschenken viele sind froh wenn sie es abholen können.


    Bedürftig heißt nicht das ich allen nehmen muss.


    Liebe grüße Jasmin
     
  3. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    Also unser Sofa ist noch einwandfrei! Zu schade um wegzuschmeißen, die eine leicht dünne Stelle sieht man kaum! Wir haben umgestellt und es sieht nimmer aus, also dachten wir, Lea ist aus dem schlimmsten Lausbubenalter raus, nie ist was passiert mit dem Sofal, lass uns ein Neues kaufen......

    Und diese Gesellschaft hier kümmert sich um Leute, die NICHTS haben, sprich, da wo die Sozialhilfe aus irgendwelchen Gründen nichts zahlt oder kein Arbeitslosengeld reinkommt, also echt mega ARME Leute! Und der Mann am Telefon meinte "schätzen"! Wenn sie es verschenken, würden, dann würden die Leute es nicht gut behandelnd und/oder kaputtmachen, keine Ahnung!

    Der Mann meinte selber, dass er das nicht so wirklich verstehen könnte, aber wo wären die Leute nun mal. Klar nicht alle, aber wär wohl die Regel. Wär ne Lehne abgebrochen, DANN würden sie es reparieren und das Sofa annehmen, also ich raffs nicht :rolleyes:

    Und ja klar, ich weiß, dass Arme nicht jede Mist annehmen müssen ;) MEin Sofa damals bekam ich von der Freundin einer Nachbarin, kannte die auch nicht und das Ding sah gruselig aus! Aaaber ich konnte sitzen ;)

    LG, Viola
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    Viola, habt ihr Studentenwohnheime? Da wurden wir unser schönes Sofa mit Kusshand los.
     
  5. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    hallo viola,

    ICH versteh dich. man schüttelt oft den kopf.

    ich hab mal drei wochen meines lebens sehr aktiv versucht, kinderkleidung, spielzeug und kinderwagen zu verschenken. bevorzugt an jene ausländerinnen, die durch die österr. unsoziale kindergeldregelung lt.medienberichten nix zu essen haben, keine kleidung für ihre kinder, keine windeln, angeblich nix.

    und ich habe auch versucht, es frauenhäusern zu schenken, wo die frauen ja angeblich mitten in der nacht ohne sack und pack ausziehen.

    es ist mir nicht gelungen, niemand wollte es, jeder kauft kleidung lieber neu, weil heut ja eh so billig. (sorry, wenn ich angeblich kein geld und nix zu essen habe, wäre ich doch für geschenktes gewand, frisch gewaschen, natürlich ohne risse und sonstiges froh oder?)

    ich habe ehrlich gesagt die nase voll, ich packe meine sachen in tüten und bringe sie entweder in die kirche oder in die nachbarschaftshilfe. keine ahnung, was die damit tun, aber sie machen immer einen erfreuten eindruck ;-)

    anderes wie möbel etc. bringe ich samstags morgens auf den flohmarkt bei mir in der nähe. ich stelle es einfach irgendwo hin und fertig. was ich aber nie, nie wieder mache. mich bemühen, es wirklich bedürftigen zukommen zu lassen.

    liebe gruese
    riccarda

    ps.: als ich versuchte kinderkleidung wegzugeben, war in meinem weiteren bekanntenkreis eine zwillings-schwangere, angeblich mit finanziellen problemen. aber sie lehnte meine babyausstattung ab, weil sie in ein paar monaten übersiedeln wird und dann nicht alles mitschleppen will...

    pps.: meine angeheirateten nichten lehnten eine neuwertige waschmaschine (sie bezogen grad ihre erste eigene wohnung und mussen wirklich alles kaufen) mit den worten ab: naja, wir können es uns ja mal anschauen, wenn sie einfach zu bedienen ist.....
     
  6. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    Ich sehe das genauso! Also ich bin damals nach dem Ausziehen durch meinen Ex ziemlich in finanzielle Not geraten, dann kam die Arbeitslosigkeit dazu und Sozialhilfe bekam ich nicht, weil ich unter 21 war, also sollte ich mich an meine Eltern wenden. Die waren sauer, weil ich ausgezogen war, wollten mir ne Lektion erteilen! Also, was hatte ich? NIX! Ein wengig erspartes für Miete und Strom! Ich wäre dankbar gewesen, wenn ich meine Wäsche nicht in der Badewanne hätte waschen müssen mit Duschgel, ich wäre froh gewesen, mal "neue" gebrauchte Klamotten geschenkt zu bekommen und ich wär froh gewesen nicht auf geliehenen Matratzen ohne Resort schlafen zu müssen usw..... Also ich WEIß wie es ist nix zu haben und ich versteh die Armen von "Heute" nicht!

    Als ich ein Jahr später Arbeit hatte und somit Geld und irgendwann meine Schulden im Griff hatte, hab ich versucht Leuten zu helfen, aus eigener Erfahrung raus. Ich hab auch Klamotten versucht an Arme zu bekommen, irgendeinen Grund gibts immer sie nicht zu wollen :( Wenn du sie dann in den Container machst, dann tauchen sie plötzlich in Sekond Hand Läden auf zum Bereichern des Verkäufers!
    Und wie du sagst: Babyklamotten nimmt auch nicht jeder und das obwohl manche angeblich nicht mal Geld für die Babynahrung haben... aber wenn da Esprit oder Benetton dabei ist, dann isses gut, selbst mit Flecken, ich verstehs nicht. :ochne:

    LG, Viola
     
  7. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    Ich fass mir gerade an den Kopf..ganz ehrlich.:ochne:

    Als ich mich von meinem Ex getrennt habe und auszog bekam ich natürlich nichts von *seinen*Möbeln mit. ich hatte das Kinderzimmer der Kleinen,2 Matrazen,eine Spüle,Herd und Kühlschrank.
    Wenn die Tante meines Freundes nicht ebenfalls zu diesem Zeitpunkt umgezogen wäre und ich ihren "Sperrmüll" bekommen hätte,hätte ich womoglich auf Bananenkisten sitzen können.

    Ich hab mich gefreut wie ein Schneekögin,als ich ihre alte -und die war wirklich alt und abgenutzt- Couch bekommen habe,ebenso den Wohnzimmerschrank.
    Oder die Orangefarbenen Küchenschränke des alten Vermieters.
    Nichts,aber wirklich gar nichts passte zusammen. Egal,hauptsache es war was da.
    Die Sachen haben die letzten 2,5 Jahre noch gehalten und wurden Sonntag (wegen Zusammenzug) auf den Sperrmüll gegeben.
    Und dazu muß ich sagen, Sperrmüll steht selten lange vor der Türe.(die wissen ganz genau,wann der abgeholt wird). Und ich glaube,mein haufen war bisher der einzigste,der nicht geplündert wurde-und das will was heißen.

    Kurzum, ich kanns nicht nachvollziehen,wenn man pingelig ist. Gut,vergammeltes,verschimmeltes würd ich auch nicht nehmen. Aber ich hätte Viola damals sicher geknutscht,wenn sie mir ihre Couch angeboten hätte,wirklich.
    Da wäre leichter Abrieb mit Kusshand genommen worden.

    Manche Menschen haben echt einen großen Wurm im Apfel! :ochne:
     
  8. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: Gibts das? Wie bedürftig muß man sein um nicht zu pingelig zu sein?

    wir haben das auchmal festegestellt. als wir dieses haus entrümpelt haben.. alle sachen vom schwiepa. das wollte keine organisation haben. obwohl die sachen "in ordnung "waren.. nur sehr sehr unmodern. sehr sehr rauchlastig .
    es sah halt völlig in ordnung aus. aber mein schwievater war kettenraucher ;-)

    stefan hat es dann zerhackt und in den container geschmissen.

    aber mal ehrlich, ich hätt es auch nicht haben wollen.....
    --------------------------------------------------------------------------------------------------


    ich stand auch mal mit 3 jähriger tochter mit absolut nur den klamotten im koffer da.
    und 2 matrazen und spielsachen und geschirrkartons *lol*
    aber der ex mit der ganzen wohnung und auto und roller :) und allen konten :)

    aber ein angeüsseltes sofa hätt ich für auch fies gefunden.

    weiss ja nicht wie dein sofa ist viola , wahrscheinlich ist es so nett, das man es gerne in die wohnung stellen würde.

    ich hab damals für emilie ein hochbett geschenkt bekommen von einem gute freund.
    das war wie neu :)
    ein unbezahlbarer traum zu der zeit für sie und mich !
    .




    jetzt weiss ich nichtmal mehr, was ich sagen wollte *augenroll*
     
    #8 emluro, 31. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...