Ganztagsgrundschule

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Nats, 6. Februar 2006.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    bei uns in der Grundschule soll ein Projekt gestartet werden. Und zwar die Ganztagsgrundschule. Die Kinder wären von 8 Uhr bis 16 Uhr in der Schule. Nachmittags wäre kein Unterricht,sondern andere Aktivitäten.
    Das ganze soll 50€ im Monat für Arbeitende und 25 € für Sozialgesetzbuch II und XII kosten + 2,60€ täglich für das Mittagsessen...

    Ich finde es
    1. zu teuer (vor allem auch das Essen)
    2. zu lange für die Zwerge
    3. eigentlich aber ganz praktisch, wenn man Arbeit hat...oder wieder arbeiten will
    4. naja...von der Zeit her hätte ich Laura nur 3 Stunden am Tag, bevor sie in Bett geht...


    Was haltet ihr von so einer Schule im Grundschulalter?

    LG
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ganztagsgrundschule

    Hallo Natascha

    ganz ehrlich: als nicht erwerbstätige Mutter halte ich definitiv NICHTS von einer Ganztagesgrundschule.

    die Gründe wären bei mir folgende

    1.) die Aktivitäten am Nachmittag werden nicht von Lehrern betreut, sondern von Eltern. Da der Stellenschlüssel eine Mehrarbeit für die Pädagogen nicht vorsieht. Ggf. bringen sich Vereine ein, allerdings wäre ich mir da einer pädagogischen Grundausbildung auch nicht sicher.
    2.) ich selbst möchte meine Kinder erziehen, und das nicht zu 80 % der Schule überlassen.
    3.) die wenigsten Schulen (zumindest bei uns in BW) sind räumlich dafür eingerichtet (Cafeteria?! , Ruheraum etc.)
    4.) ich sehe wie meine Kinder mittags heimkommen. Jonathan z.B. ist geistig am Ende, und braucht eine Auszeit. Wie soll er diese in der Schule bekommen? Von alleine würde er sich diese im Freundeskreis nicht nehmen.
    5.) Hausaufgaben wären dann immer noch daheim zu erledigen.

    Wir hatten bei uns hier an Schule im letzten Schuljahr eine längere Diskussion deswegen. Mit dem Ergebnis, daß eigentlich nur die Eltern eine Ganztagesschule wünschen die daheim mit den Kindern Schwierigkeiten haben - oder die eben ganztags arbeiten gehen. Alle anderen Eltern waren dagegen. Selbst viele arbeitende Eltern, sehen die Kinder lieber von den Großeltern betreut.
    Jetzt frage ich mich: wieso soll ich als daheimbleibende Mutter, die Kinder anderer Leute ehrenamtlich bekochen und an Nachmittagen belustigen - während eben genau diese Leute, die diese Schulform wünschen sich eben nicht einbringen?
    Bin ich deswegen egoistisch? Vielleicht - aber ich kann 100%ig meine Kinder daheim gesünder bekochen und besser erziehen, als das jemand in der Schule kann.

    Ich halte eine Ganztagesschule ggf. ab der 5. Klasse für sinnvoll. Wobei ich das stark vom Kind abhängig sehe.

    Liebe Grüße Silly
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Ganztagsgrundschule

    Ähm... also Joshua geht in die Ganztagsschule, allerdings kostet die bei uns nichts, nur das Essen kostet was.

    Das Essen an unserer Schule ist echt sehr gut gekocht und gesund auch noch dazu!

    Ok wenn ich nicht arbeiten müßte, würde er da auch nicht hingehen, aber da ich vollzeit arbeite, bin ich froh darum, daß wir dieses Angebot haben!!!

    Er hat von 7.45 bis 11.45Uhr ganz normal Unterricht, dann eine Pause...dann gehts zum Mittagessen. Anschließend ist Hausaufgabenbetreuung (von der ich nicht gerade begeistert bin) danach gehen die Kinder in verschiedene AGs... SpieleAG, TurnAG, BastelAG etc...
    Um 15.45Uhr ist dann die Ganztagsschule zu ende.

    Freitags ist allerdings keine Ganztagsschule, was ich für mich sehr Arbeitnehmer unfreundlich finde!!
     
  4. Snow

    Snow Mr. Bean

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ganztagsgrundschule

    Huhu:)

    Also Florian wurde auch letztes Jahr eingeschult und bleibt immer bis 16 Uhr in der Betreuung, bzw. freitags bis 13 Uhr. Ich finde es absolut gut das es die Ganztagsbetreuung gibt. Ohne sie könnte Jenny nicht arbeiten gehen und wir hätten ein großes Problem. So wissen wir das er immer versorgt ist, auch wenn man eine Stunde ausfällt. Wenn beide Elternteile arbeiten ist die Betreuung eine große Hilfe. Hier ist es auch nicht so das Elternteile die Betruung übernehmen. Die Hausaufgaben werden fast immer in der Schule gemacht. Natürlich ist es so, dass man dann weniger von seinem Kind hat, aber wie gesagt, wenn beide Teile berufstätig sind geht es leider nicht anders! Niklas wird jedenfalls dieses Jahr ebenfalls eingeschult und wird auch in die Ganztagsbetreuung gehen, wenn alles klappt!

    Gruß, Marcus
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ganztagsgrundschule

    Ui. Am frühen morgen hab ich noch nicht mit soviel Resonanz gerechnet ;-)

    Also ich steh dem ganzen auch sehr zweifelnd gegenüber...Wir sollten jetzt einen Fragebogen zu dem Thema ausfüllen. Aber es war keine Rede davon, das "Fremdpersonal" die Kinder betreut.

    Ich selbst seh es so wie Silly.
    Ich bin ja sowieso zu Hause und arbeiten kommt für mich erstmal nicht in Frage, wegen Nike.Aber eure Meinugen finde ich schon sehr interessant....

    LG
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ganztagsgrundschule

    Dann frag' mal nach. Ich weiß von einer anderen Schule, die jetzt gerade umstrukturiert wird, da sind auch die Eltern sehr stark involviert :-?
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Ganztagsgrundschule

    Bei uns wird das Angebot Nachmittags auch nicht von den Lehrern gemacht, bei der Hausaufgabenbetreuung sind allerdings noch Lehrer involviert zumindest zum Teil.

    Joshua hat z.b. jeden Nachmittag eine andere Person in der Hausaufgabenbetreuung, z.b. Montags immer frau x, Dienstags hat er immer seine Klassenlehrerin, Mittwoch Frau Y, Donnerstags Frau Z. und Freitag is ja keine Betreuung.

    Welche Ausbildung die Betreuer mittags haben weiß ich allerdings auch nicht.
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ganztagsgrundschule

    Ja ich denke ich werde mich da mal informieren...
    Ich kann wohl aber auch Marcus Meinung gut nachvollziehen. Wenn es nicht anders geht...Aber ich finde die Kids haben zuwenig Zeit mit den Eltern (Marcus ich will dir nicht zunahe treten:winke:) Genau aus dem Grund mag ich auch nicht mein Kind den ganzen Tag in den Kiga geben. Andere Leute verbringen mehr Zeit mit meinem Kind. Welchen Einfluß hab ich nachher auf seine Erziehung...?(Sind eben nur meine Gedanken ;-))

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...