Frage zum essen meiner 7 monate alten tochter

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von neli, 7. April 2005.

  1. Bin neu hier und hab schon gleich ne frage weiss aber nicth genau wohin damit
    MEine tochter hat irgendwie essprobleme ich denke sie isst sehr wenig kann aber sagen dass sie gut zunimmt
    Sie ist 72 cm und wiegt 8800 g also nicht zu wenig ehr gut besammen.
    Bis vor 2 nwochen habe ich nachts noch bis zu 3 mal gestillt
    Seit dem gebe ich nacht flasche sie trinkt aber meist nur 100 ml.
    Unser essensplan sieht so au´
    MOrgens körnerbrot mit butter ca halbe scheibe
    mittags gläschen 4. 6. oder 8 monat davon isst sie meist nur ein drittel.
    Nachmittags flasche mit 2 er milchtrinkt sie ca 100 ml.
    ein halbes obstgläschen
    abends brei davon nimmt sie wenn es hoch kommt 10 löffelchen.
    Zum schlafen gehen noch 200 ml er milch.
    Nachts dann noch 100 ml.
    Wenn ich höre was andere kinder verdrücken finde ich das wenig und dazu kommt das sie die nachtsmahlzeit oft noch in 3 etappen trinkt
    ICh ahbe gehört die kinder sollen tags 1000 kalorien zu sich nehmen dann brauchen sie nachts ncihts mehr aber soviel bekommen wir nie zusammen
    Könne sie mir einen tipp geben wie ich die maus zum durchschlafen bekomme und zum regelmässigen essen?
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo neli und willkommen im forum!

    schreibst du mir bitte noch die komplette gewichtsentwicklung auf?

    es ist gut, dass du dich an uns wendest, denn der essensplan deiner maus ist wirklich nicht bedarfsgerecht.

    zunächst möchte ich dir folgende seiten ans herz legen
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_ii.htm

    hier kannst du nachlesen, wie der essensplan mit sieben monaten aussehen sollte
    http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm

    zunächst einmal würde ich das brot morgens streichen und dafür milch anbieten.
    da sie nicht sehr große mengen tagsüber zu trinken scheint, empfiehlt es sich, hier auf eine 1-er milch umzustellen. die sättigt nicht so schnell und mit einer größeren trinkmenge kommt deine kleine auch auf mehr nährstoffe und kalorien (gilt auch für die nachmittagsflasche).
    brot sollte im speiseplan der kleinen ca erst ab dem 10. monat platz finden. körnerbrot wird noch nicht gut verdaut und kann bauchweh verursachen.

    reines obst am nachmittag lasse bitte auch weg
    http://www.babyernaehrung.de/obst.htm

    welchen milchbrei bietest du an?

    bitte lies dich mal durch die links und schreib mir die gewichtsentwicklung auf.... dann fällt es mir auch leichter, dir zu helfen ;-)

    liebe grüße
    kim
     
  3. Das problem das wir mit der milch haben ist vor allem das sie immer noch extrm speiht heute morgen gab ich ihr milch da kam die hälfte wieder raus
    Mit der 1 er mich werde ich mal probieren
    Gewichtsentwicklung:Sie kam mit 55 cm und 3590 g zur welt
    Bei der U3 mit 4 wochen war sie55 cm und 4330 g
    Mit 2 monaten 58 cm und 5800 g
    Mit 3 monaten 61,5 cm und 6430 g
    Mit 4 monaten 66 cm und 7400 g
    Mit 5 monaten 68 cm und 8100 g
    Mit 6 monaten 68,5 cm und 8400
    Mit 7 monaten 72 cm und 8800 g
    Jetzt 7,5 monate 9000 g eben gewogen.
     
  4. Huhu Neli, hast ja auf mich gehört - braves Mädchen. Schreib auch gleich dein Nachtproblem mit dazu
     
  5. Kann ja nicht gleich alle probleme hier bringen die meinen ich sei eine jammertante
    Danke noch für den tipp.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Doch, schreibe alles. Dann haben sie es leichter sich einen Überblick zu verschaffen.
    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. Mein anderes problem hat mehr mit dem schlafen und der unruhe meiner tochter zu tun.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Neli,

    die Gewichtsentwicklung bis zum 5. Monat ist :prima:
    Er hatte zu diesem Zeitpunkt ein tolles Gewicht und damit einen hohen Grundumsatz. Kann es sein dass in dieser Zeit die Nachtprobleme begonnen haben?

    Mit der Einführung der Beikost warst du vermutlich nicht sehr gut beraten ..... Obst pur lese ich da usw.

    Hast du die Links angeschaut? Wenn die Tipps von mir umgesetzt werden = kaloriengerechte Kost = gute Zunahme = ruhigere Nächte. Da hin zukommen ist mit etwas Mühe und Umstellung verbunden. Aber du wirst sehen es lohnt sich für alle.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...