Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von anjanwm, 3. Januar 2014.

  1. anjanwm

    anjanwm Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo.
    Ich bin neu hier und über Utes Seite auf euch gestoßen.
    Kurz zu uns. Ich bin 28 und mein kleiner Anton ist unser erstes Kind.
    Er ist am 6.7.2013 spontan aus BEL mit einem gewicht von 3620g und 50cm Größe geboren.

    Nun zu meiner Frage.
    Anton bekommt aptamil pre und 2x breikost.
    Unser tagesplan ist ca so.
    9.00 70-90ml
    Zw. 11-11.30 190g GKF Brei und 50g Obst hinterher dazu ca 40ml Wasser
    16.00 ca 100ml Milch
    18.00. ca 190g milchbrei (entweder aptamil Grieß od. reisflocken mit pre angemischt)
    23.00. 180ml
    3/4 Uhr 140-180 ml je nachdem wie er Lust hat.

    Nun generell stimmt glaub ich die Menge oder?
    Wir würden aber gerne mal wieder mehr als 3/4 Std an Stück schlafen, haben es mit verdünnen der Milch, 1er zur Nacht, Milch nach dem Brei, 'direkt vor dem schlafen nochmal probiert aber alles hilft irgendwie nix. Wasser haben wir auch angeboten nachts. Das merkt er und schimpft bis er Milch hat.
    Er hatte bis zur ca 16/17 Woche gut geschlafen und kam nur 1x die Nacht. Dann kam der Schub und seitdem kommt er 2x und er schläft auch nicht mehr alleine ein. Wir müssen immer Händchen halten usw.

    Hat jemand einen Rat?

    Lg anjanwm
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Hallo und Willkommen hier :) Generell sollte ein Baby 800 - 1000 ml/ g Nahrung pro Tag zu sich nehmen. Dass ein Baby in dem Alter nicht durchschläft und nachts auch mehrere Mahlzeiten will, ist durchaus normal. Insgesamt ist der Speiseplan in Ordnung. Machst du Öl an den GKF ?
     
  3. anjanwm

    anjanwm Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Ja wir machen laut unserem Kochbuch 1EL Öl ran und birnensaft wegen der besseren Eisenaufnahme.
    Klar ist uns bewusst, dass er noch nicht durchschlafen muss aber er holt sich die meiste trinkmenge ja in der Nacht.
    Würden halt gerne am Tag mehr geben. Tags trinkt er ja momentan quasi nur ca 200ml wenn man die nachtflaschen mal weglässt. Und so viel Wasser trinkt er ja auch nicht. Wenn ich ihm zwischendurch Wasser anbiete trinkt er auch weniger Milch aber er brauch sie doch noch.
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Wasser zu den Breimahlzeiten dient erstmal nur der Gewöhnung an andere Getränke als Milch und an die (Trinklern-)Tasse. Milch ist momentan noch Hauptbestandteil der Nahrung :) Den Obstbrei nach dem Mittagsbrei kannst du weglassen, da der "leere Kalorien" enthält. Der Fruchtzucker sättigt nicht lange, aber der Magen ist mit dem Obstmus gefüllt.
     
  5. anjanwm

    anjanwm Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Ist denn die Milchmenge ok? Ich empfinde es als etwas wenig?
    Unsere Kinderärztin meinte nämlich schon bei der u4, wir sollten anfangen die nachtflaschen auszuschleichen.
    Ausgetrocknet oder so ist er aber nicht.
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Warum solltet ihr die Nachtflaschen ausschleichen :???: Dann trinkt sie ja noch weniger Milch. Hier im Forum gibt es ein Kind, dass mit 2 1/2 noch nachts seine Milch braucht. Ist anstrengend für die Eltern, aber nicht zu ändern.
    Wenn ich richtig rechne, komme ich beim Zusammenrechnen der Mindestmengen auf 910 ml/ g Nahrung. Passt also prima. Die Milchmenge soll ja durch die Beikost geringer werden, weil Brei die Milch ersetzen soll :)
     
    #6 Redviela, 3. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2014
  7. anjanwm

    anjanwm Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Hat sie zu uns gesagt. Er braucht das in dem Alter nicht mehr und wenn wir im Urlaub waren und nachts was gegessen haben müssen wir es uns zu Hause auch wieder abgewöhnen. Er sollte langsam schlafen lernen und nachts braucht er keine Flasche mehr. So ihr Worte.
    Wir hatten ja mal nachts 1 Flasche aber dann kam der Schub und seitdem sind es 2 und dann auch bisher geblieben.
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Flüssigkeitszufuhr an Milch ausreichend?

    Keine Sorge, im Normalfall wird der nächtliche Hunger geringer, je mehr Kalorien tagsüber aufgenommen werden. Sollte also mit zunehmend fester Nahrung irgendwann von selbst aufhören. Ich verstehe nicht, warum manche Ärzte Eltern so verunsichern.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...