Anziehen - wer entscheidet bei Euch was angezogen wird?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Bimbo, 8. August 2004.

  1. Hallo,

    meine Tochter Mara (3 J.) und ich diskutieren jeden Tag, was Mara anziehen soll.

    Erst habe ich sie entscheiden lassen, was sie anzieht. Manchmal lief sie rum wie ein Pfingstochse und einmal wurde sie im Kindergarten von der Erzieherin wieder umgezogen, weil sie eine kurze Shorts über einer Leggings trug - von der Farbkombi mal ganz zu schweigen.

    Ich versuche es mit Diplomatie, sie konnte wählen zwischen zwei Hosen und zwei Shirts - sie entschied sich und kleidete sich widerwillig an, ich war außer Sichtweite - sie zog sich prompt um.

    Heute wollte sie eine lange Jeans und Rolli anziehen - ich sagte, es wäre viel zu warm - das ginge nicht. Sie lief den Vormittag lieber im Nachthemd rum.

    Mir graut es vor Morgen, wenn sie wieder in die Kita geht und ich diese Diskussion wieder vor mir habe. :eek:

    - Typisch Mädchen hilft mir leider nicht weiter, aber es trifft das genau.

    Wie sieht es bei Euch mit dem Thema aus? Wie löst ihr diese Probleme - habt ihr einen Tip für mich?

    Bin Euch dankbar für jeden Rat, denn ich bin mit meinem Latein fast am Ende.
     
  2. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Ich habe auch eine Tochter im Alter von Deiner und ich bestimme ganz klar, was sie anzieht! Das hört sich jetzt aber schlimmer an als es ist, denn es ist ihr auch egal, was sie anzieht. Sie zieht halt bei diesem Wetter mal gerne ein Kleid oder einen Rock an und das ist auch für mich okay!
    Und auch bei meiner grossen Tochter gab und gibt es keine Diskussionen darüber. Sie darf entscheiden, welche Hose sie anzieht oder so, aber wenn es mal farblich gar nicht aussieht, dann sage ich ihr das und sie zieht ein anderes Shirt an!

    Viel Glück, dass Ihr das hinbekommt!

    Steffi
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Beide ...

    Ich lasse ihr bei dem Wetter die Wahl zwischen Rock oder kurze Hose , aber welcher Rock oder welche Hose ... bestimme meist ich. Gut, wenn sie soooo scharf auf das rosa Kleid ist, dann krieg sie es. Aber in gegenseitigem Einverständnis geht die Klamottenauswahl. T-Shirt und Schlüpfer wird immer von uns ausgewählt, passend.

    sagt
    Andrea
     
  4. ich lege am abend vorher die kleidung schon bereit.wir diskutieren nicht lang----wenn etwas garnicht gefällt biete ich eine alternative .ich hab die erfahrung gemacht ,das je mehr spielraum beim thema kleidung besteht desto unsicherer werden die kinder und wünschen generell was anderes anzuziehen.deshalb geb ich eine richtung vor ---das macht es uns einfacher.ich hab allerdings lange zeit gebraucht um so eine klare linie zu bekommen. bei meiner heute 16 jahre alten tochter lea-sofie hatte ich eben das problem das sie bestimmen wollte was wann getragen wurde---da kamen dann die unmöglichsten kombinationen raus.ich hab für mich gefunden das mich das nervt mit einem kind aufzukreuzen das aussieht wie ein clown oder aus dem altkleidersack,freya(7) und charlotte (:relievedface:kommen mit meiner vorgabe gut klar und alles ist wesentlich entspannter.
     
  5. also ich habe eine tochter von der sorte, bei der ich schon mit 2 jahren nicht mehr bestimmen konnte was sie anzieht :jaja: wir haben kompromisse gemacht, dass sie sich aussuchen kann was sie anzieht, solange es wettergerecht ist. beim einkaufen hat sie mitbestimmt was ihr gefällt, es wurde aber nur dann gekauft, wenn es mir nicht zu teuer war - also wir beide mussten ja sagen, sonst wurde nichts gekauft. was mir nicht gefallen hat, war eh zu teuer :) ich finde es ganz gut so, wenn kinder eine eigene persönlichkeit haben und einen eigenen geschmack, schliesslich wollen wir sie zu eigenständigen persönlichkeiten erziehen? es gibt genug bereiche wo die eltern alles mitbestimmen, es muss nicht unbedingt bei sowas individuelles, intimes sein wie der kleidergeschmack?

    im kiga würde ich sie anziehen lassen was sie will (wettergerecht), nur bei besonderen anlässe darauf bestehen, dass sie sich "ordentlich" anzieht (wenn es sein muss). kurze hose über leggins finde ich übrigens sehr witzig :) meine tochter trägt zzt knieröcke mit schottischen muster über jeans. erholsam, nachdem sie die phase hatte, wo sie pimkie-klamotten wie jede zweite 12 jährigen getragen hat :?
     
  6. @freya

    du legst deiner 16 jährigen tochter nicht auch die kleider zurecht und sagst ihr was sie anziehen soll? :o
     
  7. @bösi hexi
    ganz sicherlich nicht---zwischen einer 16jährigen und einer zweijährigen liegt doch ein gewisses erfahrungsspektrum,oder?
    ich bin der meinung,das kleidung zweckmässig und bequem sein sollte. ein kind muss darin spielen können und sie muss auch gesund sein.auch farben haben einen einfluss auf die entwicklung ....kann das eine zweijährige entscheiden?grundsätzlich hat das nichts mit einer bevormundung,sondern mit einer liebevollen führung zu tun.ich wundere mich oft über rosarote barbiepüppchen,die wirklich in ein --mädchensein---gedrängt werden,,so eine konformität kanns doch auch nicht sein....
     
  8. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Kauf doch nur noch ungemusterte Klamotten in alle der gleichen Farbe...dann paßt die Kombi immer! :-D :weghier:

    Sorry, kann leider nicht weiterhelfen...so weit sind wir noch nicht!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...