anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von flonikki, 16. Februar 2006.

  1. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...hat nun schon wieder gaaanz viel stress um die ohren!

    hintergrund: im letzten jahr bekam er die mitteilung, dass der besitzer des nachbarhauses balkone anbringen will. naja, toll ist das nicht, wenn die uns in zukunft auf den küchentisch schauen können, aber dagegen kann man wohl nix unternehmen.:ochne:

    im september/oktober herum wurde das gerüst aufgebaut. jedoch nicht nur auf dem nachbargrundstück, sondern auch auf unserem, und zwar genau genommen auf dem dach unseres gerätehauses. noch dazu bohrten die gerüstbauer dicke löcher in die fassade unseres hauses. wie auch immer, nicht toll bei einem frisch renovierten haus, aber der vermieter wird schon sein ok gegeben haben...:achtung:

    das gerüst stand nun also. und dann? dann passierte erst einmal lange zeit gaaaar nichts. erst am 1. november (allerheiligen) gingen die bauarbeiten los. :hä: an einem gesetzlichen feiertag. die werden doch nicht...?

    naja, uns war das (erstmal) egal, man kann ja nicht wegen jedem killefitz die polizei o.ä. rufen. und am nächsten tag war der spuk auch schon wieder vorbei.

    vor 3 wochen dann, ich betrat gerade meine küche, bekam ich einen riiiiesengroßen schrecken. ein schwarzgelockter rübezahlkopf starrte vom gerüst aus genau in meine küche, er hatte sogar die arme um sein gesicht verschränkt, damit er besser sehen konnte :bruddel: wutentbrannt zog ich meine gardinen zu. der olle spanner hat 'nen ordentlichen schrecken bekommen, dass er ertappt wurde...:heilisch:

    dann passierte wieder laaaaange zeit nix. erst seit zwei, drei tagen sind nun welche zugange. und das bei dem sturm, den wir hier gestern hatten! :piebts:

    heute wollte ich dann etwas aus unserem gerätehaus holen, da wir heute abend noch ein paar pflänzchen vorziehen wollen. und was sehe ich da? :traeumich
    tiefe und vor allen dingen laaaange risse in der wand und der decke des gerätehauses. klar, das ist lediglich ein anbau, der für eine solche belastung (nämlich das baugerüst) doch gar nicht ausgelegt ist! außerdem ist das dach durch die belastung undicht geworden, und in der ecke hat sich ein richtig fetter schimmepilz entwickelt. aber es kommt noch besser: mein im benachbarten gartenhaus augenscheinlich trocken stehender motorroller stand in einer riesigen pfütze, da die herren vom bau die dachrinne so umgeleitet haben, dass der ganze regen nun auf unser vordach pladdert. und schimmel, so weit das auge reicht! :entsetzt: die decke tropft noch immer, obwohl es heute weitestgehend trocken hier war!

    also hab' ich vorhin beim vermieter angerufen, und der gute mann (keine ironie, der ist echt spitze!!!) stand heute nachmittag mit seiner frau direkt vor der tür, um sich das übel anzusehen. oje, er tat mir echt leid. es ist sein elternhaus, in dem gerätehaus (ehem. kühlhaus) hat seine schwiegermutter im krieg kartoffelpuffer gebraten, und nun das! es muss wohl geprüft werden, ob der anbau nun einsturzgefährdet ist... er bat uns, fotos von den schäden zu machen, da er keine digicam hat ("für so eine moderne technik sind wir zu alt"...:) ) dann kamen die beiden noch mit hoch und haben sich dort ebenfalls das ausmaß der schäden von oben angesehen. ich glaube, den beiden alten leuten blutete echt das herz.

    das gerüst ist übrigens komplett ohne genehmigung aufgebaut worden. der vermieter ist weder wegen dem gerätehaus noch wegen der fassade gefragt worden... und kocht jetzt innerlich. mal sehen, was sich daraus nun entwickelt...
     
  2. AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    Bei Euch ist wohl immer was los, hm?

    Schlimme Sache! Hat Dein Roller was abgekriegt?

    Wenigstens hat der Vermieter ein Einsehen und ist auf Eurer Seite. Ist ja nicht selbstverständlich heutzutage.

    Macht viele Fotos! Wer weiß, wofür die noch gut sein werden.
     
  3. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    der vermieter kann in diesem fall ja nur auf unserer seite sein, da der andere hausbesitzer (bzw. die von ihm beauftragten bauarbeiter) nebenan den schaden verursacht haben. die haben schließlich ohne genehmigung das gerüst auf dem eigentum unseres vermieters errichtet. ich poste die tage mal fotos, dann hast du eine bildliche vorstellung.

    der vermieter war echt dankbar, dass wir ihn direkt angerufen haben. der roller hat natürlich nichts abbekommen, ist ja nur nass geworden. wir machen auch nur die fotos, den rest erledigt der vemieter.

    ich hoffe, dass der schaden an den gebäuden nicht all zu heftig und kostspielig ist...
     
  4. AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    danke jenny.
     
  5. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    Wow! Was ne Schweinerei von den Gerüstbauern! Na ich denke das wird die Firma aber teuer zu stehen kommen. Oder den Nachbarn.
    Na euch erstmal Däumchen drück, das der Schaden schnell behoben wird!
    liebe Grüsse
    Birgit
     
  6. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.206
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    Na da kann man ja nur die Daumen drücken, dass sich alle zum guten wendet.

    LG Sandra
     
  7. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    das schlimmste ist:
    da kaspern bauarbeiter auf dem gerüst herum und lassen sich überhaupt gar nicht davon beirren, dass das womöglich lebensgefährlich sein kann. was ist denn, wenn der anbau wegbricht und das gerüst einstürzt? antwort von denen: "das geht uns nichts an, wir haben das gerüst nicht aufgestellt." :bruddel: aber wenn sie drunter liegen, dann geht es sie sehr wohl etwas an!
     
  8. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: anbau einsturzgefährdet? au weia, unser armer vermieter...

    Und wenn Ihr drunterliegt, weil Ihr gerade was aus dem Anbau holen wollt, geht es Euch was an...
    Gerüst so aufbauen, dass bei Euch ins Zimmer geguckt werden kann, ist übrigens auch nicht...
    Wenn Ihr Druck aufbauen wollt, könnt Ihr - in Absprache mit dem netten Vermieter - eine Mietminderung geltend machen. Da muss dann die Versicherung der Gerüstbaufirma für aufkommen. Und Ihr geht mit dem Vermieter Pizza essen...
    Das wäre dann der kleine Ausgleich für den Ärger und die Arbeit. Die bezahlt nämlich niemand...

    Aber ernsthaft: Ich würde die Bauaufsicht anrufen. Wenn so ein Gerüst kippt, dann haut das ja irgendwo hin. Und das ganz bei Euch in der Nähe. So nen fliegenden Bauarbeiter durchs Fenster kommen zu sehen oder eine Gerüststange - da kann ich mir besseres vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...