ach ich bin total geknickt

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kojomika, 30. April 2007.

  1. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    heute vormittag war endlich der U5-termin, nachdem die sprechstundendamen ihn 10x verschoben hatten...
    und der ki-doc hat es jetzt noch mal so richtig schön deftig formuliert, was ich sowieso schon weiß und schon hundert mal mir anhören musste: dass nämlich der koko eine - er nannte es gar - s c h w e r e motorische entwicklungsverzögerung hätte.
    und das trotz krankengymnastik seit dem dritten monat, dreimaliger osteopathischer behandlung, bis jetzt auch dreimaliger atlastherapie und ständigem üben zu hause....
    er kann sich halt noch nicht vom rücken auf den bauch drehen und er mag die bauchlage nicht und kann auch noch keinen handstütz, sondern nur den ellenbogenstütz (alter steht ja unten).
    und wegen dem kreischen bei seiner fast immer vorhandenen müdigkeit (ich hab davon in 'seltsame angewohnheit' berichtet) will er dann mal ein blutbild machen, aber leider ist der blutabnahmetermin erst anfang juni :(
    ich bin normalerweise doch sehr zufrieden mit diesem ki-doc, aber jetzt im moment bin ich richtig traurig.
    meine mutter - in früherem leben kinderkrankenschwester - und damit vielleicht einigermaßen objektiv - beschreibt den koko eigentlich als fröhlich, freundlich, lieb, aufgeweckt - also ich meine, ihr kommt er in bezug auf seine persönlichkeit in keinster weise entwicklungsverzögert vor... (ich hab immer noch angst, dass er vielleicht doch irgendwie behindert ist...).
    seltsam ist doch, dass die krankengymnastin und jetzt auch der ki-doc MIR irgendwie durch die blume die schuld geben in dem sinne, dass ich nicht genügend mit ihm üben würde...
    ach ja.
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ach ich bin total geknickt

    Hast Du den Spiess denn mal umgedreht und den Kinderarzt gefragt, welche moeglichen Therapieformen er Dir aufzeigen koennte, damit Deinem Kind effektiver geholfen wird?

    Lulu
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ach ich bin total geknickt

    Oh Kojomika, das tut mir wirklich leid!

    Lass dich nicht unterbuttern ... hau mit der Faust auf den Tisch! Wie kann der Arzt solche Diagnosen stellen und dann einen Blutabnahme-Termin erst im Juni machen???
    Dann scheint es ja doch nicht sooo dramatisch zu sein!

    Warst du schon mal bei einem Chiropraktoren (bitte nicht verwechseln mit einem Chiropraktiker)?

    LG
    Katja
     
  4. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: ach ich bin total geknickt

    hallo lulu,
    er hat uns in der behandlung bisher schon unterstützt, hat auch meinen verdacht auf evtl. anämie oder sonstiges ernst genommen, über das ganze nochmal nachgedacht, aber wollte erst mal die nächsten termine abwarten (atlastherapie, blutbild).
    aber EINE erklärungsmöglichkeit für ihn war halt auch, dass ich ihn (mein söhnchen) nicht genügend ran nehme und das hat mich verletzt, weil ich wirklich SEHR viel energie, geduld, fantasie, animationskraft, ablenkungsideen etc. investiert habe und das ja schon seit monaten.

    danke für die anregung zum perspektivenwechsel !!

    lg kojomika
     
  5. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: ach ich bin total geknickt

    hallo katja,

    deine anteilnahme tut wirklich gut !

    naja, wie oben geschrieben, der doc ist eigentlich schon o.k.
    mit dem labor haben sie momentan in der praxis irgendwie einen engpass, aber ja, du hast recht, wenn es so dramatisch wäre, hätte er sicher einen weg gefunden.

    'chiropraktor' höre - ähm lese - ich zum ersten mal, ich werde gleich mal googlen.

    ich habe mir heute nachmittag mal vorgestellt:
    was wäre denn, wenn der worst case eintritt, also wenn vielleicht tatsächlich eine leichte behinderung (geistig oder körperlich) vorliegt, und ich kam zu dem schluss:
    es wäre eigentlich überhaupt nicht schlimm, ich hätte trotzdem das schönste kind auf der ganzen welt !!! :D

    ganz liebe grüße !
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: ach ich bin total geknickt

    liebe kojomika,

    ich find das wirklich übel, dir ein derart schlechtes gewissen zu machen.

    normalerweise muss kinder gar nicht großartig fördern, damit sie ihre entwicklungsschritte machen. und wenn dein kind unterstützung braucht, dann braucht ihr auf jeden fall fachliche begleitung!! was glaubt er, was sein job ist?

    und eins: NATÜRLICH dein süßer das wunderbarste kind auf der welt, einfach weil es dein kind ist! :herz:

    liebe umarmung und kraft&mut rüberschick
    jackie
     
  7. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: ach ich bin total geknickt

    oh wie gut, dass ich hier meine gedanken äußern darf, das hilft mir schon total !

    vielen vielen dank liebe jackie für deinen zuspruch !!!

    ja gell, das fühlt sich nicht gut an.

    genau ! genau ! genau !

    tja, wenn sich ein - ansonsten eigentlich total normal wirkendes - kindchen heutzutage in seiner entwicklung (motorisch, sprachlich etc.) nicht an die vorgaben hält, bricht erst mal unruhe aus und es werden jede menge fördermöglichkeiten herangezogen. bis jetzt waren ja alle beteiligten sehr bemüht und trotzdem hat es noch nicht den erhofften schub gebracht, vielleicht fängt man dann automatisch an, die mutter zu verdächtigen...



    an katja :winke: :
    hab jetzt mal nachgeschaut wegen dem chiropraktor.
    es scheint mir so, dass da eine ähnliche methode der manuellen therapie angewendet wird wie bei dem orthopäden, bei dem wir schon in behandlung sind. der ist da wirklich führend in dem bereich (coenen heißt er).
    ich glaube, hier in der gegend gibt es auch gar keine chiropraktoren....

    thanks a lot !

    kojomika
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: ach ich bin total geknickt

    Hallo,

    ich wollte nur sagen, das ich mir vorstellen kann wie geknickt Du bist, gerade beim ersten Kind ist man glaube ich total wuschig wenn nicht alles nach "Plan" läuft und dann kommt auch noch so eine Aussage vom Kinderarzt:umfall:

    Versucht das schöne Wetter zu geniesen, vielleicht animieren ihn ein paar Sonnenstrahlen auf der Krabbeldecke und auf einmal wird er einen Entwicklungs-Sprung machen.

    Zur Anregung und für den gemeinsamen Spaß würde mir noch Babyschwimmen einfallen.

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...