ab wann soll man eigendlich nein Sagen ???

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von M&M, 20. August 2005.

  1. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    an alle!!!! mein Sohn ist jetzt 13 monate alt und will jetzt natürlich seinen kopf durchsetzen und bekommt auch gelegentlich seine Trotzfasen wenn irgendwo drann geht wo er nicht soll dann sagen wir nein aber manichmal überlege ich wie oft soll man eigendlich nein sagen weil in Zeitschriften steht oft drin man soll nicht zu oft nein Sagen das würde die Kinder iritieren und was nun was meint ihr???? :farben:
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Also ich sage auch mom. oft Nein aber dadurch ich ihm etwas anderes Anbiete (eine Art Tausch ist es nicht ein hartes NEIN und schluss!) Sondern er darf sich weiterbeschäftigen aber mit etwas anderen.

    Man muss halt durchgreifen meiner Meinung nach sonst hüpfen die Kinder bald einem auf der Nase herum
     
  3. Kia

    Kia

    Hallo,
    wenn in Zeitschriften steht man soll nicht so oft nein sagen ist meist gemeint, dass man in manchen Situationen ruhig überlegen soll, ob das jetzt wirklich so schlimm ist was das Kind macht oder es keinem weh tut wenn man es gewähren lässt.
    Bei Regeln die Dir /Euch wichtig sind oder Dingen bei denen das Kind sich oder anderen schadet denke ich ist es wichtig konsequent zu sein. Das bedeutet dass dann dem Kind immer wenn es z.B. eine bekannte Regel bricht sofort gesagt wird dass es das nicht darf und warum nicht. (wenn man es dann nicht begründen kann, ist das ein "Nein" zum überdenken;-))Ist zwar oft anstrengend, aber wichtig!
    Irritiert ist ein Kind nur wenn es mal was darf und beim nächsten mal wieder nicht!
    LG
     
  4. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    du hast recht das probiere ich auch aber er hat im moment seine trotzfase lässt sich auf den boden fallen U.s.w wenn ich dann hart bleibe tut es mir dann abends leit oder wenn er an den heißen hert langen möchte sage ich auch nein und gebe ihnm ein auf die finger weil in dem moment denke ich den kleinen klapps auf die finmger ist nicht so schlimm als eine verbrannte hand man muß konsiquent bleiben das stimmt aber wenn es mir nicht immer do leid tun würde bei dingen die nicht gefärlich sind da probiere ich ihn auch abzulenken mit was anderem aber es ist nicht immer leicht :p
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Nun ich sage es Colin einfach sehr deutlich und wie geschrieben versuche ich ihm etwas anderes anzubieten. Was Kia schreibt es dem Kind auch erklären auch, wenn sie es noch nicht soo verstehen aber man sollte es trotzdem immer begründen und dan was anderes anbieten.
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :verdutz:

    Begründen schön und gut aber mit 13 Monaten werden Kinder gerne schnell "Muttertaub", wenn die Mutter redet und redet und redet und "nichts" passiert! :wink:

    Ich sage auch "nein", so oft wie nötig und so selten wie möglich!

    Wollen meine Kinder an den heißen Herd kommt ein scharfes "nein".
    Je nach dem wie lange dieser schon an ist (also wie "heiß" er wirklich ist) nehme ich die Hand meiner Kinder und lasse sie vorsichtig fühlen und sage "Heiß, AUA!"

    Danach werden die Kinder konsequent aus der Küche getragen!

    Meinen die Mäuse, sie müßten mir die Schubladen auszuräumen, trage ich sie weg mit den Worten: "Schau mal, HIER ist ja ein tolles Spielzeug!" Oder ich fange an, mit ihnen etwas zusammen zu spielen.
    Klar! Ich renne selbstverständlich 100-eine Million mal zur besagten Schublade um meine Kinder von der Selben wieder "abzupflücken" aber da wäre es mir zu "blöd", ständig "nein" zu sagen...

    In der Regel handhabe ich es so: Gefährliche Sachen NEIN und auch u.U. etwas "schärfer" gesprochen und einen Wutanfall hinnehmend.

    Nicht gefährliche aber für mich "unangenehme" weil zeitaufwendige Spielereien der Kinder versuche ich mit Ablenkung zu umgehen.
    Gibt es einen Wutanfall, dann muß ich da durch!

    Aber das Kind ja auch!!! :wink:
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Nun ich begründe zum Bsp. Du darfst das nicht weil......es heiss, kaputt geht, nicht füR colin ist oder halt gerade um was es geht. Danach kommt nimm doch dieses Auto das Gehört Colin mit dem darfst du spielen
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    "Recht" in dem Sinne hast du, aber die Sätze sind für solch kleine Kinder oft "zu lang"...

    Ich "argumentiere" wesentlich kürzer, manche würden es "befehlston" nennen aber auch hier macht der "Ton die Musik" :wink: (Man kann auch liebevoll sprechen!)

    Also ich sage maximal "Nein, heiß, AUA", wenn es um Dylan geht (fast ein Jahr) und zu David sage ich dann schon mehr: "Nein, David du tust dir da weh!!"

    :verdutz: War das irgendwie verständlich??

    Will sagen: Ich versuche die Sprache von der Menge her den Kindern anzupassen...

    :verdutz:

    Auch blöd erklärt, oder?! :-?

    Also je kleiner das Kind desto weniger "Erklärwörter" versuche ich zu verwenden.
    Später, wenn die Kinder selbst schon immer mehr Wörter aneinanderreihen können und fast schon selbst ganze Sätze bilden, spreche ich auch wesentlich mehr...

    :verdutz:

    Kommt jetzt rüber, was ich sagen möchte??? :???:


    :cry:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...