1. regel und wie wurdet ihr drauf vorbereitet

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Kathie76, 16. August 2004.

  1. Hallo zusammen,

    meine Grosse scheint gerade voll in die Pupertät hineinzurutschen. Nun steh ich vor dem Problem, wie ihr das ganze erklären. Da ich nicht so genau weiss wie ich ihr das Erklären soll und die Taktik meiner Mutter auch nicht unbedingt der Hit war, wäre es schön, wenn Ihr mir von Eueren Erfahrungen berichten könntet. Vielleicht kann ich so dann eine gute Strategie entwickeln.

    So nun mal zu meinen Fragen:

    Jess ist etwas zurück in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung, deshalb erklärte mir der Kinderarzt neulich, dass es wohl dauert, bis sie in die Pupertät kommt - holla, frl. bekommt aber jetzt schon einen Busen. dh. die ersten "Wachstumsanzeichen" sind sichtbar.
    Der KiA stellte auch die These auf, dass Mädchen erst mit erreichen des Gewichtes von 40 kg ihre Regel bekommen.

    Könnt Ihr Euch erinnern, ob Ihr wirklich schon 40 kg hattet?

    Bei mir war es nämlich nicht so. Ich hatte meine erste Regel kurz vor meinen 11. Geburtstag ( :heul: jess wird auch schon 11) und da war ich noch ein Fliegenleichtgewicht. Aber wenn dem wirklich so wäre, hätte ich noch ein bischen Zeit mir eine Strategie auszudenken, denn sie hat ja erst 25 kg.

    und meine 2. Frage:
    wie haben Eure Mamis/Papis Euch das erklärt?

    Meine Mutter hat mir damals einen Pack Binden in die Hand gedrückt und mich mit den Worten "die brauchst du demnächst" nichtsahnend stehen lassen. :o Und ich hatte wirklich keine Ahnung. Jess weiss wenigstens wo die Babys rauskommen.

    Ich hoffe jemand von Euch hat eine schönere Erfahrung gemacht und ich kann davon etwas lernen.
    Mensch bei Buben stell ich mir das viel einfacher vor. So nach dem Motto: "Sohnemann du wirst nun ein Mann pass auf wohin du mit deinem Schniedelwutz gehst und zieh ihm immer brav ein Regenmäntelchen an, damit er sich nichts einfängt und wir nicht Grosseltern werden." :)
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo kathie,

    wie wärs mit offenheit? hat sie dich noch nie gefragt, warum du tampons oder binden im bad stehen hast?

    es gibt sicherlich auch bücher, die dir da helfen können, frag doch mal in einer buchhandlung.

    zu mir kann ich dir nur sagen; elf jahre, nicht aufgeklärt... und völlig unerwartet in der schule, im kunstunterricht :-?
    ich dachte, ich hätte n bremsstreifen in der hose.
    und als mir dann klar wurde: "da war doch was" bin ich in die gegenüberligende drogerie und hab tampons gekauft, super idee bei der ersten periode :eek:
    letztendlich hab ich blut und wasser geschwitzt um das ding rein zu kriegen. habs nicht geschaftt und bin schließlich zur lehrerein, die mit mir auf der toilette aus klopapier und watte eine binde gebastelt hat.

    seitdem sind in der schule bei den vertaruenslehrern im fach binden und tampons zu finden. :-D

    liebe grüße
    kim
     
  3. hm blödes thema :-D ich hab sie erst mit 13 oder so bekommen. bin net ganz sicher. hab damals aber natürlich bravo und co schon des öfteren durchblättert gehabt und somit war da zusätzliche aufklärung überflüssig. als die dann nachts kamen (ganz toll auch noch am tag vor nem turnier) hab ich einfach meiner größeren schwester bescheid gesagt die mir dann binden gab. meine mutter meinte dann noch ich solle die solange nehmen bis ich mal tampons auszuprobieren trau... da ist ja dann auch ne anleitung bei für die, die es nicht wissen. wei das bei meiner schwester war weiß ich nicht. irgendwie hat mans halt auch so im täglichen gespräch immer wieder mitbekommen. und da meine mutter jugendliche behinderte btreute habe ich auch da schon die sachen mitbekommen.
    tja ich würd vielleicht einfach mal erzählen, dass sich wenn man älter wird beim körper einiges verändert und dann auch eben diese monatliche blutung kommt. und dass man dann einfach binden benutzt (hehe logischerweise) dann kannst ihr ja noch zeigen wo sie stehen wenn es bei ihr dann mal soweit ist. ich denke einfach das wichtigste ist, dass die kinder immer wissen, dass sie mit allem zu einem kommen können denn dann hat man schon die halbe miete. bei uns ging das gott sei dank.
     
  4. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine beiden Töchter wissen schon recht gut Bescheid, daß eine Frau halt einmal im Monat blutet und daß das normal ist, wenn sie kein Baby bekommt. Binden und Tampons haben sie schon öfter gesehen - von daher mache ich mir keine Gedanken, wenn es denn mal soweit sein sollte.

    Mit 40 kg hatte ich meine Regel noch nicht, ich hab sie bekommen, als ich 13 war. Erklärt wurde mir von meiner Ma nichts - leider. Daher habe ich das bei meinen beiden von Anfang an anders gehandhabt.

    LG,
    Mullemaus
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Ich hab mir eines geschworen: bei meinen Mädels wird offen über das Thema geredet.

    Was ich wußte, hab ich in der Schule mitbekommen. Zu Hause wurde darüber nicht gesprochen und das Vertrauensverhältnis zu meinen Eltern war nicht gerade das, was man gut nennt. Dementsprechend hatte ich vom Gefühl her nicht mal ne Chance zu fragen. Ich hab meine Periode dann nachts bekommen und heulte am nächsten Morgen Rotz und Wasser, weil ich Angst vor meiner Mutter hatte. Immernoch heulend kam ich dann mit dem abgezogenen Bettzeug ins Bad .... und meine Mutter nahm mich in den Arm. :eek: Der Rest war wieder nüchtern: "Hier sind Binden, die tust du dir in den Schlüpfer."

    Wenn deine Tochter schon weiß, wo die Babys herkommen, kannst du da anknüpfen. Erklär es ihr einfach und zeig ihr, wo die Binden sind und geh mit dem Thema natürlich um. Ich hasse heute noch meine Periode (die ich dank Spirale nun nicht mehr habe) ... Ich denke, das hängt auch damit zusammen, dass bei uns mit dem Thema recht verklemmt umgegangen wurde.

    berichtet
    Andrea
     
  6. ich war auch um die 13 herum. keine ahnung, wieviel man da wiegt.
    ich sehe mich noch auf dem sofa liegen, weil ich krämpfe hatte und nicht wusste, was mir geschieht. bis meine mutter nach hause kam und mir erzählte, was das ist. und was man da machen muss. (hätte sie ja auch schon mal vorher machen können. *grrrr*)
    klar hatte ich in der schule davon gehört, aber es ist etwas anderes, wenn man es selbst erlebt.
    ich stell mir ja grausam vor, wenn ein mädchen davon in der schule überrascht wird. GsD war ich drad zu hause.
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    es war grausam :-D
    zumal es wirklich jeder mitbekommen hat. und ich war auch noch die erste in der klasse :heul:
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Ich habe meine Regel auch erst mit 13 bekommen, da wußte ich schon, was Sache ist :-D , denn ich war die letzte von meinen Freundinnen! Keine Ahnung, wieviel ich zu dem Zeitpunkt wog, aber Busen hatte ich noch keinen (ist bis heute nicht viel davon da :) ). Meine Eltern haben mich nicht aufgeklärt, das haben Bravo & Co. übernommen. Außerdem war ich schon immer eher der akademische Typ und habe mir in unserer Stadtbücherei Aufklärungsbücher besorgt, die waren gar nicht schlecht. Eins habe ich mir dann auch selber gekauft, das hieß das "TAGE-Buch". Wenn es das noch gibt, wäre es echt zu empfehlen!

    Als es dann soweit war, hat mir meine Mutter so ein Höschen mit Gummi-Einlage gegeben und ein paar Binden - und sie hat sich tatsächlich mit mir gefreut! :jaja:

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...