zukünftige Schulkinder, Umbruch?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von ela, 5. März 2009.

  1. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    ich weiß grad nicht wo ichs rein packen soll, ob hier oder bei den Schulkindern :???:

    Aber noch hab ich ja kein Schulkind :nasehoch:

    Sagt doch mal wie es Euern zukünftigen Schulkindern so geht. Oder aber an die frischen Schulkindeltern, wie waren Eure Kinder so vor der Schule?

    Ich hab so den Eindruck Laurenz macht grad einen großen Entwicklungssprung. Das ist mir ja klar, dass das so vor der Schule kommt, dann sind sie ja auch Schulreif. :zwinker:

    Aber Laurenz ist auch grad so, wie soll ich sagen? Empfindlich. Wenn man ihn bei Blödsinn ertappt oder meckert, muss er seine Tränen runter schlucken. Und er war wirklich NIE nah am Wasser gebaut.

    Kann das denn schon so die "Angst" vor der Schule, dem Ungewissen sein? Ich finds ja ein bissi früh, wäre aber grad meine einzige Erklärung.

    Er saugt auch grad Wissen auf wie ein Schwamm, baut wie verrückt mit Lego, alles so Sachen die für ihn "neu" sind.

    Nachdenktliche Grüße
    :winke: ela
     
  2. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Unna
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Bei Kevin merk ich auch zur Zeit ne enorme veränderung :umfall:

    Er versucht zu Schreiben, von sich aus, er Fragt mir Löcher in den Bauch, er vergisst sogar das Essen vor lauter Fragerei :umfall: und er ißt sonst super :-D

    Irgendwie is er auch teilweise sehr Ruhig und "vernünftig" geworden :verdutz:
    Aber auch teils Heulerig.

    Er ging jetzt aber auch 1 1/2 Jahre zur Ergo und wir bekommen jetzt das letzte Rezept für 10 male und dann braucht er das nimmer :bravo:

    Ich hätt nicht gedacht das da so Plötzlich eine solche veränderung kommt.



    LG Katja
     
  3. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    und sonst so? Keiner?

    :???:
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Ela, ich habe ja mit Louisa ein sehr emotionales Kind. Bei ihr war es letztes Jahr auch so, dass sie spürte, irgendetwas wird sich ändern. Jeder sprach sie auf die Schule an, und da merkte ich häufig, dass sie mit den Fragen teilweise echt überfordert war. Zum Beispiel die Frage:"Na, freust Du Dich schon auf die Schule ?" Louisa hatte mir mal an einem Abend gesagt, dass ihr das ganz schön auf den Wecker gehen würde, da sie ja gar nicht wüsste, WAS auf sie zukommt und sie deshalb die Frage auch gar nicht ehrlich beantworten könnte.

    Ich denke, so wird es bei Laurenz auch sein. Er spürt, es wird sich irgendwann etwas ändern. Kann es aber zeitlich (noch) nicht erfassen und weiß auch nicht, WAS sich ändert.

    Louisa haben wir in dieser Zeit mit Samthandschuhen angepackt. Sie war, wie gesagt, überfordert, das habe ich deutlich gemerkt.

    :bussi:
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Also bei A kann ich (noch) keine Veränderung feststellen.

    Aber ich erinner mich, dass es bei K ähnlich war. Auch am Anfang der Schulzeit mutierte sie eher zum Kleinkind denn zum Schulkind.
    Aber das änderte sich mit der Zeit als alles ein bisschen eingespielter war.

    Vielleicht ist es bei A nicht so, weil er ja den Schulalltag bei K mitbekommt. Sie spielt auch immer Schule mit ihm :hahaha:
    Er kennt das Gebäude und wird auch wahrscheinlich die gleiche Klassenlehrerin bekommen. Hoffentlich!

    LG
    Claudia
     
    #5 Claudia H., 6. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2009
  6. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Danke Euch schon mal. :bussi:

    ich find halt doch extrem früh :???:
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Huhu,

    ich hab das bei Fabienne seit gestern.

    Mit dem Kiga gings gestern wieder ins Schwimmbad, was Fabienne normalerweise super viel Spass macht.
    Als ich sie gestern dann an der Bushaltestelle abholte, sagten mir die Erzieherinnen, das Fabienne geweint hätte :verdutz:

    Als ich dann Fabienne fragte, warum sie geweint hat (sie hat es den Erzieherinnen auch nicht gesagt warum sie weint), meinte sie nur, sie hätte mich vermisst.

    Heute morgen dann die erste Diskussion, weil sie nicht in den Kiga wollte...
    Auf meine Frage warum, sagte sie, der Kiga wäre langweilig :verdutz: :umfall:

    Ich hab sie trotzdem hingebracht, muss halt mal sehen, das ich einen Gesprächstermin bekommen, es kann ja nicht sein, das plötzlich im Kiga alles doof und öde ist :ochne:

    Lg,
    Michaela
     
  8. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: zukünftige Schulkinder, Umbruch?

    Ela,


    hier biete ich - das war dreimal so.
    In den letzten Wochen und Monaten vor der Einschulung waren sie, wie wenn dauernd Vollmond wäre - neben dem Tritt, weinerlich, aggressiv, verunsichert, aufbrausend - das alles oft abwechselnd und manchmal gleichzeitig.
    Beruhigt Dich das?

    Sollte es - denn es ist damit eine Phase, und Phasen gehen irgendwann zu Ende *g*

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...