Zu Hilfe :(((((

4. Juni 2002
26.012
421
83
#1
Ich habe eben auf meinem Android-Handy ein Foto löschen wollen und habe aus Versehen den ganzen Ordner gelöscht, den ich mit der Kamera gemacht habe - über Monate hinweg :bruddel::bruddel::bruddel::heul::heul::heul:
Kann ich den irgendwie wiederherstellen?
Wenn ich sowas bei Windows mache, sind die Dateien ja im Papierkorb und können wiederhergestellt werden. Hier finde ich aber keinen Papierkorb.
Hilfe! :bitte::bitte::bitte::heul:
Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Dateien wiederzukriegen?

...:heul:
 

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.454
224
63
Sachsen-Anhalt
#3
Also wenn ich mein Handy mit dem PC verbinde, sind selbst gelöschte Fotos noch drauf. Die sind irgendwo im Hintergrund doppelt und dreifach gespeichert.
Hast du das schon mal probiert?
 
4. Juni 2002
26.012
421
83
#4
@Nechbet : Da war ich auch gerade - hab es nun installiert. Da kriegt man ALLE Bilder wieder, die man jemals hatte :bruddel::augenroll:, das macht mir ja fast schon Angst. Wo waren die denn alle, die man willentlich gelöscht hat, wollte man doch gar nicht wiederkriegen. Da brauche ich ja Wochen, um da wieder Ordnung reinzukriegen :umfall:
Das ist beängstigend :kopfschüttel:
 

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.454
224
63
Sachsen-Anhalt
#6
Das hab ich noch nicht probiert... geht bei mir eh schlecht, weil die Schnittstelle einen Wackelkontakt hat...
Achso...Aber nun hast du sie ja eh wieder.
Wie ich gesagt hab, im Hintergrund sind die irgendwie zigfach gespeichert. Selbst die WhatsApp Bilder von Freunden, die ich mir nur angeguckt habe, werden gespeichert...ich finde das auch furchtbar. :augenroll:
 

Buchstabensalat

Pinselohräffchen
16. Juli 2003
18.561
534
113
ganz dicht vorm Monitor
www.portraitfee.de
#7
Die sind nicht "im Hintergrund" gespeichert. Ohne es jetzt genau zu wissen: die bekommen entweder einen speziellen Namen verpaßt, mit dem das System erkennt, dass diese Dateien "gelöscht" sind, oder sie werden in einen entsprechenden Ordner ("Trash") verschoben. Beiden gemeinsam ist, dass die Dateien somit dem User nicht mehr angezeigt werden. Der von ihnen belegte Platz wird aber erst überschrieben, wenn das System ihn braucht. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, gerade erst gelöschte Dateien wiederzubekommen, umso höher, je weniger inzwischen auf die Platte geschrieben wurde, denn das System muss "nur" die Kennzeichung der Datei wieder rückgängig machen.
Und dass auch "nur angesehene" Dateien vorhanden sind, ist klar - die liegen schließlich ebenso auf der Platte vor, werden ja schließlich von A nach B übertragen, wie wollte man sie sonst sehen?

Salat
 
4. Juni 2002
26.012
421
83
#8
Es werden mir alle Dateien angezeigt, die ich anscheinend jemals hatte. Aber nur in Größen von 25 bis 30 KB; damit kann ich ja im Ernstfall nicht viel anfangen :kopfschüttel:
Mal abgesehen davon, dass ich mich nun durch 6000 Dateuen wühlen muss, um die vielleicht 100 zu ermitteln, die ich behalten wollte. Zwei Drittel etwa hatte ich ja im Laufe der Monate gelöscht, weil unwichtig :umfall:
Was ist denn das für ein System? Ich vesteh das nicht :bitte: