Zement als Zahnfüllung?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Daniela, 17. Juni 2017.

  1. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich benötige mal einen Rat bezüglich Zahnfüllungen.

    Mein Doc hat nach Jahren, in denen ich Ruhe hatte, bei der letzten Kontrolluntersuchung zwei Stellen entdeckt, die nun am Montag gemacht werden müssen:irritiert:

    Da ich absolut kein Amalgam mehr haben möchte, obwohl er es auf jeden Fall damit reparieren würde, kommt für mich nur Zement in Frage, denn die anderen Alternativen zahlt die Kasse nicht und Zuzahlung ist leider aktuell nicht möglich.

    Wer von euch hat Zement als Füllung und kann mir darüber berichten, wie die Haltbarkeit so ist.
    Oder sind hier Zahnarzthelferinnen, die mir darüber professionell was sagen können?

    Vielen Dank
    Daniela
     
  2. Vinny

    Vinny Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es kommt auch darauf an, wie groß die Fläche ist. Eine zweiflächige Füllung kannst du ruhig mit Zement füllen lassen. Wenn er "gutes" Zement verwendet, kann die Füllung durchaus mehrere Jahre halten. Sie wird sich mit der Zeit immer mehr "auswaschen", aber 5 Jahre sollte sie schon halten. 2 Jahre muss der Zahnarzt eh Garantie drauf geben.

    Ist die Fläche allerdings größer, würde ich mich lieber für eine Porzellanfüllung entscheiden. Kommt drauf an, welchen Steigerungssatz dein Zahnarzt verwendet, aber sooo viel kostet die Zuzahlung ja nicht. Und du hast ja auch mindestens 2 Wochen Zeit, die Rechnung zu begleichen.
     
  3. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo Vinny,

    danke für Deine Antwort.
    Es sind wohl relativ kleine Stellen, die ausgebessert werden müssen, das war ja auch sein Argument, warum durchaus auch Amalgam genommen werden könnte.

    Die Zuzahlung würde mich laut Heil- und Kostenplan meines Zahnarztes € 145 kosten.
    Ist sicher nicht die Welt, aber da mein Mann gerade wegen seiner Autoimmunerkrankung neue Behandlungswege geht, wo wir aktuell bereits 500€ latzen müssen und noch keine
    Ahnung haben, wo es letztlich ausläuft, werde ich da erstmal zurückstecken und später dann mal schauen.
    Von daher wären 5 Jahre schonmal ne Zeit, die für mich ok wäre.
     
  4. Vinny

    Vinny Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wow, das ist ja mal ne Zuzahlung! Für kleine Flächen viel Geld! Da würdest du bei uns pi mal Daumen ca. 40-50€ für beide Füllungen zuzahlen. Aber wir sind auf dem Land...
     
  5. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.756
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    Das kommt mir auch viel vor. Für eine große komplizierte Füllung aus Kunststoff habe ich um die 40 Euro bezahlt.
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Aha, kenne mich damit leider überhaupt nicht aus, weil ich seit Jahren nix mehr hatte und zuvor immer schön Amalgam bekommen habe:heul:
    Dann werde ich für's nächste Mal auf jeden Fall mal noch ein Vergleichsangebot einholen.
    Bis dahin bin ich dann hoffentlich eh besser informiert.

    Leider kommt meine Zusatzversicherung nur für Zahnersatz auf und nicht für Füllungen und eine neue abzuschließen bringt jetzt leider gar nix mehr.
    Für Caro werde ich die auf jeden Fall schleunigst auch auf Füllungen ausweiten.
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    13.125
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    at Home
    Hmm, warum müsst ihr da soviel zuzahlen??
    Bei meinem Zahnarzt kostet eine Kunststoffüllung klein 5€, mittel 10 und groß 15€
     
  8. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Ammerland
    Ui,das ist günstig.
    Ich zahle locker 50-70€ pro Füllung
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...