Zahnpaste ....... ab wann .......

G

gabriela

hallo,

so viel ich weiss, sollte man entweder zahnpasta mit fluorid, oder fluorid tabletten geben, nicht beides gleichzeitig (überdosierung). die geister und (zahn-) ärzte scheiden sich hier in ihren empfehlungen. ich gehöre zu der tabletten-partei und gebe zahnpasta erst ab dem alter wenn die kinder ausspucken können. bis dahin, putzen nur mit wasser und flurorid als tablette zum schlucken.

nuckeln an die flasche ist an sich ungesund, auch wenn nur wasser drin ist, aber wegen ein wenig wasser in der nacht in dem alter würde ich mich nicht verrückt machen. wichtig ist dass auch in der nacht das wasser zügig getrunken wird, damit sich die mundflora (und fauna :-D ) sich schnell regenerieren kann. und überhaupt... zahnpflege ja, das ist sehr wichtig, aber man kann wie in allem mit der sorge übertreiben. erst jahrelanger fehlerhafter zahnbehandlung und mangelnder pflege macht die zähne kaputt. wenn ein baby in der nacht wirklich :!: durst hat, dann braucht man ihn nicht verdursten zu lassen aus lauter angst die zähne kaputt zu machen.

zähne putzen nach jeder mahlzeit (mit oder ohne zahnpasta), möglichst keine süsse getränke geben, nicht ständig knabbern lassen, auf die fluoridgabe achten (in welcher form auch immer), dann passt das schon. auch die zähne halten etwas aus und wenn man sie obendrauf pflegt, musst man sich nicht verrückt machen. die veranlagung spielt ebenfalls eine rolle, siehe völker die noch nie etwas von zahnbürste gehört haben und beste kauapparatur haben (ok, die essen auch kein zucker, gell?) :-D

...und über die schnullis scheiden sich die geister ebenfalls, aber bis etwa 1,5 jahre kann man sie ruhig tolerieren wenn die kinder das brauchen, vorallem wenn die nur zum einschlafen gebraucht werden. alles auf einmal kann man solch kleinen knirpse wirklich nicht beibringen ;-)

liebe grüsse,