Wie lange dauert es, bis ein Kind ein ganzes Gläschen isst?

B

bklex

Hallo!
Meine Tochter Luka (4 Monate) bekommt seit 5 Tagen Möhren und isst sie auch eigentlich ganz gerne - bis zu einem gewissen Punkt und dann ist ganz eindeutig zu merken, dass sie nicht mehr möchte. Muss sie dann auch nicht, denn dann stille ich sie noch mal. Gegessen hat sie dann so ca. 1/3 Gläschen. Wenn mein Mann sie am Wochenende gefüttert hat, hat sie allerdings wesentlich mehr gegessen.

Meine Fragen nun: Wie lange dauert es wohl so im Schnitt, bis ein Kind ein ganzes Glas isst? Kann es sein, dass sie von mir weniger Möhren nimmt, weil sie genau weiß, dass sie von mir auch die Milch bekommt?
Auch wenn sie noch kein ganzes Gläschen isst, fang ich dann trotzdem schon in der 2. Woche mit Möhre-Kartoffel an?

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus,
Gruß Beate
 
W

Wintermädchen

Hallo und Willkommen!
Beikost heißt nun mal Beikost :-D und der große Bärenhunger auf ein ganzes Gläschen kommt bestimmt, warte nur ab!
Bis du von einer kompletten Mahlzeit reden kannst, vergehen eh schon mal einige Tage / Wochen.
Habe also Gedult, das wird schon.
Und da ja Mörchen keine komplette Mahlzeit ist, musst du ja auch noch danach stillen. Vielleicht nimmt sie von dir weniger als von deinen Mann, weil sie weiß das du ja was viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel leckeres hast (deine Mumi :-D )
Da sie ja erst 4Monate ist, habt ihr ja noch so viel Zeit ganz, ganz, ganz langsam mit dem Löffeln anzufangen!
Auch wenn sie noch kein ganzes Glas schafft, kannst du ruhig nach einer Woche mit Mörchen/Kartoffel anfangen.....das Öl dann nicht vergessen, damit es kaloriengerecht wird.

Ist sie wirklich schon bereit für die Beikost?

Wir haben mit dem Milchbrei abends als erste Beikost angefangen, bei uns sieht es so aus, das die Maus seit fast 3Wochen nun den Milchbrei abends bekommt und wir haben uns in den 3 Wochen auf 100g - 120g gesteigert, sind also von der empfohlenen Menge 200g noch weit entfernt.


Also schön geduldig sein, ihr habt noch so viel Zeit!

lG,I.
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Beate,

Wintermädchen hat es mir ihrem Beitrag schon schön erklärt - dem kann ich nur zustimmen.

Wenn sie mit 6 Monaten eine komplette Portion von 190 g schafft ist es prima. Es kann schneller gehen - muss aber nicht. Und in der 2. Woche kannst du gerne Kartoffeln dazu nehmen. Weiterstillen hinterher wie gehabt. Und zwischen Löffel und Brust ein paar Schluck Tee oder Wasser wäre gut.

www.babyernaehrung.de/getraenke.htm und www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

Viel Spaß hier im Forum wünscht

Ute :winke:
 
Claudia

Claudia

glücklich :-)
24. April 2003
18.435
250
83
daheim
www.familie--peters.de
Huhu!

Wir haben am Freitag auch mit den ersten Möhrchen angefangen und man merkt doch deutlich , dass die Geduld irgendwann am Ende ist und der kleine Spatz seine Flasche zum satttrinken haben möchte. Ich hab heute nun zwischen den Löffeln, so nach etwa 10 Stück mal Tee (natürlich ungesüßt ;-)) angeboten.
Und siehe da, danach wurde doch glatt weitergelöffelt! :bravo: Ist das ok? Oder sollte zwischendurch nicht getrunken werden, sondern erst hinterher? Ich hab das aus dem Bauch raus gemacht..

Möhrchen-Foto gibts übrigens bei "Meine Familie und ich"...

Und noch eine abschließende Frage. Die Trinklerntasse steht schon bei uns zu Hause. Packen das die Kleinen schon mit 5 Monaten daraus zu trinken? Oder soll ich da noch warten? Ich frage, weil Ute ja auf ihren Seiten empfielt, am besten mit dem ersten Löffel auch die Trinklerntasse anzubieten...
 
RTA

RTA

Blumenfee
22. Februar 2003
2.936
0
36
47
HAllo,

Aaron hat 2 MOnate gebraucht, um mal ein ganzes Gläschen zu essen. Da war er also 8 MOnate alt.
Und jetzt kann er richtig gut futtern.

Also, nur keine PAnik.

LG
Regina
 
M

MagicMoments

Hallöchen,

Justy ist jetzt genau 6 Monate alt und hat gestern das erste komplette 190 g Glas geschafft!!

Hat gut zwei Monate gedauert - ansonsten war meistens nach der Hälfte Schluss!!

Grüße
Sandy
 
Alexanders' Mami

Alexanders' Mami

Dauerschnullerer
8. Mai 2003
1.527
0
36
Alexander hat auch ewig lange gebraucht, bis er mal ein ganzes Gläschen gegessen hat. Bestimmt 6 Wochen. Ich war dann soooo stolz, als er es verputzt hatte. Allerdings war am nächsten Tag wieder Schluß mit lustig. :( Inzwischen mampft er voller Begeisterung mittags und nachmittags mit dem Löffel. Ich komme gar nicht so schnell nach. Die anderen Mahlzeiten sind allerdings ein Graus. Da üben wir noch.

Tee geb ich ihm auch immer nach ein paar Löffelchen. Sonst ist er vom Essen schon so satt, daß er nix mehr trinken mag.

Aber Ihr schafft das bestimmt. Laß zwischen dem Gläschen und dem Stillen vielleicht noch ein wenig Luft. Vielleicht so 10 Minuten. Deine Maus lernt vielleicht dadurch eher, daß es irgendwann nicht mehr die Brust hinterher gibt.

Viel Spaß noch beim Löffeln.

Steffi