Welches Haustier... Oder : Ist es total verrückt, wenn...?

321Mary

321Mary

Dauerschnullerer
2. Juli 2014
1.985
420
83
42
#1
Wenn ich ernsthaft in Erwägung ziehe, eine sibirische Waldkatze anzuschaffen??!

Es ist so: Wir haben bislang kein Haustier. Johannes liebt Katzen, seit ich denken kann. Nur hat sich leider herausgestellt, dass er genau auf diese allergisch ist! Nun haben wir überlegt, uns Hasen anzuschaffen, aber er ist daran nicht so wahnsinnig interessiert. Ich selbst hatte während der Kindheit/Jugend lange einen Hund, mag Hunde sehr, aber möchte zum jetzigen Zeitpunkt nicht so eine große Verantwortung übernehmen, da ich ja vermutlich wieder mehr arbeiten werde, wenn Zeno in den Kindergarten kommt.

Auf die sibirische Waldkatze reagieren die meisten Allergiker nicht. Man kann/muss natürlich vorher testen, wie das in einem bestimmten Fall und konkret mit den zukünftigen Tier wäre. Zumindest gibt es eine Chance. Nun habe ich aber mitbekommen, dass die meisten Züchter einem so eine Katze nicht verkaufen, wenn sie Freigang bekommt. Aber eine Hauskatze wäre jetzt auch nicht so das Meine... die wollen doch raus?! Und ich möchte, wenn ich mir ein Tier anschaffe, dieses auch artgerecht halten... Zudem sind sie furchtbar teuer (500-700€)!!!

Was sagt ihr dazu? Was haltet ihr von der Idee? Was gibt es für Alternativen? Ich fände es für die Kinder schön und wichtig, ein Tier zu haben...
 
Winterblond

Winterblond

Erziehungsbeatmerin
2. Februar 2012
5.862
1.780
113
35
#2
...Ich kann Dir nur sagen dass ich eine Heilige Birma habe, die Freigang hat. Auch Rassekatzen gibt es "second hand" und ohne Vorschriften.

Vielen ist nicht bewusst was ein Katzenjungspund so zu Hause anrichten kann und nach zwei Wochen landet das neue Familienmitglied dann in eBay Kleinanzeigen. Vielleicht wäre das eine (günstigere) Alternative.
 
321Mary

321Mary

Dauerschnullerer
2. Juli 2014
1.985
420
83
42
#3
Gegen Secondhandkatzen hätte ich ehrlich gesagt auch nichts, muss ich mal gucken. Habe irgendwie angenommen, dass es solche speziellen schwer zu finden gibt.
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.975
1.732
113
46
Dahoam
#4
Der Freund von Yannick hat eine ganz süße Katze die Anti-Allergisch Dingen ist. Yannick reagiert auf Katzen mit allergischen Asthma und kann dort mit dieser Katze kuscheln und auch übernachten! Soll ich nachfragen wie das Ding die Rasse heißt? Ist so ne weiße mit blauen Augen...
 
321Mary

321Mary

Dauerschnullerer
2. Juli 2014
1.985
420
83
42
#5
@Su: Ja gerne! Es kann gut sein, dass das so eine ist, wie meine. Die mit den blauen Augen heißen Neva Masquarade glaub ich und gehört auch zu den sibirischen Waldkatzen... Halten die die in der Wohnung?
 
BiancaundMilena

BiancaundMilena

Dauerschnullerer
7. März 2006
1.693
131
63
Ammerland
#6
Ohhhh, es gibt Katzen, auf die man nicht allergisch reagiert?

Wir hätten soooo gerne eine Katzentier, aber Milena ist ja auch allergische gegen alles, was Haare hat, bzw. eigentlich ist es ja der Speichel, wogegen man allergisch ist

Muss mal gucken gehen
 
321Mary

321Mary

Dauerschnullerer
2. Juli 2014
1.985
420
83
42
#7
@BiancaundMilena, bei dieser Rasse haben Allergiker eine Chance, da sie viel weniger von diesem einen Stoff im Speichel hat. Und zudem ist es eine natürliche Rasse (also keine Art "Qualzüchtung"), die mir von der Beschreibung des Wesens gefällt und optisch einfach der Wahnsinn ist.