Was trinken bei Erbrechen?? Bitte um ganz schnelle Antworten

Finele

Fitznase
18. Februar 2003
5.394
0
36
in der Heimat
Hallo Eva,

den tee und die Lösung nur esslöffelweise geben. Also anfangs so ein, zwei Esslöffel alle zehn Minuten. Sehen, ob es drin bleibt und dann kannst Du jede Stunde steigern. Auch wenn sie mehr verlangt, hart bleiben. Der Magen kann große Mengen nicht aufnehmen und ist überfordert und dann kommt alles wieder raus (muss also nicht unbedingt ein Infekt sein). Dann hast du auch nichts gekonnt, so bleiben wenigstens die geringen Mengen drin. Der Magen braucht jetzt erstmal Zeit, um sich zu beruhigen. Mache ich den Tee bissel Traubenzucker und Salz.
Aber das hast du ja eigentlich auch in der Lösung.

Gute Besserung :winke: Wencke
 

Hutzi

Familienmitglied
6. März 2003
604
0
16
Hallo Wencke,

bis jetzt ist zum Glück noch alles drin. Und die Maus schläft noch. Habe sie heute nacht mit zu uns genommen und ihr auch da nur kurz den Trinkbecher gegeben. Und was macht sie?? Macht das Nachtlicht an und marschiert ums Bett. " Hab Durst!!" So hat sie mich die halbe Nacht auf Trab gehalten. Eben hat sie dann ein paar schluck von der Lösung getrunken und ist direkt wieder eingeschlafen. Das war echt ein Schreck gestern. Wir waren bei unseren Nachbarn und sie kam auf einmal in die Küche gelaufen, sagte "Aua Bauch" und die Schleuse öffnete sich!!! Und gestern Mittag gab es Nudeln Bolognese :o ! Aber in der Küche war das zum Glück halb so wild. Was mich nur wundert war, daß wir den ganzen Tag über alles identisch gegessen haben und ich nix hab.

Aber jetzt geht es hoffentlich bergauf und vielen lieben Dank auch für Deine Tips. Ich werd sie beherzigen!

Gruß Eva
 
V

Valesca

Hallo Eva,

erstmal :tröst: und ein dickes :bussi: fuer die arme Maus! Ich kann Dich und Deine Besorgtheit gut verstehen; Emily war bis vor 2 Tagen auch noch krank und musste sich ewig uebergeben.. Ich hab ihr dann auf Anraten des KiA entweder nur Wasser pur gegeben oder halt Kamillentee mit etwas Traubenzucker oder zur Not 1 TL normalem Zucker. (Pfefferminztee ist m.E. nach zu 'stark' fuer den aufgewuehlten Magen) Mein KiDoc hatte mir damals, als es bei Emily mit dem Erbrechen anfing, gesagt, ich solle sie nie mehr als 50 ml am Stueck trinken lassen.. alles andere wuerde erneutes Erbrechen provozieren.. -Aber es ist natuerlich schwierig, wenn die Zwerge so grossen Durst haben.. :-?
Solange sie sich noch uebergeben musst, wuerde ich ihr auch keinerlei Milchprodukte zu trinken oder essen geben! Aber das weisst Du sicherlich schon. :)
Ich hoffe, es geht ihr bald wieder besser!!! :blume:

VlG :winke:
 

Hutzi

Familienmitglied
6. März 2003
604
0
16
Hallo ihr Lieben,

Tamara geht es zum Glück besser!! Sie hatte zwar am Mittwoch etwas erhöhte Temperatur und gestern war sie halt noch ein bißchen knatschig. Es geht also bergauf!!

Gruß Eva
 
V

Valesca

Das ist ja prima! :bravo: Na dann drueck ich die Daumen, dass sie bald wieder 100% die 'Alte' ist! :D

VlG