Gedichte & Gedanken Was Kinderlose nicht wissen.....

verena

Familienmitglied
14. Juli 2002
495
0
16
44
Gelsenkirchen
Dieser Text kam mir in den letzten Tagen mal wieder in den Sinn, als unser Zwerg mit seiner Magen-Darm-Grippe unseren vollen Einsatz forderte und abends zwischen uns im Bett lag und ich seine kleine Hand zum einschlafen in meiner hielt:


Was Kinderlose nicht wissen:


Eltern und Kinderlose bewohnen zwei verschiedene Dimensionen.

Kinderlose kennen die Welt um sechs Uhr morgens am Sonntag nicht. Sie wissen nicht, wie es ist, an einem Sonnabend schon um 19.45 Uhr ins Bett zu gehen. Sie kennen nicht das Gefühl der Panik, wenn ihnen bei einem Spaziergang eine leise Stimme zuflüstert: "Ich muss groß." Ach, sie wissen nichts von Monstern, die nachts in Zimmern lauern und vertrieben werden müssen. Sie ahnen nicht, dass man ein krakeliges Gewirr aus Strichen und Kreisen für wunderschön halten kann. Sie kennen keine Bettdecken, die nachts eigenmächtig von kleinen Körpern rutschen. Sie kennen das beruhigende Gefühl nicht, wenn man leisen Atem spürt. Sie wissen nicht wie es ist, wenn sich bei Gefahr eine kleine Hand in die eigene schiebt. Sie sind noch nie mit feuchten Honigbrotresten gefüttert worden. Haben noch nie ein Pflaster auf eine Wunde geklebt, die keine ist. Sie wissen nicht wie es ist, wenn sich kleine Brüder küssen. Sie kennen das Gefühl nicht, ein nasses, nacktes Kind in ein Badelaken zu wickeln und es an sich zu drücken. Sie wissen nicht mehr, dass Haare waschen unsagbar widerlich ist. Sie haben vergessen, dass nichts besser schmeckt als Nudeln mit Ketchup. Sie haben noch nie ein Königreich für einen Schnuller eintauschen wollen. Sie kennen den weißen Schimmer im Gaumen nicht, der ein Zahn wird.

Sie sind ausgeschlafen - gut. Sie haben Zeit für sich - auch gut. Sie müssen nicht die Giftnotrufzentrale anrufen und fragen, ob es schädlich ist, Sonnenmilch zu trinken. Sie müssen keine verwüsteten Zimmer aufräumen. Kein Spielzeug reparieren. Keine Angst vor Autos haben. Keine Gute-Nacht-Geschichten erzählen, keine blöden Kinderlieder singen und keine Sesamstrasse gucken. Sie brauchen nicht dauernd neue Schuhe zu
kaufen, weil die alten zu klein sind. Sie müssen niemals unmögliche Fragen
beantworten. Sie brauchen nicht Nächte durchzuwachen, weil jemand vierzig Grad Fieber hat, der noch keinen Meter groß ist. Sie brauchen nicht zu untersuchen, bewachen, verhindern, wiegen, messen, säubern, tragen und zu schaukeln.
All das brauchen sie nicht. All das dürfen sie nicht.
 
18. August 2002
5.031
6
38
46
bei Braunschweig
Ich finde es total genial!!!
Und gerade jetzt an Weihnachten hat es wieder eine besondere Bedeutung, wie schön es ist, Kinder zu haben. Als ich heute zu meinem Patenkind fuhr, sah ich den Nachbarn beim Schneeschieben (ein UNGEWOLLT kinderloses Paar, das dort nebenan wohnt) und dachte wieder, oh, wie traurig muss das sein, keine Kinder zu haben..
ich beneide Kinderlose höchstens um das Ausschlafen :) ...

Ist es nicht toll, dass wir gesunde Kinder haben dürfen? :bravo:

Dannie (glückliche Mama von 3 Zwergen) :D
 
P

Pat

An manchen Tagen, wenn die Kids und der Mann besonders stressig waren, und ich Abends im Bett liege und überlege, obs nicht einfacher alleine ist, fallen mir diese Zeilen ein und ich kann mir ein Leben ohne all diese schönen Momente nicht mehr Vorstellen. Immer dann wird mir klar wie reich ich doch ohne Geld bin und wie arm andere sind, die zu Zweit arbeiten aber dafür, gewollt, ohne Zukunft. Dann stehe ich immer nochmal auf, geh an jedes Bett und gebe jedem einen Kuss, decke mich zu und freue mich auf den Morgen, wenn wieder, wie immer, drei kleine Menschen vor mir stehen, mich anstrahlen und sagen, Mami, ich hab dich lieb.
LG
 
18. August 2002
5.031
6
38
46
bei Braunschweig
Pat, du sprichst mir aus der Seele :jaja: !
Das hast du super süß beschrieben :D !!!

Manchmal gehe ich auch nochmal nachts in die Zimmer und schaue meinen Süßen beim friedlichen Schlafen zu und mich durchströmt ein tiefes Glücksgefühl... :bravo:

Dannie (superglückliche 3-fach-Mami)
 

Bruni

Wichtel Moderatorin
26. Dezember 2002
5.386
0
36
71
St.Leon-Rot
Pat, du hast wunderschön geschrieben. :bussi:

Hoffe, das dein Posting viele lesen.

Ich habe hier heute schon so viel Trauriges gelesen, dabei sollte doch Weihnachten das Fest der Liebe sein.

LG Bruni
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Das ist so schön, habe beim Lesen eine Gämsehjaut bekommen. Kann mich auch nur dunkel dran erinnern, wei das Leben mal ohne unseren kleinen Spatzen war; muß ja total langweilig gewesen sein.
 
M

Mausekind

Es ist wirklich schön, mit absoluter Gänsehautgarantie und einfach die pure Wahrheit.
:D
Liebe Grüße Anke