Wangerooge ( Nordseeinsel) - unsere Erfahrungen

Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.574
613
113
54
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
Wangerooge ist eine autofreie Insel in der Nordsee.
Sie ist 500m breit und etwa 9 km lang.
Grosse Teile davon gehören zum Nationalpark und können nicht betreten werden, sind aber durch Fahradwege "anschaubar"
Wangerooge hat ein Zentrum, wo die meisten Sachen sind - und dort ist man mit dem Fahrrad nahezu überall in 10 Minuten.

Wangerooge kann mit Fähre und Inselbahn erreicht werden.
Direkt am Hafen kann man mit dem Auto vorfahren, das Gepäck MUSS aufgegeben werden ( bis zum Bahnhof Wangerooge), dann kann man das Auto dort parkieren lassen.
Ein Anruf genügt, und das Auto steht bei Ankunft der Fähre wieder bereit.

Die Überfahrt ist mit Kindern nicht nur Romantik pur. Wenn die Fähre sehr voll ist, ( was während der Hauptsaison wohl immer so ist), dann sind die knapp zwei Stunden vom Festland bis zum Bahnhof recht lang, wenn man auf drei Kinder aufpassen muss.
Die Fähre verkehrt tideabhängig.
Als Alternative bietet sich der Flug an - das haben wir auf dem Rückweg so gemacht. Es ist zwar ein bisschen teurer als die Fähre, aber wesentlich schneller und stressfreier.
Für 2 Erwachsene, 3 Kinder (8,6,:relievedface: und 50 kg Übergepäck *hust* haben wir ca 130 Euro bezahlt - und waren in 10 Minuten am Festland beim Auto.

Die Insel selber wird vorwiegend von Familien zum Urlauben genutzt, dementsprechend empfanden wir sie als kinderfreundlich und ruhig.
Wer Night-Life sucht, ist dort falsch.
Wer Erholung und Badespass mit Kindern sucht, ist richtig.
Es gibt auch viele Dinge extra für Kinder ( Ponyreiten, Wattwanderung, Steinatelier, Malen, Basteln usw,)

Wangerooge verfügt zwar auch über Watt, hat aber wunderschöne, flache Sandstrände auf der Nordseite, mit Prielen bei Ebbe, wo auch kleine Kinder wunderbar Sand und Wasser erleben können.
Das Wasser ist sehr sauber, der Strand ebenfalls.

Wangerooge und Fahrrad gehören zusammen.
An vielen Orten können Räder gemietet werden, auch mit Kindersitzen oder Anhänger.
Die Preise sind nicht billig, aber es zahlt sich nicht aus, die Räder zu verschiffen.
Bollerwagen können auch gemietet werden und sind praktisch für den Transport von Lebensmitteln, Kindern, Badeutensilien usw.
Die fahren aber IM Sand sehr schlecht ;-)

Die Preise :
Die Neben-Kosten für Fahrradmieten, Lebensmittel, Überfahrt usw. machen einen ansehnlichen Betrag aus, was auch damit zu tun hat, dass wirklich alles und jedes per Schiff auf die Insel kommen muss.
Da jedoch die "Vergnügungsattraktionen" und Shopping-Touren sich dort an einem kleinen Ort bewegen, gleicht sich das aus.
Für uns Schweizer war alles recht günstig, im deutschen Vergleich soll es eher teurer sein als am Festland.

Das Wetter:
Da sind unsere Erfahrungen nicht repräsentativ, waren wir doch zu der Zeit da, als Europa unter der Hitzewelle litt - und wir bei angenehmen 28 Grad entspannte Ferien genossen, immer schön und warm.
Es soll da schon auch andere Tage geben - unsere Windjacken und Gummistiefel hätten wir nicht gebraucht.


Unser persönliches Fazit :
Wir ziehen ernsthaft in Betracht, nächstes Jahr wieder 900 km zu fahren, um dorthin zu kommen!

Und ein paar Bilder noch :

Der alte Leuchtturm, das Wahrzeichen







Ich habe bestimmt vieles vergessen zu erwähnen - nachfragen ist erlaubt :)

Linktipps:
http://www.insel-wangerooge.de/ ( mit Live-Webcam )

http://www.inselrundgang.de/frame.php3?page=haupt.php4



Liebe Grüsse, Jacqueline
 
Dagmar

Dagmar

Dauerschnullerer
20. März 2002
1.251
0
36
BM
Wow, das sieht ja traumhaft aus. Tolle Foto's habt ihr gemacht.

Schön, dass ihr einen so tollen Urlaub hattet.

Vielen Dank für Deinen super Bericht.

Liebe Grüße
 
Evelyn

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.075
0
36
Minga
Gefunden :) !!

Toller Urlaub, das les' ich zwischen Deinen - für Deine Verhältnisse - recht knappen Zeilen :-D :wink: :bravo:

Wie kalt/warm war das Meer?

Seid Ihr die 900 km in einem Tag gefahren? Wie lief das mit den Kids?

Mit was für einem wackligen Einpropeller fliegt man dort - statt der Fähre :) ?

Superschöne Fotos, da krieg' ich Lust auf mehr...

Alles Liebe, Evelyn :winke:
 
V

Vera

Familienmitglied
11. Februar 2003
910
0
16
Gefunden :) !!

Mit was für einem wackligen Einpropeller fliegt man dort - statt der Fähre :) ?
*hüstel* habe das Posting hier gerade erst gefunden. Diese Frage auch... ich schalt mich mal kurz ein...

Der wackelige Einpropellor sind drei stattliche Zweimot und auch ansonsten ganz gut in Schuss....... :D

Grüßle
Vera, die Wangerooge liebt!!!
 
sandra.mo

sandra.mo

heisser Feger
30. Januar 2003
7.502
0
36
44
:winke: Vera,


was kostet einem der Urlaub eigentlich so Alles in Allem...wenn ich mal fragen darf :D ...wenn man sich ein Haus mietet erfolgt ja noch der Flug/die Fähre, Parkplatzmiete auf dem Festland etc.

Würde mich mal interessieren, denn es hört sich sonst sehr schön an :jaja:


GLG
 
V

Vera

Familienmitglied
11. Februar 2003
910
0
16
Hallo,

also dieses Jahr fahren wir mit dem Zug, denn aus der Erfahrung heraus, ist der Parkplatz und die Überfahrt relativ teuer. Das ist auch wohl der Grund, warum die Mieten etc. in meinen Augen recht preiswert sind.

Die Hinfahrt/Rückfahrt und zweimal Überfahrt kostet alles in allem 110 Euro für Stefan und mich. Wir können das Niedersachsen-Ticket nehmen und fahren dann allerdings zum Normalpreis über.

Die Miete für die 2-Zimmer-Wohnung direkt am Deich kostet Ende April 35 € pro Tag plus Endreinigung. Ich finde das völlig in Ordung. Föhr hat uns vor drei Jahren wesentlich mehr gekostet 8O

LG Vera
 
sandra.mo

sandra.mo

heisser Feger
30. Januar 2003
7.502
0
36
44
Da wir ja drei Kinder haben, fällt Zug eigentlich flach...bei dem vielen Gepäck

Wir würden dann schon lieber mit dem Auto fahren :jaja: ist so ein Parkplatz sehr teuer???


Danke und LG
 
V

Vera

Familienmitglied
11. Februar 2003
910
0
16
Den genauen Preis kann ich dir leider nicht mehr sagen :( , ich weiß nur, dass ich ziemlich geschockt war. Auch Fahrräder kann man zuhause lassen; es ist preiswerter sie auf der Insel zu leihen, als mitzunehmen.
Da wir das aber nciht wussten, blieben die Fahrräder auf dem Dach und mit dem Auto auf dem Parkplatz :shock: .....

Naja... man muss es ja nur vorher wissen. Deswegen ist dieses Forum ja auch eine super Idee!!!!


LG Vera