Wachstumsschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von ela, 29. November 2007.

  1. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    erzählt mal, haben Eure Mäuse auch schon mal Wachstumsschmerzen?

    Ich tippe jetzt einfach mal drauf.
    Laurenz klagte heute Nachmittag schon über Beinweh.

    Vorhin, er hatte schon geschlafen, wachte er auf einmal auf, dicke Krokodilstränen weinend. Ich konnte ihn nicht beruhigen. Ich habe dann die Beine massiert, aber das tat ihm auch nur weh :(
    Ich wußte mir dann keine anderen Rat mehr, als im Dolorminsaft zu geben.

    Ich weiß, das hatten wir schon einmal, und da half auch nur ein Zäpfchen, aber das finde ich schon echt krass :ochne:

    Es kommt zwar selten vor, aber doch so 2 mal im Jahr.

    Berichtet doch bitte mal

    :winke: Ela
     
  2. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wachstumsschmerzen?

    :winke:

    Hallo,

    wir hatten das auch schon öfter mal im Juli. KiA hat auch nichts gefunden, meinte es wären Wachstumsschmerzen. Fabian merkte tagsüber gar nichts, nachts wachte er dann einige Nächte hintereinander auf (aber eigentlich wurde er gar nicht richtig wach), weinte, klagte über Schmerzen in den Beinen, Knien, Füssen und lies sich auch schlecht beruhigen. :ochne:

    Teilweise half da bei uns auch nur ein Schmerzzäpfchen. Zusätzlich hab ich ihn noch mit Rescue-Salbe (Bachblüten) eingerieben. Manchmal wollte er aber gar nicht dass ich hinlange.

    Seit Juli war jetzt wieder nix mehr, obwohl er auch seitdem wieder gewachsen ist. :???:
     
  3. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wachstumsschmerzen?

    Danke Bianca.
    Hattest Du das mit den Schmerzzäpfchen mit dem Kidoc abgeklärt?

    :winke: Ela
     
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wachstumsschmerzen?

    :winke:

    Das erste Mal nicht, da es uns ja völlig unvorbereitet traf. Dann war ich beim KiA um abzuklären, was es denn für Schmerzen sein könnten. Er hat evtl. Fehlstellungen der Füsse untersucht, die Wirbelsäule, die Reflexe, aber keine Befunde, alles in Ordnung. Er meinte, dass es Wachstumsschmerzen sind, da in den Beinen die "Wachstumsfuge" verläuft. Er gab mir dann homöopathische Sachen mit (Globuli), die man am besten dreimal täglich vorher :umfall: gibt (ja wenn ich das immer vorher wüsste ..., es waren ja nicht drei, vier Nächte hintereinander) oder im Notfall kann ich dann eben Paracetamol 250 Zäpfchen (gegen Schmerzen und Fieber). GsD war es nur etwa 4 x im Zeitraum von ca. 2 Wochen. Dann war der Spuk vorbei. Manchmal half auch nur Einreiben und Trösten. Wenn er sich gar nicht beruhigen liess, gab ich ihm ein Schmerzzäpfchen.
     
  5. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Wachstumsschmerzen?

    Hallöchen...

    Jana hatte diese Schmerzen zum Glück schon lange nicht mehr, aber wir hatten das vor einiger Zeit ziemlich schlimm (da ist sie dann auch tatsächlich innerhalb kürzester Zeit fast 3 cm gewachsen) und ich erinner mich aus meiner Kindheit nur zu gut daran. Oft genug mußte meine Mutter mir Paracetamol geben, weil meine Arme oder meine Beine schmerzten Nachts :(

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wachstumsschmerzen?

    Hallo,

    meine Kleine hat das auch, im August sogar so schlimm, dass ich ihr einen Schmerz-Saft gegeben habe.

    Auch sie wacht nachts weinend auf.

    Der KiA hat nichts gefunden und vermutet ebenso Wachstumsschmerzen.

    Bei uns hilft auch Einreiben, Rescue-Salbe.

    Mir wurde ein Schüssler-Salz empfohlen und seit sie das bekommt,
    ist es deutlich besser geworden.

    Gute Besserung!
    Isi
     
  7. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    AW: Wachstumsschmerzen?

    wir hatten es noch nicht aber ich habe davon schon gehört ich wünsche gute besserung!!!:winke:
     
  8. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Wachstumsschmerzen?

    Ich kann jetzt natürlich nicht von Leonie reden, aber ich weiss das von mir noch recht gut.

    Mir haben auch oft die Beine so weh getan. Da half aber auch nichts anderes, als Notfalls ne Tablette. Ich war aber schon ein bisschen älter, so zwischen 10 und 12.

    Armer Spatz!:tröst:

    Liebe Grüße und gute Besserung

    Anja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...