Vollnarkose zum Zahnziehen??

321Mary

321Mary

Gehört zum Inventar
2. Juli 2014
2.093
502
113
42
Mein Sohn hatte auch immer wieder ein Problem mit einer Fistel. Da war er so 4-5 Jahre alt. Wir haben den Zahn reißen lassen und danach war alles prima. Ich würde den Entzündungsherd niemals drin lassen.
Hi Conny! Habt ihr dann einen Platzhalter einsetzen lassen oder irgend sowas? Und wie wurde der Zahn gerissen?
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.475
412
83
Südschwarzwald
Ojeh, wir stehen auch gerade vor dieser Entscheidung.

Jennifer hat ja eine Wurzelbehandlung am Milchzahn bekommen! Nun hat sie aber immer wieder eine Enzündung am Zahnfleisch direkt über dem Zahn, kommt und geht. Aber ist nie wirklich gut. Sie hat auch sonst eher ein schlechtes Immunsystem und ich möchte jetzt, dass der Zahn raus kommt.

Montag ist Termin...aber nachdem ich hier nun alles gelesen habe, weiss ich überhaupt nicht mehr, was ich glauben soll :kopfschüttel:

Jennifer hat die Wurzelbehandlung gut über sich ergehen lassen, war aber auch nicht schmerzhaft und wurde ohne Betäubung gemacht. Sie ist aber auch ein sensibelchen und hat panische Angst vor Spritzen... (Blutabnehmen im Winter war der Horror). Also ich denke, eine Spritze in den Mund kann ich vergessen...

Ohweh...:traurig:
 
321Mary

321Mary

Gehört zum Inventar
2. Juli 2014
2.093
502
113
42
Oh @Brini, sorry... wie lasst ihr den Zahn denn rausholen? Wie alt ist Jennifer?
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.475
412
83
Südschwarzwald
Jennifer wird bald 9. Es gab bisher noch kein Gespräch, ich habe nur gestern angerufen und gesagt, dass er jetzt endgültig raus soll und habe einen Termin für Montag gemacht. Ich denke nicht, dass er dann schon rauskommt, aber ich tendiere gerade zum Lachgas, falls sie das anbieten. Wie gesagt hat sie höllische Angst vor Spritzen/Nadeln. Hat aber ein sehr großes Vertrauen zu dieser Zahnärztin, weshalb sie als einzige von uns zu dieser gewechselt hat. Wir anderen sind bei einem anderen Zahnarzt. Aber der hatte Urlaub und wir sind durch "Notfalltermin" bei ihr gelandet.
 
Conny

Conny

Mrs. Snape
27. April 2003
14.938
324
83
40
Oberpfalz / Bayern
Hi Conny! Habt ihr dann einen Platzhalter einsetzen lassen oder irgend sowas? Und wie wurde der Zahn gerissen?
Nein haben wir nicht.
Mit lokaler Betäubung. Der war aber schon so marode das er ganz schnell raus war.
Er brauchte dann als Teeny sowieso eine Spange, hatte aber nichts mit dem Zahn zu tun.
LG Conny
 
321Mary

321Mary

Gehört zum Inventar
2. Juli 2014
2.093
502
113
42
So, heute war unser Termin. Zusammengefasst: Zahn muss raus, sie empfehlen Vollnarkose, weil der Zahn noch sehr fest sitzt, eitert und zudem auch an der anderen Seite eine Füllung gemacht gehört.

Sie würden es zwar auch mit Lachgas versuchen, aber sie meinten, dass vorher gespritzt wird, was in dem Fall recht schmerzhaft sein wird und dass er dass "rausrütteln" des Zahnes trotzdem mitbekommt...Sie hatten schon Kinder, die auch mit Lachgas ziemlich leiden mussten. Weiterhin wäre es dort möglich, dass in einem Aufwasch dann gleich noch ein fester Platzhalter installiert wird (wie eine Art kleine feste Spange an der Stelle).

Nun, wir werden uns wohl langsam mit dem Thema anfreunden. Vermutlich ist es in unserem Fall wirklich besser so. Am Mittwoch mache ich mal das Anästhesie-Vorgespräch und dann suchen wir in Ruhe einen Termin, vielleicht sogar erst in den großen Ferien, da wäre es organisatorisch auch besser. Ich erfahre aber noch, ob es ok ist, nochmal einen Monat zu warten.
Puh, ich bin echt fertig. Was man immer für Entscheidungen treffen muss! Aber in der Praxis fühle ich mich zumindest wohler als bei der hiesigen Kinderzahnarztpraxis.
 
  • Like
Reactions: PePaMel
Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.526
366
83
53
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
Hallo Marion,

meinem Jüngsten musste mit etwa 4 auch ein Milchzahn gezogen werden, ohne Sedierung ging nicht, Lachgas hat er sich erfolgreich gegen die Wirkung gewehrt, sodass eine Sedierung gemacht wurde. Das verlief problemlos, nicht zuletzt auch, weil die Sedierung bewirkte, dass er alles drumherum vergessen hat, Zahnarzt war also kein Schrecken danach.
Ihm wurde ein Platzhalter eingesetzt auf Anraten unserer Zahnärztin, damit sich nichts verschiebt - und sie hat recht behalten, als einziger brauchte er keine Spange und keine Korrektur. Kurz vor Durchbrechen des Backenzahns wurde der Platzhalter wieder entfernt.

Wenn also die Zahnstellung derzeit okay ist, würde ich zum Platzhalter raten, damit nicht später eine aufwendige Neu-Positionierung der Zähne nötig wird.

Liebe Grüsse, Jacqueline
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
28.396
3.151
113
46
Dahoam
Wenn es jetzt eh gemacht werden muss, dann würde ich es möglichst bald machen so eine Entzündung im Körper, Eiter etc. das würde ich schnell weg haben wollen. Die Bakterien können sich im ganzen Körper ausbreiten.... Und dann habt ihr es auch hinter Euch ;-)
 
  • Like
Reactions: Brini