Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

E

Engile21

Eine Frage:

habe gelesen dass Viburcol-Zäpfen geben Zahnungsbeschwerden helfen?!
So, meine Frage?! Was sind das genau für Zäpfchen?! Keine Fieberzäpfchen wie Mexalen, oder?! ...
Gibt es diese in Österreich auch oder nur in Deutschland?!

Dann hab ich noch was gelesen über die Palliativ Creme gegen das Wundsein am Popo ?!
Ich verwende im Moment für meine Kleine die Inotyol-Salbe die mir die Frau von der Fürsorge empfohlen hat!

Ausserdem was kann man am besten gegen eine gestörte Darmflora den kleinen geben?!
Meine Maus hat seid gut 1 Monat ständig wieder Durchfall ... erst mal war 3 Tage besser, aber jetzt hat es schon wieder angefangen! ...

Danke im Voraus!
Judith mit klein Annika :baby: 9 Monate alt
 

Siko

Gehört zum Inventar
15. Februar 2005
2.293
0
36
41
AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

Hallo nochmal,

Luca hatte auch mal ewig (an die 4 Wochen) Durchfall und Stuhlproben und anderes ergab keine Ergebnisse. Ich musste ihn dann mit Heilnahrung ernähren. Das kann man als Flasche und als Brei anrühren. Aber das sagte mir damals der Kinderarzt.
Hast du das bei Annika schon vom Arzt abklären lassen?

Die Viburcol Zäpfchen sind Homöopathisch. Ob es die in Österreich gibt??? Keine Ahnung. Luca haben sie kaum geholfen. Wenn es ihm gaaanzzz schlecht ging und vorallem nachts nicht zur Ruhe kam und Fieber hatte, gab ich ihm im Notfall lieber ein Fieberzäpfchen.

Mit dem Wundsein hat Luca auch immerwieder extrem zu tun. Auch im Moment sieht sein Hintern wieder sehr dem eines Pavians ähnlich. Ich habe vom KInderarzt für solche Probleme (Luca hat extrem empfindliche Haut und dieses Problem beim Zahnen immerwieder mal), die Mirfulan (eine vitaminreiche Wund- und Heilsalbe) bekommen. Über Nacht eingecremt, sieht es am nächsten Tag wieder einigermaßen erträglich aus. Über die Palliativ creme habe ich schon viel Positives gehört, kann dir aber leider nichts dazu schreiben, weil ich sie noch nicht getestet habe.
 
E

Engile21

AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

Hallo nochmal,

Luca hatte auch mal ewig (an die 4 Wochen) Durchfall und Stuhlproben und anderes ergab keine Ergebnisse. Ich musste ihn dann mit Heilnahrung ernähren. Das kann man als Flasche und als Brei anrühren. Aber das sagte mir damals der Kinderarzt.
Hast du das bei Annika schon vom Arzt abklären lassen?

Die Viburcol Zäpfchen sind Homöopathisch. Ob es die in Österreich gibt??? Keine Ahnung. Luca haben sie kaum geholfen. Wenn es ihm gaaanzzz schlecht ging und vorallem nachts nicht zur Ruhe kam und Fieber hatte, gab ich ihm im Notfall lieber ein Fieberzäpfchen.

Mit dem Wundsein hat Luca auch immerwieder extrem zu tun. Auch im Moment sieht sein Hintern wieder sehr dem eines Pavians ähnlich. Ich habe vom KInderarzt für solche Probleme (Luca hat extrem empfindliche Haut und dieses Problem beim Zahnen immerwieder mal), die Mirfulan (eine vitaminreiche Wund- und Heilsalbe) bekommen. Über Nacht eingecremt, sieht es am nächsten Tag wieder einigermaßen erträglich aus. Über die Palliativ creme habe ich schon viel Positives gehört, kann dir aber leider nichts dazu schreiben, weil ich sie noch nicht getestet habe.

Hy Siko,

ja klar, war schon sicher 6 mal beim Kinderarzt!!
Aber der verschreibt nix und macht nix ... geht mir schon voll auf den Geist! :ochne:
Werde mir jetzt aber von einem anderen Arzt eine Meinung einholen lassen, weil das ist jetzt echt nicht mehr lustig!

Ich werde mal in unserer Apotheke fragen ob es eine von den Cremes gibt! ...
Und mit den Viburcol-Zäpfchen, was genau sollen die bewirken, weisst du das?! ...

Heilnahrung?!
Was genau versteht man darunter?! ... Bekommt man das in einer normalen Drogerie oder auch in der Apotheke?!
 

Siko

Gehört zum Inventar
15. Februar 2005
2.293
0
36
41
AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

Heilnahrung gibt es bei uns in der Drogerie oder im Reformhaus glaube ich. In der Apo sicher auch.

WEnn der Kinderarzt da nichts macht, würde ich auf jeden Fall auch so einem anderen gehen.

Was genau die Zäpfchen bewirken sollen? Sie sind glaub ich fiebersenkend und ??? Ich schau nachher mal nach, müsste noch eine Packung haben!

Gute Besserung trotzdem schonmal!
 
E

Engile21

AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

Wenn sie homöophatisch sind (ui, wie schreibt man das?) ... dann sind sie fiebersenkend, echt?! ... Wundert mich grad! ...
Und die haben bei deinem Luca nicht geholfen?!

Gruss
 

Siko

Gehört zum Inventar
15. Februar 2005
2.293
0
36
41
AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

okay fiebersenkend nehm ich zurück.
es steht drauf für Unruhezustände mit und ohne Fieber.
 

Nele

Dauerschnullerer
19. Mai 2003
1.716
0
36
50
Noch nicht wieder richtig hier...
AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

PRÄPARAT
Viburcol® N Zäpf.
Wirkstoff: Kombipräparat
Hersteller: Heel

Packungen
  • 12 Supp.
Präparateinformationen:
Zusammensetzung »
Anwendung »
Dosierung»

Zusammensetzung
-Zäpf.: 1 Zäpfchen enth.: Chamomilla D1, Belladonna D2, Plantago major D3 jeweils 1,1mg, Pulsatilla D2 2,2mg, Calcium carbonicum Hahnemanni D8 4,4mg.

Anwendung
Säuglings- und Kinderzäpfchen bei Unruhezuständen mit und ohne Fieber.

Dosierung
Bei akuten Beschwerden mehrere Male jeweils 1 Zäpf. in d. After einführen, nach Besserung 3-2x tgl. 1 Zäpfchen. Bei Säugl. (vom 1. Lebenstag an) bis zu 6 Mon. höchstens 2x tgl. 1 Zäpfchen.


...nach oben


Hallo,

dass habe ich gerade im Internet gefunden.

Ich kenne Viburcol Zäpfchen schon seit Jahren.

Ich gebe meinen Kindern grundsätzlich erst die homöpathischen Zäpfchen

bevor ich sie mit Chemie behandle.

Helfen auch bei leichten Fieber und Zahnungsbeschwerden.

Zudem helfen bei Zahnungsbeschwerden Osanit Globulis und Dentinox Gel.

Beim extrem wunden Po hilft eine Zinksalbe,die aber glaube ich nur vom KIA

verschrieben wird.

Zum vorbeugen eines wunden Po's hilft bei uns die Weleda Creme für den Po

( gibt es in jedem Drogeriefachmarkt)


Gruss Kirsten:winke: Gute Besserung
 

Siko

Gehört zum Inventar
15. Februar 2005
2.293
0
36
41
AW: Viburcol- Zäpfchen, Palliativ - Creme???

Hallo,

dass habe ich gerade im Internet gefunden.

Ich kenne Viburcol Zäpfchen schon seit Jahren.

Ich gebe meinen Kindern grundsätzlich erst die homöpathischen Zäpfchen

bevor ich sie mit Chemie behandle.

Helfen auch bei leichten Fieber und Zahnungsbeschwerden.

Zudem helfen bei Zahnungsbeschwerden Osanit Globulis und Dentinox Gel.

Beim extrem wunden Po hilft eine Zinksalbe,die aber glaube ich nur vom KIA

verschrieben wird.

Zum vorbeugen eines wunden Po's hilft bei uns die Weleda Creme für den Po

( gibt es in jedem Drogeriefachmarkt)


Gruss Kirsten:winke: Gute Besserung

Das stimmt. Dentinox habe ich auch hin und wieder genommen und fand es vorallem nachts auch sehr wirksam.
Eine reine Zinkpaste habe ich auch aus der Apotheke. Die hat der KiA nicht verschrieben. Habe ich mir auf seine Anweisung geholt. Hat auch geholfen.:winke: