Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Wynona, 19. März 2006.

  1. Hallo,


    wir überlegen, ganz oder teilweise auf Conformil umzusteigen....
    Hab aber irgendwo gelesen (fragt mich nicht wo), dass Conformil zwar den Stuhl weich macht, aber selbst sehr bläht.
    Und Blähungen können wir nicht auch noch gebrauchen!!!

    Wie sind da eure Erfahrungen mit Conformil?

    Das mit dem schönen Stuhlgang unseres Kleinen (4 Wochen)hat sich inzwischen leider erledigt.
    Er kann nur mit viiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeel Pressen und langem Geschrei einige Pubse herauswürgen
    ab und zu sind dann so "Spuen" in deer Windel, aber der Stuhl lässt auf sich warten.
    Einmal am Tag setzt er schon was "Pastenartiges" in die Windel. Dabei und auch die Stunden vorher plagt er sich arg.

    Ist das vorbei schläft das kindchen seelig und ich habe das zufriedenste Baby.

    Dasmit den Pupsen geht überigns immer so ca 1,5-2 Std nach dem Fläschchen los.....

    (Gewichtszunahme ist übrigens hoch: ca 300-400g/Woche)

    Wie kann ich das meinem Kleinen erleichtern?
    Könnte man als Unterstützung 1-2 Fläschchen (von derzeit 8 ) durch Conformil ersetzen?
    Sollte ich ganz umsteigen?
    Wie sind da eure Erfahrungen mit Conformil?


    Liebe Grüße
    Jessica
     
  2. AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Hallo!

    Wir haben mit Comformil sehr gute Erfahrungen gemacht. Michelle bekommt es jetzt seit ca. 6 Wochen schon und verträgt es super. Die Trinkmengen sind nicht mehr so hoch, weil es doch etwas sättigender als als die Pre. Der Stuhl kommt zwar nur alle 2 Tage, aber ist super weich. Vorallem habe ich es ihr wegen der Blähungen gegeben. Die haben wir mit Comformil super in Griff bekommen. Sie pupst zwar noch ab und zu, aber sie schreit nicht mehr ständig dabei.
    Ich glaube, wenn, dann sollte man schon ganz umstellen, weil es sonst nicht viel bringt. Am besten ausprobieren (hat mir die Hebamme empfohlen). Wenn es nicht vertragen wird, oder sich in spätestens 2 Wochen nichts bessert, kann man ja wieder umsteigen. Der Stuhlgang war am 2. Tag schon superweich, das mit den Blähungen hat knapp 2 Wochen gedauert.
    Vielleicht sprichst du mal mit dem Kiarzt oder der Hebi.

    LG

    Andrea
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Hallo Jessica,

    durch die Prebiotik in Aptamil Comformil pupsen die Kleinen viel, das ist aber auch so gewollt. Pupsen ist nicht gleich Blähungen. Was den Kleinen weh tut ist die Luft, die nicht abgeht.

    Schau mal über die Suchfunktion, dort wirst du einige Erfahrungen mit Comformil finden.
    Infos bei Ute hier: Aptamil Comformil

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Hallo Jessica, das was Du beschreibst, kennen wir sicher alle. Bei einigen Kindern dauert es 2-3 Tage eh sie mal wieder kacken. War bei unserer Maus auch so.
    Wir haben sehr gute Erfahrung mit Comformil gemacht. Kann ich nur empfehlen.
    Viele Grüße
    Uta
     
  5. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.783
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Wir haben auch sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Blähungen waren nach ein paar Tagen schon viel besser. Und Matleena hat es ziemlich lange getrunken.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  6. AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Danke für die ermutigenden Antworten.

    Habe auch im Internet eine interessante Studie gefunden, in der auch über 60 % nach 1 Wcohe, und über 90 % nach 3 Monaten die Wirkung von Comformil bestätigen.

    Seit heute geb ich ausschließlich Comformil...... und er kackt und kackt und....... *ggggg
    Mal sehn, wann sich das Bäuchlein beruhigt.... vielleicht geht es ja schnell
    Hab gestern nachts mal ein Kümmelzäpfchen genommen und dann hat er auch mal 4 Stunden ohne Jammern geschlafen (und ich auch)....

    Werde dasComformil auf jeden Fall erst einmal 3 Monate geben und eigentlich spricht ja nichts dagegen, eslänger zu geben (außer er weigert sich wegen dem Geschmack irgendwann)...
    Tja auf das LCP der Aptamilmilch muss ich nun leider verzichten.... aber Wohlergehen gehen vor.... und in den meisten Nahrungen ist auch kein LCPdrin und die Kinder überleben es *zwinker und auch das Gehirn entwickelt sich (ich wurde übrigens vom ersten Tag an mit Flaschennahrung gefüttert und bekam mit 4 Wochen Karotten und Spinat *Schock!

    Ich werde euch Bericht erstatten
    LG
    Jessica
     
  7. AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    aaaaaaaaaaaaaalso,

    wir hatten nach einer Schreistunde gestern nachmittags (die aber nichts mit Blähungen zu tun hatte) eine richtig entspannte Nacht.
    4 Stunden am Stück geschlafen ohne jammern, drücken, schreien.... dann nochmal 3,5 Stunden......

    Das Comformil wirkt - wie auch immer......
    jedenfalls glaube ich auch, dass es dickflüssiger ist und er deshalb langsamer trinken muss und sich weniger verschluckt und auch weniger Luft schluckt und somit schon vorab die Blähungen verringert werden......
    Die Windel war ein paar Mal voll....

    Ich will es ja nicht beschreien, aber wenn es so bleibtbin ich mehr als zufrieden (und der Kleine auch) ;-)

    Danke euch allen und liebe Grüße
    Jessica
     
  8. AW: Verträglichkeit Conformil ?-Erfahrungen???

    Das ist ja toll! *daumendrück* daß es weiterhin so super funktioniert

    LG

    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...