Und wieder einmal..

C

Che

...hat es uns erwischt.


Seit heute Nachmittag haben wir (mal wieder) einen Gipsträger unter uns: der Mo!

Irgendwie kommt's mir langsam vor wie im Film.. verhext oder so.. schon fast unglaubwürdig.
Hier ist immer einer lädiert - wirklich immer!

Es ist wohl nicht so sehr schlimm.. am Freitag ist Mo gefallen, ihm taten kleiner Finger und Ringfinger der rechten Hand so weh, deshalb sind wir zum Arzt. Es war aber kaum geschwollen und er konnte beide Finger auch - wenn auch unter Schmerzen - bewegen (deshalb vermutete ich eine Verstauchung). Naja, also der Arzt irgendwas mit Kapselgedöns erklärt, Salbe, Verband drum, fertig. Wenn's nach'm Wochenende noch weh tut, bitte noch mal melden.
Ok. Gestern tat's dem Mo dann immer noch weh, deshalb bin ich heute Morgen noch mal mit ihm zur Praxis - und von dort aus wurden wir dann zum Röntgen weitergeschickt.
Und tatsächlich: der kleine Finger ist im oberen Bereich (wie heißt das noch mal auf Deutsch, das Gelenk?) gebrochen.
Also weitergeschickt, Schiene angepasst - und schließlich hat der Mo nu' einen schicken blauen Gips.

Neujahr haben wir einen Kontrolltermin, dann gucken sie mal nach, aber ob wir den Gips dann schon los sind.. wohl eher nicht, laut Arzt.

Nun ja. Ich sag' da jetzt gar nichts mehr groß zu. Langsam fällt mir da auch wirklich nichts mehr zu ein.
Irgendwie bin ich in ganz blödes Gelächter da ausgebrochen, als der Arzt uns die Röntgenbilder zeigte und erklärte.. es ist irgendwie wirklich schon fast komisch, es gibt so gut wie keine Zeit, in der nicht mind. einer von uns Dreien krank bzw. verletzt ist. Das Leben macht sich dieses Jahr wohl ein Späßchen mit uns, habe ich das Gefühl.

Naja, wie auch immer, der Mo hat wenigstens keine großartigen Schmerzen mehr momentan.. und das ist ja die Hauptsache, erstmal.


Grüße aus der Familie der Bruchpiloten,
Nicola