Trinkproblem im Wachzustand

T

Tinex2

Hi, ich hoffe ihr könnt mir bei meinen Problem helfen.

Einer meiner Zwillinge ist jetzt 5,5 Monate alt(21.07.2011 geb.).Er wog 1980 g und war 42 cm groß. Er trinkt zw. 800 und 900 ml Aptamil 1 und seit einer Woche füttern wir in zu.
Der Kleine will mir seit ca. 3 Wochen tagsüber nicht mehr trinken. Wenn er aufwacht ist alles noch ok, hat aber noch keinen hunger. Sobald er müde wird fängt er an zu weinen. Er will kein Flascherl, er will aber auch nicht schlafen, auf den Armen fangt er zum turnen an, wenn ich ihn aber ablege fängt er herzzerreißend zum weinen an. Wir haben es mit "in Ruhe gelassen" versucht-funktioniert nicht immer und mit viel auf den Arm nehmen und kuscheln versucht. Haben mit allem nur mäßigen bis gar keinen Erfolg.
Er ißt uns nur im Schlaf, das Problem ist bis er einschläft weint er nur.
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
59
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
T

Tinex2

AW: Trinkproblem im Wachzustand

Hi Ute
Habe die Sauger von Avent für leicht dickflussige Nahrung (3 m+). Für 200 ml hat er 5 - 10 min. gebraucht. Zuerst Apfelmus, dann Karotte. Größere Sauger haben wir versucht hat auch nicht geklappt.
LG Tine
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
59
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Trinkproblem im Wachzustand

Die 3-Loch Sauger sind prima. Evlt. saugt er sie "platt" tagsüber?

lies bitte dringend bei der Beikosteinführung das Kapitel "Obst". Konzentriere dich weiter auf die Menü-Einführung wäre mein Tipp.

:winke: Ute
 
T

Tinex2

AW: Trinkproblem im Wachzustand

Das "platt" saugen hat er nur die ersten 3 Monaten teilweise gemacht.

Das Problem er will wenn er munter ist überhaupt nicht saugen. Entweder er spielt mit dem Sauger oder er weint gleich.
Das Kapitel mit der Beikosteinführung werd ich mir noch genau durch lesen. Ich hoff die 2 geben mir die Zeit dazu :)

LG Tine
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

powerlady

Dauerschnullerer
4. November 2011
1.795
0
36
irgendwo da draußen und doch mittendrin
AW: Trinkproblem im Wachzustand

Bei uns ist es ähnlich, nur evtl. nicht ganz so extrem,
allerdings trinkt er (7 Monate) tagsüber auch nicht gut.
Da muss er schon sehr viel Hunger haben, oder müde sein, bei uns klappt es am besten im abgedunkelten Schlafzimmer, da hat er nichts Interessantes um sich herum.
Tagsüber braucht er teilweise bis zu 1/2 Stunde für 200ml, (wenn er die überhaupt trinkt), wenn er müde ist oder nachts nur 10 Minuten.

Hast Du es mal im fast dunklen Raum probiert?

Wie klappt es denn mit Brei?
Bei uns dauert es zwar länger, aber es funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tinex2

AW: Trinkproblem im Wachzustand

Hi
Hab´s im Kinderzimer versucht ohne Erfolg. Zur Zeit läßt er sich tagsüber nur im liegen füttern.
Nachts trinkt er zw. 200 und 230 ml ohne Probleme. wir machen es seit 3 Tagen auch so, wenn er nicht trinken will legen ihn ab, geben ihm ein Spielzeug und lassen ihn in Ruhe. Entweder er spielt und schläft ein oder er ruft nach ein paar Minuten und trinkt. Brei trinken ist kein Problem aber essen verschließt er gerne den Mund.
Ich glaube nach dem Brei geht´s ihm besser. Vielleicht wird er erst jetzt richtig satt.Lg