Trinkmuffel :-(

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
Oh man,

ich finde es schon toll was ihr für eine Geduld habt.
Ich werde schier verrückt,wenn Lisa nicht mindestens 300 ml trinkt.

Vielleicht kommt meine Sorge aber auch weil sie ja ständig Harnwegsinfekt hat. Da muß man ja trinken.

Ich traue es mir einfach nicht ihr die Flasche mal wegzunehmen damit sie lernt aus dem Trinklernbecher zu trinken.
Sie saugt da mal dran erschreckt sich dann weil ja doch einen Menge mehr im Mund landet als bei der Flasche und läßt 2/3 davon rauslaufen.
Ich zeige ihr schon immer das Laura das ja uach macht, das zieht auch aber sie mag das nicht enn sie den Mund so voll hat.
Laura mag dann auch nicht immer den Trinklernbecher nehmen. Sie ist dann Eifersüchtig auch die Flasche.

Ein Teufelskreis. :heul: :heul: :heul:

Jetzt gerade wärde ein guter Zeitpunkt für die Umstellung. Sie haben gestern neue Trinklernbecher bekommen. *winkzususa*
Nur wie mache ich es??? Sie bekommt gerade wieder ein Antibiotika für enen HWI. Da muß sie doch trinken oder??? Soll ich das was sie nicht trinkt löffeln??

Sorry da sich mich jetzt hier eingeklinkt habe. Aber irgendwie mußte es grad raus. :-?

Noch vor 6 Monaten hat Laura wenig getrunken. Das war auch nicht besser mitten im Sommer. Aber auch sie kann jetzt erst gut aus einem trinklernbecher trinken. Vor 6 Monaten hätte es nciht geklappt. Vielleicht kommt die Entwicklung auch von selber??

lg Alex
 

barbara

feuerpferd
30. Mai 2002
2.534
0
36
wien/österreich
liebe alex,
es ist doch fein, wenn wir uns austauschen!!! :D

bei harnwegsinfekt würde ich einfach schauen, daß sie möglichst viel trinkt, und sei es aus der flasche. sophie hatte das auch mal, und damit ist ja wirklich nicht zu spaßen...

manche kinder wollen gleich aus normalen bechern oder gläsern trinken, und mögen die trinklerntassen nicht.
hast du schon die sigg-flaschen probiert? das ging bei sophie noch eher.

löffeln tun wir auch immer wieder, sie muß sich einfach an tee und wasser gewöhnen!! das dauert zwar ewig, aber ich lerne geduld dabei, was mir auch nicht schadet!

ich glaube bei sophie ist das problem, daß sie sich immer verschluckt, und deshalb nicht trinken mag.
sie saugte immer sehr stark, trinkt heute die folgemilch mit avent-sauger größe 2, das ist ab 3 monaten :?

probier einfach immer wieder verschiedenes aus, ein paar tage das, dann wieder was anderes. ich denke, irgendwie muß es ja einmal funktionieren!

alles liebe und bussi an die beiden süßen
barbara
 
G

gabriela

hi alex,

probiere mal latexsauger für milch, anstatt für tee, und schneide ein wenig das loch grösser. so gewöhnt sie sich mit grösseren schlücke aus der flasche und es fällt ihr vielleicht leichter umzusteigen. das hilft leider bei laurin nicht, weil er gut aus dem becher trinken kann, bei ihm ist es eher eine kopfsache :(

pn folgt, ich habe dich nicht vergessen )

liebe grüsse und :winke: zu barbara,
gabriela
 

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
@ Barbara

Danke Barbara,

es baut einen doch immer wieder auf, wenn man mit manchen Problemen nicht alleine ist.
Meine beiden trinken Saftschorle *schäm* Aber schon lange, so das ich die Hoffnung aufgeben kann. :)

Das verschlucken ist wohl auch ihr Problem. Wenn ihr das mal passiert ist dann läßt sie es für Tage mal aus dem Becher zu trinken. Dabei mache ich es schon immer aus Spaß damit sie merkt das es nicht schlimm ist.

Lisa trinkt aus der Avent-Flasche mit dem 2er Sauger ihre Schorle. 1000x habe ich schon versucht einen 3er Sauger zu nehmen selbst dann verweigert sie. laur atrinkt ihre Milch jetzt mit dem 3 Stufen Sauger und seid dem klappt es auch mit den Bechern.

Aus der SIGG Flasche trinkt sie auch mal EINEN Schluck. So oft wächseln kann ich nicht. Aber alle Woche mal.

lg Alex
 

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
@ gabriela

Ich weiß das Du mich nicht vergißt!!! :-D

Sie trinkt aus Avent. Das kann ich nix machen. Lies mal was ich für Barbara geschrieben habe.

Nicht nur Du hast ein Charakter Kind. Ich habe sogar zwei!!!!
Auch noch zur gleichen Zeit *seufz*

lg Alex
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.763
1.336
113
Bei uns ist nicht die Technik das Problem. Levin trinkt gut aus der Trinklerntasse, zumindest seine Milch ;-), und übt sich am Becher. Das Problem ist, daß er seit ein paar Tagen meint seine gute Trinkportion einmal am Tag einzustellen. Und das macht weniger nasse Windeln. Irgendwie finde ich 4 Windeln am Tag zu wenig. Und morgens die ist zwar naß, aber nicht mehr pitschepatsche nass. Also nicht durch und durch, sondern hinten noch etwas trocken :eek:. Heute morgen hat er zum Frühstück nur vehement mit dem Kopf geschüttelt, als ich seine Teetasse vor hin stellte :heul:. Naja, da kann ich es ja noch verstehen, er hat ja eine halbe Stunde vorher seine Milchflasche gehabt. Aber das Brot scheint auch ohne Spülen bestens zu rutschen :-?.
Mehr Ideen, bitte! Die Siggflasche (er hat in D eine geschenkt bekommen :D ) bringe ich gleich heute abend mal wieder zum Einsatz!!! Vielleicht *hoffhoff* hilft das ja.
Lulu
 

barbara

feuerpferd
30. Mai 2002
2.534
0
36
wien/österreich
du könntest versuchen, seine milchflasche zu "verlängern", wenn sonst nichts funktioniert.
vielleicht trinkt er dann mehr? so kommt sophie auf ihre menge....

und löffeln? oder schüttelt er da auch den kopf :-D

wenn mir noch was einfällt, liest du es hier...

alles liebe
barbara
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.763
1.336
113
@ Pilar:

Milch verlängern wäre eine Möglichkeit, so lange die Plörre nicht zu dünn wird, trinkt er sie bestimmt :jaja: 8). So werde ich ihm gleich morgen früh etwas mehr Wasser unterjubeln :->. Eine 3. Portion mag ich ihm allerdings nicht machen. Er trinkt etwa 370-380 ml am Tag und ißt seit neuestem begeistert Käse, das muß reichen.

Ich habe auch schon vermutet, daß ihm meine begrentze Teeauswahl auf den Keks geht, Babytee (Anis, Kümmel, Fenchel, Lavendel) und Rhoibush im Wechsel. Vor Abwechslung beim Essen schreckt er ja nicht zurück. Und Wasser schmeckt halt nach Wasser, ist ja auch nicht wirklich spannend. Orangensaftschorle hat er gestern Abend bekommen, das hat er wenigstens nicht kategorisch abgelehnt - ca. 30-40 ml getrunken. Aber täglich Saft ist mir zu viel :-?.

Löffeln werde ich erst, wenn Holland in Not ist. Das ist mir ehrlich gesagt zu blöd (@Löffelmamas: ist jetzt bestimmt nicht böse gemeint!!!). Er ißt alles selber, man darf bloß nix helfen, sogar Suppe wird mit Brot gestippt und gelöffelt, was das Zeug hält. Er übt sich an "echten" Bechern, und dann soll ich Wasser löffelfüttern? Nee, nee. So dünn ist mein Fell noch nicht :D :->.

Lulu