Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Finele, 18. Mai 2011.

  1. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    :winke:,

    Frage steht ja eigentlich schon oben ;-).

    Ich kann den (Tchibo-)Rucksack nicht mehr ersehen und würde meinem Mann gern einen neuen schenken wollen.
    Benutzt wird der eigentlich nur für Ausflüge/Wandertouren im Urlaub, dann muss der aber schon ordentlich was fassen können :cool:.
    Nun ist mein Mann knappe 2 Meter groß mit relativ langem Oberkörper, da sehen manche Modelle einfach sch**** aus und passen auch nicht richtig. Er muss durch seine Rücken-OP und die Metallplatte, die er zur Stabilisierung der Wirbelsäule hat, auch darauf achten, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt ist und dass er ergonomisch gut sitzt.

    Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für nen gut sitzenden (großen :hahaha:) Rucksack?

    Danke schonmal :winke:!
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.777
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

    Mein Tipp (selbst beim letzten so gemacht): bestell dir bei Globetrotter 3-4-5 Stück zur Auswahl (bzw. er ;-) ) in jeden nen Stapel Bücher oder nen Sixpack Bier oder was auch immer und dann ne halbe Stunde damit durch's Haus tigern. Es gibt sooo große Unterschiede, ich bin der Meinung, da kann man garnicht viel raten. Der eine mag dies, der andere das...
     
  3. Ruth

    Ruth s'Ruth

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Saarland
    AW: Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

    Bei uns gibt es spezielle Geschäfte für Outdoor, Wander Zeugs, dakann man doch sicher mal antesten, was deinem Mann so paßt.
    Bei uns sind die Größenverhältnisse genau umgekehrt, extrem lange Beine und eigentlich kein Rücken( ein sogenannter "Dreiviertel")
    LG und viel Erfolg beim Suchen
     
  4. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.709
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

    :winke:

    ich würd einen Rucksack auch nur im Fachgeschäft kaufen, wo ich die Möglichkeit habe ganz viele anzuprobieren. Mein Trekkingrucksack ist an die zwanzig Jahre alt und ich hab es nie bereut einmal richtig viel Geld dafür hingelegt zu haben, weil er immer passt, nie drückt und immer noch nicht die geringsten Anzeichen zeigt dass er kaputt geht...

    Unser Outdoorgeschäft gibt die Dingers auch mehrere Tage zur Auswahl mit und die Verkäufer sind so erfahren, dass die schon allein durchs Anschauen manches raten können.
    Es gibt z.B. auch Modelle da kann man durch anderes Einschieben der Rückenstäbe oder -platte die Länge verändern, andere wiederum haben die Verstellmöglichkeit nur über die Tragegurte, die einen haben noch ein zusätzliches Schulterstabilisierungssystem, andere hochkomfortabel gepolsterte Hüftgurte während andere wiederum da nur Cordura mit Schnalle haben...

    Zig verschiedene Möglichkeiten die alle ihre Berechtigung haben ....

    :winke:
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.975
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

    :jaja: Ich habe mir einmal einen Rucksack in einem Fachgeschäft gekauft. Der sitzt einfach nur toll auf meinem Rücken. Gerade bei Deinem Mann mit Rücken-OP würde ich in einem Fachgeschäft mich gut beraten lassen. :winke:
     
  6. Mačak

    Mačak Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei günstiger Erddrehung im Mittelpunkt des Univer
    AW: Tipps - welcher Rucksack für große Männer?

    Was ist ein "großer" Rucksack für Dich? Wenn Ihr jetzt wirklich ausgedehnte Wanderungen (Tagestouren) macht und Decke, warme und/ oder Regenkleidung für mehrere Personen und Proviant mitnehmt, dann darf es wohl schon ein ausgewachsener Trekkingrucksack sein.

    Entscheidend ist dabei natürlich als erstes die Rückenlänge, die bei einem 2m-Recken wohl nur die größten Modelle ratsam sein lassen. Von besonderer Bedeutung ist dann vor allem der Hüftgurt, der ja den Großteil des Gewichts tragen soll. Der muß ausreichend steif sein, sollte aber nicht drücken (nicht vergessen: Gürtel oder in der Gesäßtasche plazierte Portemonnaies! Kann sonst sehr schnell zum Problem werden.) Außerdem darf er nicht zu tief hängen und muß natürlich von der Form her passen. Heute werden vor allem Innengestellrucksäcke verkauft (d.h. ein stabiler Rahmen ist mit eingenäht und von außen nicht sichtbar. Außengestellrucksäcke sind eher was für sehr schwere Lasten und im Gelände unpraktisch. Schön sind Modelle, die für luftzirkulation zwischen Rücken und Rucksack sorgen, bei großen Säcken darf man da aber keine Wunder erwarten.

    Ansonsten, wenn der Tragekomfort gegeben ist, auf die Ausstattung achten. Außenfächer für Trinkflasche, Sonnenbrille, Sonnencreme, Wanderkarte und Kompaß, Messer, Snacks oder was Ihr sonst so braucht sind sehr praktisch. Das Format sollte natürlich Euer sperrigstes Gepäck gut aufnehmen.

    Auf Kleinigkeiten achten: Wie sind die Ränder umgenäht, sind beanspruchte Stellen robust verarbeitet, sind hochwertige Reiß- und Clipverschlüsse verarbeitet, ist das Material wasserdicht? Letzteres ist nicht wirklich nötig, es gibt tolle und preiswerte Regenüberzüge; gleich in der passenden Größe mitkaufen! Oft kann man das gute Stück auch auseinandernehmen und zum Beispiel die Deckeltasche mit dem Hüftgurt zu einer Hüfttasche kombinieren- feine Sache das.

    Preislich wird sich das alles deutlich über Tchibo-Niveau bewegen, wenn es etwas anständiges ist, aber das ist wirklich gut investiertes Geld, denn ein schlechter Rucksack ist wie schlechte Schuhe, das kann den gesamten Spaß verderben und sogar zu Gesundheitsschäden führen. Und Markenprodukte haben in der Regel umfangreiche Garantien und lassen sich reparieren, weil es auch später noch Ersatzteile gibt. Mein Rucksack (90 Liter Fassungsvermögen) hat 1987 349,- DM gekostet- aber wir haben nächstes Jahr "Silberhochzeit" und eine Menge gemeinsam gesehen.

    Früher hatte ich "Outdoor-Magazin" abonniert. Inzwischen haben die sicher eine Homepage. Die haben solche Sachen getestet und die Tests waren recht ordentlich.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...