Steuerklasse I

Rebecca

Rebecca

Pfiffikus
8. Januar 2003
10.955
2
38
Hagen
Hallo zusammen,

habe soeben meine Lohnsteuerkarte 2007 bekommen. Ich bin allerdings etwas durcheinander, denn ich habe auf einmal Steuerklasse I und nur 1,0 Kinderfreibeträge :???:

Bisher hatte ich Steuerklasse III und 2,0 Kinderfreibeträge.

Nun frage ich mich, ob es damit zusammenhängt, weil mein Mann hier nicht mehr gemeldet ist und nun in Italien lebt. Dann würde Steuerklasse I ja passen.
Lohnsteuerklasse I: In die Steuerklasse I gehören Arbeitnehmer, die ledig, verheiratet, verwitwet oder geschieden sind und bei denen die Voraussetzungen für die Steuerklasse III oder IV nicht erfüllt sind.
Lohnsteuerklasse III: In diese Steuerklasse gehören Arbeitnehmer:
1. die verheiratet sind, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben und der Ehegatte des Arbeitnehmers keinen Arbeitslohn bezieht oder der Ehegatte des Arbeitnehmers auf Antrag beider Ehegatten in die Steuerklasse V eingereiht wird,
2. die verwitwet sind, wenn sie und ihr verstorbener Ehegatte im Zeitpunkt seines Todes unbeschränkt einkommensteuerpflichtig waren und in diesem Zeitpunkt nicht dauernd getrennt gelebt haben, für das Kalenderjahr. Dies gilt für das Kalenderjahr, in dem der Ehegatte verstorben ist.
3. deren Ehe aufgelöst worden ist, wenn im Kalenderjahr der Auflösung der Ehe beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig waren und nicht dauernd getrennt gelebt haben und der andere Ehegatte wieder geheiratet hat, von seinem neuen Ehegatten nicht dauernd getrennt lebt und er und sein neuer Ehegatte unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind. Dies gilt für das Kalenderjahr, in dem die Ehe aufgelöst worden ist.
Nun frage ich mich, ob das Finanzamt einfach so die Steuerklasse ändern kann bzw. wie die das erfahren haben? Hätten die mich nicht vorher informieren müssen?

Wie wirkt sich das jetzt auf mein Gehalt aus? Hat man bei der Steuerklasse I viele Abzüge?

WARUM habe ich aber nur 1,0 Kinderfreibeträge?

Ich weiß grad gar nichts mehr. Sehe mich schon vor dem nichts.

Liebe Grüße

Rebecca
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Steuerklasse I

Nu, Dein Mann wird das andere Kind auf der Steuerkarte in Italien haben. Dort ist er ja gemeldet. Einer von Euch beiden wird entsprechende Angaben gemacht haben. Bei der Abmeldung, Ummeldung, Anmeldung - die ja ordnungsgemäß erfolgt ist ...
Wie ihr gemeinsam Steuern zahlt, bin ich überfragt. Eine Aufgabe des Wohnsitzes allerdings hier in D hat natürlich erhebliche steuerrechtliche und weitere rechtliche Konsequenzen. Habt Ihr das durchdacht?
Du hast allerdings ein Kind auf der Karte. Wie da Steuerklasse 1 geht, hm. Müsste eigentlich 2 sein. Erhebliche Abzüge sind es aber auf jeden Fall.
Hast bis 31.12. noch Zeit, die sachen zu überprüfen und zu verändern. Ich würde mich professionell beraten lassen, es ist gaaaanz schwierig in der Konstellation.
 
Rebecca

Rebecca

Pfiffikus
8. Januar 2003
10.955
2
38
Hagen
AW: Steuerklasse I

Die Sache mit den Steuerklassen etc. haben wir überhaupt nicht überdacht.

Was meinst du mit steuerrechtlichen und rechtlichen Konsequenzen?

Soweit ich weiß, hat mein Mann sich alleine in Italien angemeldet. Beide Kinder sind ja bei mir (oder ist es egal, wo die Kinder leben bzgl. Kinderfreibetrag?).

Mal sehen, was da wieder auf mich zu kommt.

Professionelle Hilfe (Steuerberater) kann ich mir nicht erlauben.

Liebe Grüße

Rebecca
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Steuerklasse I

Die Sache mit den Steuerklassen etc. haben wir überhaupt nicht überdacht.

Was meinst du mit steuerrechtlichen und rechtlichen Konsequenzen? Unterschiedliche Hauptwohnsitze bedeuten unterschiedliche Rechtsformen. Von Wahl über Versicherungsfragen, Aufenthaltsgenehmigungen, steuerrechtlichen Fragen (ihr werdet nach einem Jahr Trennung wie ein in Scheidung/Trennung lebendes Ehepaar behandelt... rechtlich wie steuerrechtlich, so in I Dein Mann nicht nur den 2. Wohnsitz anmeldet.) Mitversicherung Krankenkasse, ach du meine Güte, da hängt einfach Legion dran...
Soweit ich weiß, hat mein Mann sich alleine in Italien angemeldet. Beide Kinder sind ja bei mir (oder ist es egal, wo die Kinder leben bzgl. Kinderfreibetrag?). Nö, natürlich nicht. "1"Ki-Freibetrag ist übrigens okay, jedes Kind zählt m.W. als 0,5. Kindergeld zB wird nur innerhalb Ds bezahlt. Im Ausland kriegste das nur unter besonderen Bedingungen aus D.
Mal sehen, was da wieder auf mich zu kommt.

Professionelle Hilfe (Steuerberater) kann ich mir nicht erlauben. Erlauben kannst Du Dir nicht, Geld so zu verbrennen...
Liebe Grüße

Rebecca
Ach man, wünsch Dir viel Kraft...
 
Corinna

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.663
84
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: Steuerklasse I

:verdutz:

Rebecca, ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Finanzamt sehr wohl detaillierte Auskuenfte gibt und auch weiter hilft, wenn die Steuerklasse nicht mehr passt....

Wenn du jetzt auf Steuerklasse I bist, wird dir eine Menge abgezogen, da hilft dir auch das eine Kind nix drauf...
Dein Mann in Italien kann das andere Kind uebrigens zugunsten deiner Steuerkarte "abtreten", das muss aber schriftlich erfolgen...

:???: Sonst faellt mir grad nix ein, weil ich nicht weiss, ob die Trennung des Landes auch gleichfaellt mit "getrennt lebend"...
Weisst, was ich mein??
"Getrennt lebend" verstehe ICH drunter, dass ihr euch getrennt habt und eine Scheidung folgt...
Aber wie das FA das sieht, DAS weiss ich nicht.... :cry:

:bussi: Ich hoffe, das laesst sich zu deinen Gunsten Klaeren!!! :bussi:
 
Rebecca

Rebecca

Pfiffikus
8. Januar 2003
10.955
2
38
Hagen
AW: Steuerklasse I

Ach man, wünsch Dir viel Kraft...
Danke, die werde ich noch mehr brauchen, als sowieso schon.

Versicherungsfragen? Was gibt es denn da für Fragen? Mit der Krankenkasse habe ich das schon abgeklärt, dass mein Mann nun erstmal auf unbestimmte Zeit im Ausland ist und so bleibt er erstmal hier über mich versichert. Wie das mit Italien ist ... keine Ahnung.
Aufenthaltsgenehmigung? Für wen?
(ihr werdet nach einem Jahr Trennung wie ein in Scheidung/Trennung lebendes Ehepaar behandelt... rechtlich wie steuerrechtlich, so in I Dein Mann nicht nur den 2. Wohnsitz anmeldet.)
Das sind ja ganz neue Dinge, die sich mir da eröffnen. Nun ja, die Wohnung in I wird er nicht als Zweitwohnsitz anmelden, da es für ihn ja der Hauptwohnsitz ist. Er lebt und arbeitet ja in I und hat mit Deutschland bis auf seine Familie nichts mehr zu tun.

"1"Ki-Freibetrag ist übrigens okay, jedes Kind zählt m.W. als 0,5. Kindergeld zB wird nur innerhalb Ds bezahlt. Im Ausland kriegste das nur unter besonderen Bedingungen aus D.
Mmh, und warum habe ich dann auf meiner letzten Lohnsteuerkarte 2,0 stehen, wenn jedes Kind nur mit 0,5 gezählt wird?
Mein Mann soll ja nichts kriegen aus D und er soll auch kein Kind auf seiner Karte haben. Wurde so auch nie von uns beantragt, das wurde jetzt wohl alles automatisch vom Finanzamt gemacht. Ich muss meinen Mann nachher mal fragen, ob die in I sowas wie Lohnsteuerkarten haben bzw. Kinderfreibeträge. Bei denen läuft das mit der Kindergeldzahlung auch anders (richtet sich dort nach dem Gehalt).

Erlauben kannst Du Dir nicht, Geld so zu verbrennen...
Du meinst, wenn ich das nicht an einen Steuerberater übergebe, könnte das noch teurer für mich werden?

:verdutz:

Rebecca, ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Finanzamt sehr wohl detaillierte Auskuenfte gibt und auch weiter hilft, wenn die Steuerklasse nicht mehr passt....
Dann wird das Finanzamt in den nächsten Tagen von mir wohl einen sehr ausführlichen Brief erhalten ...

Wenn du jetzt auf Steuerklasse I bist, wird dir eine Menge abgezogen, da hilft dir auch das eine Kind nix drauf...
Dann kann ich mein Vorhaben schon mal vergessen, dass ich nur noch 75% arbeite. DAS kann ich mir dann nämlich nicht mehr leisten, wenn ich nicht anderweitig Unterstützung bekomme.
Dein Mann in Italien kann das andere Kind uebrigens zugunsten deiner Steuerkarte "abtreten", das muss aber schriftlich erfolgen...
Ich verstehe nur nicht, warum er das machen muss, was gar nicht beantragt war.

:???: Sonst faellt mir grad nix ein, weil ich nicht weiss, ob die Trennung des Landes auch gleichfaellt mit "getrennt lebend"...
Weisst, was ich mein??
"Getrennt lebend" verstehe ICH drunter, dass ihr euch getrennt habt und eine Scheidung folgt...
Aber wie das FA das sieht, DAS weiss ich nicht.... :cry:

:bussi: Ich hoffe, das laesst sich zu deinen Gunsten Klaeren!!! :bussi:
Das Jahr hat scheiße angefangen und wird auch so enden.

Liebe Grüße

Rebecca
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Steuerklasse I

Danke, die werde ich noch mehr brauchen, als sowieso schon.

Versicherungsfragen? Was gibt es denn da für Fragen? Mit der Krankenkasse habe ich das schon abgeklärt, dass mein Mann nun erstmal auf unbestimmte Zeit im Ausland ist und so bleibt er erstmal hier über mich versichert. Das ist doch schon mal etwas...[COLOR="DarkGreen"][/COLOR]Wie das mit Italien ist ... keine Ahnung. In I wird es auch Regelungen geben, die der deutschen ähnlich sind. Wenn er da arbeitet, wird er Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge zahlen müssen oder sollenAufenthaltsgenehmigung? Für wen? Formsache für ihn, wenn er wieder zurückkommen sollte. Hängt alles mit der Meldung 1. Wohnsitz zusammen. Darf ich mal fragen, warum er den ersten Wohnsitz hier aufgegeben hat? Hat das einen besonderen Grund? Ein schlichtes ja reicht...
Das sind ja ganz neue Dinge, die sich mir da eröffnen. Nun ja, die Wohnung in I wird er nicht als Zweitwohnsitz anmelden, da es für ihn ja der Hauptwohnsitz ist. Er lebt und arbeitet ja in I und hat mit Deutschland bis auf seine Familie nichts mehr zu tun. Das ist ja immerhin schon etwas...oder?


Mmh, und warum habe ich dann auf meiner letzten Lohnsteuerkarte 2,0 stehen, wenn jedes Kind nur mit 0,5 gezählt wird?
Mein Mann soll ja nichts kriegen aus D und er soll auch kein Kind auf seiner Karte haben. Wurde so auch nie von uns beantragt, das wurde jetzt wohl alles automatisch vom Finanzamt gemacht. Ja, natürlich "von Euch beantragt". Wenn hier die Abmeldung erfolgt und das Weggehen vom Wohnsitz, ändert sich Deine Steuerklasse. Siehe oben. Das Finamt weiß nichts. Ihr habt aktiv mitgeteilt. Ich muss meinen Mann nachher mal fragen, ob die in I sowas wie Lohnsteuerkarten haben bzw. Kinderfreibeträge. Bei denen läuft das mit der Kindergeldzahlung auch anders (richtet sich dort nach dem Gehalt).
Kigeld bekommst Du, weil die Kids bei Dir wohnen.
Du meinst, wenn ich das nicht an einen Steuerberater übergebe, könnte das noch teurer für mich werden? Ja, die Gefahr besteht. Klar doch.
Finamt kann Dir sicher auch helfen. Aber hier hängt mehr dran als nur Finanzamt... Und es ist so spezial, dass da der normale Sachbearbeiter nix aus der tasche ziehen kann, sondern auch alles nachschlagen müsste...
Das Jahr hat scheiße angefangen und wird auch so enden.
.
Liebe Grüße

Rebecca
Kopf hoch. Ist nur Verwaltung. Lässt sich alles regeln
 
Rebecca

Rebecca

Pfiffikus
8. Januar 2003
10.955
2
38
Hagen
AW: Steuerklasse I

Formsache für ihn, wenn er wieder zurückkommen sollte. Hängt alles mit der Meldung 1. Wohnsitz zusammen. Darf ich mal fragen, warum er den ersten Wohnsitz hier aufgegeben hat? Hat das einen besonderen Grund? Ein schlichtes ja reicht...
Na ja, wenn er wieder zurück kommt, dann wird der Wohnsitz in Italien eh aufgegeben und er meldet sich wieder hier in Deutschland normal an. Er hat sich hier in D komplett abgemeldet, weil er eben den Anfang zur Auswanderung gemacht hat. Wenn alles klappt, werde ich zum 01.05.2007 mit den Kindern nachkommen.

Ja, natürlich "von Euch beantragt". Wenn hier die Abmeldung erfolgt und das Weggehen vom Wohnsitz, ändert sich Deine Steuerklasse. Siehe oben. Das Finamt weiß nichts. Ihr habt aktiv mitgeteilt.
Na das ist ja klasse. An sowas habe ich ja überhaupt nicht gedacht. Und da die Änderungen ja nun erst ab 2007 durchführen, kann es wohl sein, dass ich wohl einiges nachzahlen darf, da ich ja seit mein Mann weg ist nach wie vor Steuerklasse III habe. :umfall:

Kigeld bekommst Du, weil die Kids bei Dir wohnen.
Na zum Glück.

Ja, die Gefahr besteht. Klar doch.
Finamt kann Dir sicher auch helfen. Aber hier hängt mehr dran als nur Finanzamt... Und es ist so spezial, dass da der normale Sachbearbeiter nix aus der tasche ziehen kann, sondern auch alles nachschlagen müsste...
Dann muss ich mich mal schlau machen ... irgendwie, bei irgendwem.

Danke für deine Antworten :bussi:

Liebe Grüße

Rebecca